Hochkarätige Jazz-Session mit österreichischen Top Managern

December 6, 2004 by SAP News 0

Manager versetzen SAP Business School Vienna in besondere Schwingungen

Klosterneuburg/WienDie SAP Business School Vienna wurde vergangenen Donnerstag zur BÜhne fÜr swingende Manager. „The Swinging

Leaders“, eine Jazz-Band der besonderen Art, versetzte Top-Manager aus Österreichs Wirtschaft einen Abend lang in

Schwingung.

Die Top-Manager Norbert Zimmermann, CEO Berndorf AG, Peter Pichler, CFO Berndorf AG, und Jakob Mosser, CEO Tyrolit, stellten

vergangenen Donnerstag-Abend auch ihr Talent am Saxophon unter Beweis. Musikalisch unterstÜtzt wurden sie dabei von

Peter Fromme, Alexander Götzinger, Anton Straka, Karl Maier und Wolfgang Mathera (Direktor SAP Business School Vienna),

die musikalische Leitung hatte Profi-Musiker Peter Natterer. Wolfgang Mathera, der Initiator der „Swinging Leaders“

begrÜßte als Special Guest Prof. Dr. August W. Scheer (GrÜnder und Aufsichtsratvorsitzender der IDS Scheer

AG). Die „Swinging Leaders“ ernteten u.a. mit den Standards „Autumn Leaves“ (Joseph Kosma), „All of Me“ (Seymour Simons,

Gerald Marks), und „Merci Merci“ (Joe Zawinul) tosenden Applaus.

Zwischen den musikalischen Einlagen plauderten die Jazz-Musiker Über die Gemeinsamkeiten zwischen Musik und Management.

Interessante Parallelen wurden dabei aufgezeigt: Denn ein Management-Team ist, im Idealfall, wie eine Jazz-Band: Jeder hat

Kernkompetenzen, ein harmonisches Improvisieren ist gefragt sowie eine gesunde Konkurrenz innerhalb der Gruppe. Und: einer

muss den Takt angeben.
Conclusio des Abends: „Ein schwingendes Management-Team, das langfristig den richtigen „Groove“ findet, wird auch erfolgreich

sein.

Der Jazz-Musiker Oskar Klein Über Jazz:
“… im Jazz ist es möglich, dass sich fÜnf Leute treffen, keiner spricht die Sprache des andern, und doch kommt es

zu einem begnadeten Zusammenspiel, weil Jazz die absolute Freiheit ermöglicht…”
Die Bandmitglieder der „Swinging Leaders“ stellten zum Abschluss folgende Analogie her: „Auch im Management ist es

möglich, dass sich fÜnf Manager treffen, jeder kommt aus einem anderen Verantwortungsbereich. Jeder bringt sich mit

seiner Begabung und seinen Ideen ein und es entsteht ein geniales Zusammenwirken aller Beteiligten.“

Im swingenden Publikum saßen unter anderem:
Karl Samstag, ehemaliger Bank Austria – Creditanstalt AG Vorsitzender des Vorstandes, Dr. Johann Strobl, Vorstand Bank

Austria – Creditanstalt AG, Sektionschef Dr. Arthur Winter, Bundesministerium fÜr Finanzen, Gerald Grohmann, CEO

Schöller-Bleckmann , Alfred Raderer, IDS Scheer Vorstand, Heinz Hartinger, Chairman der SAP Area CEE, Wolfgang Runge,

Managing Director SAP Area CEE, Wolfgang Schuckert, Country Manager von SAP Österreich, Ing. Herbert Toifl, Leiter des

Weingutes Stift Klosterneuburg sowie die SAP Manager Mag. Gerhard Lechner und Dr. Andreas Muther.

Leave a Reply