Top-Manager jazzen an der SAP Business School Vienna

December 7, 2006 by SAP News 0

Ein besonderer Abend der Annäherung mit den Swinging Leaders, dem Künstler Hannes Rossbacher und „connecting people“

KlosterneuburgBereits zum dritten Mal war die SAP Business School Vienna Bühne für jazzbegeisterte Manager. Das Jazz-Event, das alljährlich kurz vor Weihnachten stattfindet, bot nicht nur hochkarätigen Musik- und Kunstgenuss, sondern stand heuer auch ganz im Zeichen der Menschlichkeit. Im Rahmen der gestrigen Veranstaltung (6.12.) wurde auch das Projekt „connecting people“ präsentiert, bei dem minderjährige Flüchtlinge durch Patenschaften unterstützt werden, und das von den Swinging Leaders unterstützt wird.

Der gestrige Abend in der SAP Business School Vienna stand ganz im Zeichen besonderer Annäherungen: „Malerei – Jazz – Menschen“ lautete das Motto. Die Swinging Leaders – mittlerweile eine etablierte Jazzformation bestehend aus Top-Managern unterschiedlichster Unternehmen – luden den bekannten Grafik-Designer und Künstler Hannes Rossbacher, seine Bilder „Global Brand Art“ zu präsentieren. Seine Bilder zeigen den bewussten Umgang mit Marken und anderen Kulturkreisen, indem er die Verbindung von Gegensätzlichem wie beispielsweise von Jung mit Alt oder Ost mit West aufzeigt.

Zwischen den musikalischen Darbietungen der Swinging Leaders stellte Veronika Krainz, Betreuerin der Asylkoordination Österreich gemeinsam mit Moderatorin Barbara van Melle das von den Swinging Leaders unterstützte Projekt „connecting people“ sowie das Buch „Annäherungen“ vor. Im Rahmen von „connecting people“ werden unbegleitete minderjährige Flüchtlinge durch Patenschaften von österreichischen Erwachsenen unterstützt. Die PatInnen unterstützen die Jugendlichen in ihrem schwierigen Alltag, z.B. bei Behördenwegen, schulischen Belangen oder bei der Arbeitssuche. Im Rahmen der gestrigen Veranstaltung erzählte auch eine Patenfamilie von ihren Erlebnissen. Unterstützung für „connecting people“ ist auch im Rahmen von Firmen-Patenschaften möglich, für die die Swinging Leaders warben.

Einmal mehr begeisterten die Swinging Leaders das hochkarätige Publikum: Norbert Zimmermann (CEO Berndorf AG) swingte mit seinen Manager-Kollegen Alex Götzinger (Geschäftsführer Hardt Group), Anton Straka (GF Hypo-Impuls Leasing OÖ), Aurelia Tschida, Karl und Josef Maier sowie dem Leiter der SAP Business School Vienna, Wolfgang Mathera, was das Zeug hielt. Unter anderem wurden Stücke von Joe Zawinul, Antonio Carlos Jobim und Branford Marsalis gespielt.

Zahlreiche Gäste kamen in Schwung, darunter u.a.: Martin Bayer, HMP Beratungs GmbH, Hartmut Blechschmid, Engel Austria, Peter Grassl, Bundesrechenzentrum, Karl Sträßler, T-Systems, Consulter Helmut Mock, Paola Moriconi, Austro Control, Margarete Schramböck, Geschäftsführerin Nextira, Christian Vesely, Flughafen Wien, Rainer Wieltsch, ehemaliger ÖIAG Vorstand, Arthur Winter, Sektionschef im Bundesministerium für Finanzen, Österreich Lydia Gepp, Leiterin Weingut Stift Klosterneuburg sowie Wolfgang Schuckert, Managing Director SAP Österreich.

Leave a Reply