Heinz Hartinger erhält das große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

July 14, 2004 by SAP News 0

Bundesminister Dr. Martin Bartenstein überreichte Heinz Hartinger das große Ehrenzeichen

WienHeinz Hartinger, langjähriger Geschäftsführer von SAP Österreich, nun Chairman der SAP Area Central & Eastern Europe und Mitglied des EMEA Management Board, erhielt für sein außergewöhnliches Engagement in Österreich und Osteuropa das große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Neben der hervorragenden Leitung von SAP habe Heinz Hartinger auch die Zukunft von e-government in Österreich wesentlich mitgeprägt und sich für die Aus- und Weiterbildung eingesetzt, so die Begründung.

Heinz Hartinger, seit 1986 bei SAP Österreich tätig, war Mitte der 90er maßgeblich an der Entwicklung der Lösung SAP for Public Sector beteiligt. Durch intensive Überzeugungsarbeit beim Vorstand der SAP AG in Deutschland konnte weltweit eine neue Softwarephilosophie entwickelt werden. Seit 1996 arbeitet die öffentliche Verwaltung in einigen österreichischen Bundesländern erfolgreich mit diesen SAP Lösungen.

Somit habe Heinz Hartinger als Mentor für SAP for Public Sector die Zukunft von e-government in Österreich wesentlich mitgeprägt, so Bundesminister Dr. Martin Bartenstein in seiner Laudatio. Neben der hervorragenden Leitung von SAP Österreich – unter seiner Ägide wurde SAP Österreich zum Headquarter für Zentral- und Osteuropa ausgebaut und das Support Center für über 25 Länder in Wien angesiedelt – war Heinz Hartinger im Jahr 2000 maßgeblich an der Gründung des SAP Education Competence Center an der TU Wien beteiligt. Kooperationen mit dem AMS, dem WIFI, dem BFI sowie die Gründung der SAP Business School waren weitere Initiativen im Bildungsbereich. Unter Hartinger startete weiters 2002 das Projekt “edu.SAP.at” mit einem breit gefächerten Ausbildungsprogramm für Universitäten, Fachhochschulen und Berufsbildende Höhere Schulen.

Heinz Hartinger, der jetzt Chairman der SAP-Region CEE und Mitglied des EMEA Management Board ist, gibt das Lob an die Mitarbeiter von SAP weiter “Diese Auszeichnung betrifft alle Mitarbeiter von SAP Österreich. Wir können stolz sein auf die Bedeutung, die SAP in Österreich erreicht hat. Ich möchte mich an dieser Stelle für den Beitrag aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu bedanken”, so Hartinger.

Über Heinz Hartinger
Zur SAP kam Heinz Hartinger 1986 als eines der Gründungsmitglieder von SAP Österreich. 1991 wurde er Managing Director von SAP Österreich, 1997 Managing Director der gesamten SAP-Region CEE. Heinz Hartinger ist hauptverantwortlich für die erfolgreiche Entwicklung der Area Central & Eastern Europe: Mit einem Gesamtumsatz von rund 640 Millionen Euro im Jahr 2003 ist die SAP Area CEE die zweitgrößte Region in EMEA. Seit April 2004 ist Hartinger Chairman für die Area CEE und als Mitglied des EMEA Management Board für das Unternehmen tätig.

Über SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Auf Basis der Technologieplattform SAP NetWeaver umfasst das Angebot der SAP die Geschäftsanwendungen der mySAP Business Suite sowie Standardsoftware für den Mittelstand. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios industriespezifische Kernprozesse von Automobil bis Versorgung. Damit sind Unternehmen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. Mehr als 13 Millionen Anwender in 22.600 Unternehmen setzen SAP-Lösungen in mehr als 120 Ländern ein. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2003 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 7,0 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 30.100 Mitarbeiter, davon mehr als 13.000 in Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.sap.at oder www.sap.com.

Leave a Reply