SAP baut Marktposition bei Mittelstandslösungen aus

January 22, 2004 by SAP News 0

WalldorfDank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit ihren Partnern konnte die SAP ihre Position im Bereich der Software-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen international weiter ausbauen: SAP Business One ist eine leistungsfähige Geschäftsanwendung zur Unterstützung der Kernprozesse in kleinen Firmen und mit den über 310 mySAP All-in-One Lösungen lassen sich komplexe, branchenspezifische Geschäftsprozesse in mittelständischen Unternehmen steuern. In den vergangenen sechs Monaten verdoppelte sich die Zahl der weltweiten Partner für SAP Business One, so dass heute 420 Partner über 2.500 Kunden betreuen. Im gleichen Zeitraum erhöhte sich die Zahl der mySAP All-in-One Partner um fast fünfzig Prozent. Sie betreuen rund 4.600 Kunden. Dieses Wachstum bestärkt die SAP, ihre Lösungen maßgeschneidert über Partner kleinen und mittelständischen Firmen anzubieten.

Mit ihren Mittelstandslösungen fokussiert SAP verstärkt auf kleinere und mittelständische Unternehmen und baut die indirekten Vertriebskanäle für SAP Business One und mySAP All-in-One weiter aus. Dabei profitieren die zertifizierten Partner als exklusive Anbieter vom Erfolg der SAP-Anwendungen. Zusätzlich unterstützt die SAP ihre Partner bei Marketing, Vertrieb, Implementierung und Schulung.

“Mit mySAP All-in-One und SAP Business One bieten unsere Partner den Kunden maßgeschneiderte, flexible Lösungen und keine starren Einheitsanwendungen”, betont Hans-Jürgen Uhink, Senior Vice President, Global Field SMB (Small and Midsize Businesses), bei SAP. “Als Vertriebspartner wählen wir nur Unternehmen aus, die über die gleiche Flexibilität und Zuverlässigkeit verfügen wie unsere Lösungen selbst. Das sichert unseren Partnern und den Kunden Geschäftsvorteile und eine größtmögliche Rendite.”

Partnernetzwerk für SAP Business One wächst
SAP Business One wurde gezielt den Geschäftsanforderungen von Unternehmen mit zehn bis mehreren hundert Mitarbeitern angepasst. Mit dem SAP- Software Development Kit können die Partner die Kernfunktionalität von SAP Business One um branchenspezifische Komponenten und offene Schnittstellen zu Fremdsystemen erweitern. Dadurch lässt sich die Lösung flexibel an Geschäftsprozesse anpassen und die Partner können kleine und mittelständische Unternehmen bei der Umsetzung langfristiger IT-Strategien erfolgreich unterstützen. Zu der wachsenden Zahl von Partnern rund um den Globus zählen beispielsweise die US-amerikanische American Express Tax and Business Services Inc., Pinnacle in Großbritannien, die deutsche Straton IT-Consulting AG, DDD Gruppen in Dänemark, Extend Technology in Australien sowie die Beijing Youngsoft Enterprises Ltd. In China.

American Express Tax and Business Services ist seit Anfang 2003 Partner für SAP Business One und bietet eine Lösung für Großhandel und Lagerverwaltung an, die American Express Edition for Wholesale Distribution. “Diese Lösung findet immer mehr Kunden. Sie ist maßgeschneidert, schnell implementierbar und kostengünstig”, erklärt Charles Riess, Managing Director bei American Express Tax and Business.

Die Partnerschaft mit der Straton IT-Consulting begann Ende 2002. Seit dem gewann das Unternehmen mehr als 20 SAP Business One-Kunden. Von Straton werden hauptsächlich Firmen der Textilbranche und im Anlagenbau mit zwei bis zwanzig Anwendern betreut. “Für uns war entscheidend, einen Marktführer mit Know-how und innovativen Produkten als Partner zu gewinnen”, betont Ulrich Heep, Vorstandssprecher von Straton IT-Consulting. “Mit SAP Business One erhalten unsere Kunden mehr Transparenz in ihren Geschäftsprozessen und können Entscheidungen schneller und exakter treffen.”

“Auf Grund unseres Erfolgs mit SAP Business One konnten wir die Zahl unserer Mitarbeiter seit Juni letzten Jahres verdoppeln und erwarten weiteren Personalbedarf als Resultat der Kundennachfrage”, betont Henrik Pederson, Manager von DDD Gruppen, spezialisiert auf Elektro- und Installationstechnik. “Mit SAP Business One können wir unsere Kundenbasis und unser Lösungsangebot erweitern, reduzieren die Kosten für Softwareentwicklung und -wartung, und werden unser Geschäft in diesem Jahr international ausbauen.”

“Wir bieten Portal-, Anwendungs- und Integrationsleistungen aus einer Hand und in Verbindung mit den herausragenden SAP-Lösungen”, erklärt Max White, Managing Director von Extend Technology, Anbieter integrierter Finanz- und Logistiklösungen. “SAP Business One und mySAP All-in-One liefern uns eine stabile [GT1] Basis, auf der wir branchenspezifische Anforderungen erfüllen und die Kundenzufriedenheit sicherstellen können.”

Mit über 30 Standorten in China und rund 150 Mitarbeitern, ist Beijing Youngsoft Enterprises erst seit kurzem SAP Business One-Partner. Die Firma bietet Beratung und Service für kleine und mittelständische Unternehmen sowie für staatliche Kunden an. “Die langjährige Erfahrung der SAP im SMB-Markt sowie die Flexibilität und umfassende Funktionalität von SAP Business One waren ausschlaggebend für unsere Partnerschaft mit SAP”, kommentiert Mr. Zhang Bin, Geschäftsführer von Beijing Youngsoft. “Diese Zusammenarbeit bietet beiden Seiten Vorteile: Wir erweitern unser Lösungsangebot um ein hervorragendes Produkt, das den Anforderungen unserer Kunden entspricht und SAP profitiert von einem verstärkten Auftritt von SAP Business One im chinesischen Markt.”

