SAP kündigt Managementwechsel bei TomorrowNow an

November 20, 2007 by SAP News 0

Kunden erhalten auch weiterhin umfassenden Support:

WienDie SAP AG gibt bekannt, dass mehrere Führungskräfte von TomorrowNow, darunter der Chief Executive Officer (CEO), sich entschlossen haben, ihre Aufgaben niederzulegen. Des Weiteren prüft SAP derzeit verschiedene Zukunftsszenarien für das TomorrowNow-Geschäft, so auch den möglichen Verkauf.

Andrew Nelson, CEO von TomorrowNow, sowie mehrere Mitglieder seines Führungsstabes verlassen das Unternehmen. Mark White, der im Juli 2007 zum Executive Chairman von TomorrowNow ernannt wurde, wird seine Rolle weiterhin wahrnehmen.

“Unser Hauptaugenmerk gilt jetzt den Kunden von TomorrowNow, die wir auch während dieses Managementwechsels weiter unterstützen werden”, erklärt Mark White, Executive Chairman von TomorrowNow. “SAP wird in dieser Umstellungsphase dafür sorgen, dass die Verpflichtungen von TomorrowNow gegenüber bestehenden Kunden eingehalten werden.”

White stellte verschiedene Maßnahmen in Aussicht, die sowohl den kontinuierlichen Support als auch den Verbleib wichtiger Führungskräfte und Support-Mitarbeiter im Unternehmen sicherstellen werden. “In den nächsten Tagen werden wir die TomorrowNow-Kunden über die Veränderungen informieren und ihnen darlegen, wie wir sie in Zukunft unterstützen werden”, so White.

Informationen zu TomorrowNow

Als Drittanbieter für Wartungsaufgaben und hundertprozentige Tochtergesellschaft von SAP bietet TomorrowNow Support für Anwendungen von J.D. Edwards, Siebel, PeopleSoft und Baan. TomorrowNow wurde 1998 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Bryan (Texas) in den USA, mit Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Europa und Asien. Weitere Informationen unter www.tomorrownow.com

Informationen zu SAP

Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst Geschäftsanwendungen für große Unternehmen und den Mittelstand, die auf der Technologieplattform SAP NetWeaver aufbauen, sowie leistungsfähige Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios Kernprozesse in Industrien wie Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und in öffentlichen Verwaltungen. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Anwendungen sind bei über 43.400 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 9,4 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 42.750 Mitarbeiter, davon mehr als 14.500 in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro. Über 450 Mitarbeiter, darunter rund 170 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Das Stift Klosterneuburg in Niederösterreich beherbergt das weltweit einzige SAP-Zentrum für Managementausbildung. Die SAP Business School Vienna, bietet unter anderem auch ein postgraduales Studium in Wirtschaftsinformatik an, das mit einem Master of Business Administration (MBA) abschließt. Weitere Informationen unter www.sap.at.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:



SAP Österreich GmbH

Mag. Yvonne Masopust

Tel.: +43-1-28822- 75 387

E-Mail: sabine-yvonne.masopust@sap.com

Weitere Informationen finden Sie unter: www.tnlawsuit.com

Leave a Reply