Wal-Mart mit SAP weiter auf Wachstumskurs

October 23, 2007 by SAP News 0

Weltweit umsatzstärkster Einzelhändler setzt auf SAP ERP Financials

WalldorfDer international tätige Einzelhandelskonzern Wal-Mart Stores, Inc. (NYSE: WMT) optimiert seine Finanzprozesse mit der Anwendung SAP ERP Financials und sorgt damit für mehr Flexibilität und bessere Skalierbarkeit seiner globalen, unternehmensweiten Geschäftsprozesse. Mit SAP unterstützt das 350-Mrd-Dollar-Unternehmen sein internationales Wachstum und kann effizienter auf veränderte Anforderungen und neue rechtliche Rahmenbedingungen reagieren.

Nach umfassender Evaluierung der vorhandenen Finanzinformationssysteme entschied sich Wal-Mart für SAP ERP Financials, da die Anwendung den aktuellen wie zukünftigen Anforderungen des kontinuierlich wachsenden Unternehmens optimal gerecht wird: „Technologie hat bei Wal-Mart schon immer eine zentrale Rolle gespielt und maßgeblichen Anteil an unserem Wachstum und Erfolg“, betont Rollin Ford, Executive Vice President und CIO des Handelskonzerns. „Wir sind davon überzeugt, dass SAP dank ihrer langjährigen internationalen Erfahrung im Bereich Finanzsysteme auch unserem stetig wachsenden Unternehmen zu mehr Flexibilität und höherer Skalierbarkeit verhelfen wird.“

Wal-Mart plant die weltweite Einführung der SAP-Lösung in mehreren Schritten. Die erste Phase konzentriert sich auf den Austausch verschiedener Altsysteme und vollzieht die Integration der SAP-Lösung in bestehende Wal-Mart-Systeme. Diese Phase wird voraussichtlich im Jahr 2010 abgeschlossen sein.

„SAP ist sehr erfolgreich darin, globale Handelsunternehmen bei der Umsetzung ihrer Management- und Wachstumsziele zu unterstützen“, erklärt Bill McDermott, Präsident und CEO, SAP Americas and Asia Pacific Japan. „Wir helfen den Konzernen, Wettbewerbsvorteile zu erreichen, die Kundenzufriedenheit zu steigern und die Betriebskosten zu senken. Die Zusammenarbeit mit Wal-Mart ist ein weiterer Beleg für unseren Anspruch, maßgeschneiderte Lösungen für komplexe Einzelhandelsprozesse zu liefern. Mit Wal-Mart kann die SAP nun den weltweit umsatzstärksten Einzelhändler zu ihren Kunden zählen.“

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst Geschäftsanwendungen für große Unternehmen und den Mittelstand, die auf der SAP NetWeaver-Plattform aufbauen, sowie leistungsfähige Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios Kernprozesse in Industrien wie Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und in öffentlichen Verwaltungen. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Anwendungen sind bei über 41.200 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 9,4 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP knapp 42.000 Mitarbeiter, davon mehr als 14.300 in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro. Über 450 Mitarbeiter, darunter rund 170 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Das Stift Klosterneuburg in Niederösterreich beherbergt das weltweit einzige SAP-Zentrum für Managementausbildung. Die SAP Business School Vienna, bietet unter anderem auch ein postgraduales Studium in Wirtschaftsinformatik an, das mit einem Master of Business Administration (MBA) abschließt. Weitere Informationen unter www.sap.at.

Leave a Reply