Anhaltendenr Erfolg bei mySAP All-in-One
Die Familie der mySAP All-in-One Lösungen baut auf Technologie und Erfahrungen – so genannten Best Practices – mit der mySAP Business Suite auf und wird von SAP-Partnern eigens für mittelständische Unternehmen vorkonfiguriert. Die Businessanwendungen sind dadurch kostengünstig und leicht zu implementieren.

Die italienische Tochter von Atos Origin, einem der führenden Systemintegratoren im europäischen IT-Dienstleistungsmarkt, entwickelte schon mehrere mySAP All-in-One-Lösungen für den italienischen Markt. Zuletzt implementierte der SAP-Partner bei einem Chemieunternehmen in nur sechs Monaten und für weniger als 200.000 Euro eine branchenspezifisch angepasste mySAP All-in-One Lösung mit vorkonfigurierten Business Intelligence-Komponenten. “Durch die Vorkonfigurierungen erzielen die Kunden schnellere Nutzeneffekte”, erläutert Pietro Maradei, SME (Small and Medium Enterprises) Director bei Atos Origin S.p.A. “Selbst größere Unternehmen mit einer straffen Kostenkontrolle erzielen durch die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Lösung zusätzliche Einsparungen. Wir selbst haben durch die Partnerschaft mit SAP unsere Wettbewerbsfähigkeit gesteigert und uns neue Geschäftspotenziale erschlossen.”

Die koreanische Biztech Consulting Co. Ltd. bietet eine mySAP All-in-One Lösung für mittelständische Hightech- und Elektronikunternehmen an. Die Software BizExpert unterstützt unter anderem die elektronische Fertigungs- und Bedarfsplanung, interne Einkaufsprozesse und koreanische Außenhandelsbestimmungen. “Unsere Kunden verlangen flexible, leicht implementierbare Branchenlösungen. SAP ist der einzige Anbieter, der diesen Anforderungen entspricht”, erklärt Kim Jongdo, Präsident von Biztech Consulting. “Wir sind von SAPs Ansatz überzeugt, denn wir haben mit mySAP All-in-One in diesem hart umkämpften Markt an Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität gewonnen.”

Die kalifornische Firma Metamor Enterprise Solutions stellte vor kurzem Quickwear vor, eine neue, zertifizierte mySAP All-in-One-Lösung für die Schuh- und Bekleidungsindustrie. “Quickwear wurde speziell für die Anforderungen kleiner und mittelständischer Schuh- und Bekleidungshersteller entwickelt”, erklärt Michael Donnelly, Vice President von Metamor. “Die Software ist beliebig integrier- und skalierbar und unterstützt sämtliche Geschäftsprozesse bis auf die Ebene von Produktform, -farbe und -stil.”

Informationen zu SAP Lösungen für kleine und mittelständische Betriebe
SAP, der weltweit führende Anbieter von Business-Softwareanwendungen, unterstützt große Unternehmen sowie kleine und mittelständische Betrieben, ihre Geschäftsprozesse und die Zusammenarbeit mit ihren Kunden zu optimieren. Fast die Hälfte aller SAP-Softwareinstallationen weltweit sind bereits bei kleinen und mittelständischen Firmen im Einsatz. Die SAP-Lösungen speziell für diesen Markt – SAP Business One and mySAP All-in-One – sind kostengünstig, leicht zu implementieren und passen sich den wachsenden Bedürfnissen der Kunden an. Sie werden ausschließlich über ein umfassendes Netz an qualifizierten, kompetenten Partnern vermarktet, implementiert und je nach Bedarf individuell angepasst und gepflegt.

SAP Business One ist nach den speziellen Bedürfnissen von dynamischen, aufstrebenden Unternehmen aus dem SMB-Bereich entwickelt worden. Ob fünf oder fünfhundert Mitarbeiter, SAP Business One unterstützt das Management der Kerngeschäftesprozesse wie Finanz- und Berichtswesen, Vertrieb, Einkauf, Warenlager und Partnermanagement. Mit weltweit über 420 Partnern, 2.500 Kunden und 25 Länderversionen unterstützt SAP Business One kleine und mittelständische Kunden dabei, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und Wachstumschancen zu erschließen. Darüber hinaus ermöglicht die Lösung die Harmonisierung von Betriebsabläufen zwischen Niederlassungen und der Firmenzentrale durch die Verknüpfung mit den dort installierten mySAP Business Suite-Lösungen. Weitere Informationen im Internet unter: www.sap.at/mittelstand.

mySAP All-in-One-Lösungen sind nach den speziellen Bedürfnissen von kleinen und mittelständischen Unternehmen mit industriespezifischen Anforderungen entwickelt worden. Basierend auf der mySAP Business Suite sind mySAP All-in-One-Lösungen vorkonfiguriert, kostengünstig und schnell implementierbar. Sie unterstützen Firmen dabei, ihre Geschäftsprozesse zu harmonisieren und effizienter zu gestalten und lassen sich schnell amortisieren. Mehr als 4.600 Kunden weltweit belegen die solide Marktpräsenz von SAP im SMB-Bereich. Aufbauend auf der über 30-jährigen Branchenexpertise von SAP hilft mySAP All-in-One Unternehmen dabei, ihren Marktwert und Umsatz zu steigern, Vertriebs- und Marketingaktionen zu verbessern sowie auf dem höchsten Stand der technische Innovationen zu bleiben. Weitere Informationen im Internet unter: www.sap.at/mittelstand.

Leave a Reply