SAP Financing: Einfache Finanzierung für SAP Lösungen nun auch in Österreich

September 12, 2006 by SAP News 0

WienSAP Financing, das Programm zur einfachen und umfassenden Finanzierung von SAP Lösungen und –Dienstleistungen, ist nun auch in Österreich erhältlich. SAP Financing wird gemeinsam von der SAP AG und Siemens Financial Services GmbH (SFS) angeboten. Die Beratung und Abwicklung in Österreich übernimmt deren Partner SG Equipment Finance. SAP Financing deckt sämtliche Kosten einer SAP-Lösung ab, das heißt Software, Hardware, interne und externe Implementierung sowie Instandhaltung während der Installation. Die Angebote sind über alle SAP-Vertriebskanäle erhältlich.

SAP Financing bietet dabei Unternehmen jeder Größe sowie der öffentlichen Hand maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte. So können Kunden ihre Wachstumsstrategie durch gezielte IT-Investitionen schnell umsetzen – zu planbaren Konditionen. Die Finanzierungslösungen sind jeweils auf die individuellen Liquiditätsanforderungen der Kunden zugeschnitten.

„SAP Financing gibt es international seit Oktober 2005 und ist mittlerweile in mehr als 40 Ländern verfügbar. Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden in Österreich nun auch diese All-Inclusive-Finanzierungen anbieten können. Besonders für Klein- und Mittelbetriebe ist die Möglichkeit einer umfassenden Projektfinanzierung, die auch die Kosten für Beratung und Einführung beinhaltet, sehr attraktiv“, so Wolfgang Schuckert, Managing Director von SAP Österreich.

IT-Finanzierung bei Unternehmen gefragt
In der Auswahl ihrer Investitionen werden Unternehmen zunehmend kritischer. Entscheidungen über die Einführung von Systemen zur Prozess-Optimierung werden daher durch die Möglichkeit einer Finanzierung stark beeinflusst. SAP Financing setzt genau bei dieser Problematik an: Sämtliche langfristige Aufwendungen einer solchen Investition werden in einer vorab definierten monatlichen Zahlung gebündelt. Das Finanzierungsangebot vereinfacht somit die Budgetplanung und gibt dem Unternehmen einen besseren Überblick über die Gesamtkosten und die Investitionsrendite – über den gesamten Lebenszyklus der Softwarelösungen hinweg.

Die Langfrist-Kosten einer SAP-Lösung werden über einen Zeitraum von bis zu sieben Jahren kalkuliert und ermöglichen es den Unternehmen, ihre langfristigen IT-Investitionen besser zu planen und die Total Cost of Ownership (TCO) zu optimieren.

Informationen zu Siemens Financial Services
Der Bereich Siemens Financial Services (SFS) bietet mit rund 1.700 Mitarbeitern und einem internationalen, von der Siemens Financial Services GmbH in München koordinierten Netzwerk von Finanzgesellschaften eine breite Palette von Finanzlösungen. Diese reicht von der Absatz- und Investitionsfinanzierung über Treasury-Services bis hin zum Fondsmanagement und beinhaltet auch Versicherungslösungen. Kunden der SFS sind vor allem weltweit operierende Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie öffentliche Auftraggeber.
Mehr Informationen unter www.siemens.com/sfs

Informationen zu SG Equipment Finance
Die SG Equipment Finance-Gruppe (SGEF), in Europa führend in der Absatz- und Objektfinanzierung mobiler Wirtschaftsgüter, ist eine 100%ige Tochter des französischen Bankenkonzerns Société Générale. Die Gruppe ist in 19 europäischen Ländern sowie in China und Australien präsent. Im Geschäftsjahr 2005 erzielte SG Equipment Finance mit Finanzierungen in den Bereichen Industriegüter, High-Tech und Transport ein Neugeschäft von 8,3 Mrd. Euro. Das Bestandsvolumen liegt über 17 Mrd. Euro. An den mehr als 75 Standorten weltweit sind rund 1.800 Mitarbeiter beschäftigt.
Mehr Informationen unter www.sgef.com

Leave a Reply