Entwicklerlizenzen für SAP NetWeaver jetzt als Abonnement

October 11, 2007 by SAP News 0

Alle Ressourcen für Entwicklung, Integration und Test neuer Anwendungen

WalldorfEntwickler können künftig persönliche Lizenzen für SAP NetWeaver als Jahresabonnement erwerben. Die Lizenzen sind über die Websites des SAP Developer Network (SDN) und der Business Process Expert Community verfügbar. Das neue Angebot ist unter dem Namen SDN Subscription Program erhältlich und gilt für SAP-Entwickler, Software-Architekten, Berater und Geschäftsprozess-Experten. Damit können sich Entwickler einfach und kostengünstig von den Vorzügen einer Enterprise Service-oriented Architecture (Enterprise SOA) überzeugen und Einführungsstrategien von SAP NetWeaver für eigene oder Kundenunternehmen besser planen.

Das neue Angebot stößt bei Entwicklern auf durchwegs positive Resonanz. „Mit dem SDN Subscription Program kann ich mein Wissen und meine Fertigkeiten deutlich verbessern“, betont Michael M.Werner, IT-Architekt für ERP-Lösungen und Geschäftsprozessexperte beim österreichischen Beratungshaus MW Management Consulting. „Meine Kunden profitieren von besseren Beratungs- und Serviceleistungen – dabei gewinnen alle Beteiligten. Ich arbeite mit Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, die jeweils spezifische Beratung verlangen. Durch die neuen Lizenzen stellt SAP ein regelrechtes ’IT-Labor’ bereit, mit dem ich den Mehrwert einer Enterprise SOA umfassend demonstrieren kann.“

Das SDN Subscription Program gibt Einzelpersonen aus dem gesamten SAP-Ecosystem die Möglichkeit, Enterprise SOA strategisch einzusetzen. IT-Spezialisten können damit einfach und schnell erproben, wie sich auf Basis von SAP NetWeaver neue Geschäftsanwendungen entwickeln lassen und etwa heterogene IT-Landschaften integriert werden. Entwickler können zeigen, wie sich mit SAP NetWeaver eine ganzheitliche IT-Strategie umsetzen lässt, die vorhandene Investitionen einbezieht und konsequent auf die Geschäftsziele des Unternehmens ausgerichtet ist.

„Enterprise SOA und eine umfassende Geschäftsprozess-Plattform sind Voraussetzung für das zukünftige Wachstum unserer Kunden“, erklärt Zia Yusuf, zuständiger Executive Vice President für das SAP-Ökosystem. „Das SDN Subscription Program unterstützt die Zusammenarbeit innerhalb des SAP-Ökosystems und adressiert die wachsende Nachfrage nach SAP NetWeaver.“

Entwickler und Berater, die eine Online-Entwicklungslizenz für SAP NetWeaver erwerben, erhalten Zugriff auf Software, Services und Informationsmaterial, um Anwendungen auf Basis von SAP NetWeaver für interne Zwecke zu entwerfen und zu testen. Das Ein-Jahres-Abonnement bietet Zugang zu sämtlichen Komponenten der Technologieplattform wie SAP NetWeaver Business Intelligence, SAP NetWeaver Master Data Management, SAP NetWeaver Mobile und SAP NetWeaver Portal. Werkzeuge wie Web Dynpro und SAP NetWeaver Composition Environment unterstützen darüber hinaus effiziente und flexible Entwicklungsprozesse. Die Tools erlauben eine Anwendungsentwicklung per „Drag & Drop“ und bieten die Möglichkeit, Java- oder ABAP-basierte, individuelle Bedienungsoberflächen zu entwerfen. Die Abonnenten erhalten sämtliche Patches und Upgrades der lizenzierten Software.

Das Abonnement ist ab sofort in Deutschland und den USA erhältlich, die Ausweitung des Programms auf weitere Länder ist für 2008 geplant. Lizenzen können zu einem Preis ab 1.750 Euro (2.300 US-Dollar) bezogen werden unter https://www.sdn.sap.com/irj/sdn/subscriptions/development

SAP TechEd ’07
Auf der SAP TechEd werden sich auch in diesem Jahr mehr als 15.000 Kunden, Partner, Entwickler und Berater darüber austauschen, wie sich vorhandene Geschäftsprozesse und IT-Landschaften durch Einsatz von Enterprise Service-oriented Architectures (Enterprise SOA) zukunftsfähig machen lassen. In ihrem elften Jahr bietet diese wichtigste SAP-Veranstaltung für die Entwickler-Community wieder über 1.000 Stunden an Präsentationen und Workshops. Die SAP TechEd ’07 findet statt in Las Vegas vom 1.-5. Oktober, in München vom 17.-19. Oktober, in Shanghai am 6. und 7. November sowie in Bangalore vom 28.-30. November 2007. Weitere Informationen unter: www.sapteched.com

Anmerkung für die Redaktion
Ab sofort können auf dem Portal “The News Market” (www.thenewsmarket.com/sap) Multimedia-Angebote, Fotos und TV-Schnittmaterial von SAP ausgewählt, über eine Vorschau-Funktion betrachtet und in einem Standard-Video- oder Streaming-Format angefordert werden. Das SAP-Material ist online oder als Bandmaterial bzw. DVD erhältlich. Nach einer Registrierung ist die Nutzung der Materialien für Medien kostenfrei.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst Geschäftsanwendungen für große Unternehmen und den Mittelstand, die auf der SAP NetWeaver-Plattform aufbauen, sowie leistungsfähige Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios Kernprozesse in Industrien wie Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und in öffentlichen Verwaltungen. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Anwendungen sind bei über 41.200 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 9,4 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP knapp 42.000 Mitarbeiter, davon mehr als 14.300 in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro. Über 450 Mitarbeiter, darunter rund 170 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Das Stift Klosterneuburg in Niederösterreich beherbergt das weltweit einzige SAP-Zentrum für Managementausbildung. Die SAP Business School Vienna, bietet unter anderem auch ein postgraduales Studium in Wirtschaftsinformatik an, das mit einem Master of Business Administration (MBA) abschließt. Weitere Informationen unter www.sap.at.

Leave a Reply