SAP stellt Zertifizierung zum „Enterprise Architect“ vor

October 19, 2007 by SAP News 0

Enterprise SOA professionell einsetzen

München/WalldorfUm der wachsenden Nachfrage nach Experten rund um Enterprise SOA gerecht zu werden, kündigt SAP ein Schulungs- und Zertifizierungsprogramm zum sogenannten „Enterprise Architect“ an. IT-Spezialisten werden qualifiziert, das SAP-Konzept einer Enterprise SOA auf Basis von SAP-Anwendungen professionell umzusetzen. Das Programm adressiert Experten aus Kunden- und Partnerunternehmen, dem akademischen Bereich und Entwickler-Communities. Teilnehmer der SAP TechEd ´07, die vom 17.-19. Oktober in München stattfindet, können sich dort für die erste Stufe, das sogenannte „Associate Level“, zertifizieren.

Das neue Schulungs- und Zertifizierungsangebot wurde eingeführt, da eine zunehmende Anzahl von Unternehmen flexible Enterprise-SOA-Konzepte einsetzt, um ihre Business-Netzwerke dynamisch und flexibel zu gestalten. Dies führt zu entsprechendem Bedarf an fachkundigen IT-Mitarbeitern, die in der Lage sind, innovative Lösungen für mehr Produktivität auf Basis einer flexiblen Unternehmensarchitektur zu entwickeln und zu managen. Laut IDC Research werden die Softwareausgaben für SOA-Projekte bis 2011 auf weltweit 14 Milliarden US-Dollar anwachsen (1), die Ausgaben für SOA-basierte Services auf 40,8 Milliarden Dollar (2).

„Mit unserem Zertifizierungsprogramm wollen wir SAP-Spezialisten die notwendigen Kompetenzen vermitteln, die sie durch die zunehmende Verbreitung von Enterprise SOA benötigen“, betont Bernd-Michael Rumpf, Global Head of Field Services bei SAP. „Damit verbessern Enterprise Architects nicht nur ihre eigenen Karrierechancen, sondern erhöhen auch das Innovationspotenzial in den Unternehmen.“

Dank der rollenspezifischen Lehrinhalte bietet das Zertifizierungsprogramm eine fachliche Qualifizierung, die stark nachgefragt ist. Vermittelt werden Kompetenzen zu IT, Geschäftsprozessen und -abläufen sowie die Fähigkeit, mit Technologien betriebswirtschaftliche Innovationen zum Vorteil von Kunden, Partnern, Mitarbeitern oder Lieferanten voranzutreiben. Die Zertifizierung bietet drei verschiedene Levels („Associate“, „Professional“ und „Master“), die unterschiedliche Anforderungen und die spezifischen Berufserfahrungen und Anforderungen der Zielgruppen berücksichtigen.

„Die Nachfrage nach Unternehmensarchitekten nimmt zu, da immer mehr Organisationen erkennen, dass sie diese Fachkräfte zur Umsetzung komplexer IT-Projekte benötigen“, erklärt Ron Tolido, verantwortlicher Chief Technology Officer (CTO) für die Regionen Europa und Asien bei Capgemini. „Die SAP-Zertifizierung erhöht das Innovationspotenzial von Unternehmen und damit die Qualität von Enterprise-SOA-Projekten auf Basis der SAP-Plattform. Viele unserer Unternehmensarchitekten sind in entsprechende Projekte eingebunden. Wir gehen davon aus, dass bei Capgemini eine erhebliche Anzahl dieser Architekten geschult und zertifiziert werden.“

Das erweiterte SAP-Zertifizierungsprogramm wird im Laufe der nächsten zwölf Monate für alle SAP-Lösungen angeboten werden.

Weitere Informationen unter www.sap.com/education/certification.

(1) IDC, Worldwide SOA-Driven Software 2007-2011 Forecast: A Changing IT Lifestyle, Doc # 207080, May 2007.
(2) IDC, Worldwide SOA-Based Services 2007-2011 Forecast and Analysis: A Maturing SOA Market Fuels New and Different Demands for Professional Services, Doc # 206554, April 2007.

SAP TechEd ’07
Die SAP TechEd ’07-Konferenzen dienen Kunden, Partnern, Entwicklern und Beratern als Forum, um sich darüber auszutauschen, wie vorhandene Geschäftsprozesse und IT-Landschaften durch Einsatz von Enterprise Service-oriented Architectures (Enterprise SOA) zukunftsfähig werden. In ihrem elften Jahr bietet diese wichtigste Veranstaltungsreihe für die Entwickler-Community wieder über 1.000 Stunden an Präsentationen und Workshops. Die SAP TechEd ’07-Konferenzen finden statt in Las Vegas vom 1.-5.Oktober, in München vom 17.-19.Oktober, in Shanghai am 6. und 7.November sowie in Bangalore vom 28.-30.November 2007. Es werden insgesamt rund 15.000 Besucher erwartet. Weitere Informationen unter: www.sapteched.com

Multimedia-Inhalte zu SAP:
Multimedia-Angebote, Fotos und TV-Schnittmaterial zu SAP sind über www.thenewsmarket.com/sap für Medien kostenfrei erhältlich.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst Geschäftsanwendungen für große Unternehmen und den Mittelstand, die auf der SAP NetWeaver-Plattform aufbauen, sowie leistungsfähige Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios Kernprozesse in Industrien wie Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und in öffentlichen Verwaltungen. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Anwendungen sind bei über 41.200 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 9,4 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP knapp 42.000 Mitarbeiter, davon mehr als 14.300 in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro. Über 450 Mitarbeiter, darunter rund 170 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Das Stift Klosterneuburg in Niederösterreich beherbergt das weltweit einzige SAP-Zentrum für Managementausbildung. Die SAP Business School Vienna, bietet unter anderem auch ein postgraduales Studium in Wirtschaftsinformatik an, das mit einem Master of Business Administration (MBA) abschließt. Weitere Informationen unter www.sap.at.

Leave a Reply