Roland Ebert-Weglehner ist neuer Sales Director für Large Enterprise bei SAP Österreich

January 28, 2008 by SAP News 0

WienSeit Ende Dezember ist Roland Ebert-Weglehner (47) Sales Director für Großkunden bei SAP Österreich. Er übernimmt damit die Agenden von Benno F. Weißmann, dem neuen Managing Direktor.

Diplomkaufmann (FH) Roland Ebert-Weglehner, ausgewiesener IT-Profi und zuletzt selbständig in der Beratung tätig, übernimmt nun eine Führungsposition im österreichischen SAP Team. In seiner Funktion als Sales Director für Großkunden berichtet er direkt an Benno F. Weißmann, der große Erwartungen in seinen Nachfolger setzt: „Roland Ebert-Weglehner kennt die Kunden und ihre Anforderungen sehr genau. Mit ihm kann SAP neue Potenziale erschließen.“

Roland Ebert-Weglehner verfügt über zwei Jahrzehnte Branchen-Erfahrung: Zehn Jahre, davon vier in Österreich, war er in der deutschen CA – Computer Associates GmbH auch in führenden Positionen tätig. 1998 wechselte er als Regional Managing Director für Zentral- und Osteuropa zu SCI – Sterling Commerce GmbH/AG. In den folgenden Jahren hatte Ebert-Weglehner die Position des Managing Director für den zentraleuropäischen Raum bei StrS – StreamServe GmbH inne. Zudem bringt er umfangreiche Erfahrungen als Berater für IT- und Business Management in seinen neuen Tätigkeitsbereich bei SAP mit ein.

Der Vertriebsprofi zielt darauf ab, die SAP Märkte zu verbreitern. Dabei setzt er auf SAP Expertise aus jahrelanger Projekterfahrung und auf neue IT-Entwicklungen. Dazu gehören, so Ebert-Weglehner, Themen wie CRM, Business Intelligence, Prozessmanagement oder die SOA-Technologie. Roland Ebert-Weglehner: „Wir sind kompetenter Gesprächspartner unserer Kunden und Interessenten, weil wir ihr Kerngeschäft verstehen – und sie optimal dabei unterstützen, ihre Prozesse effizienter zu gestalten“.

Roland Ebert-Weglehner
Download in Druckqualität
© SAP

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst Geschäftsanwendungen für große Unternehmen und den Mittelstand, die auf der Technologieplattform SAP NetWeaver aufbauen, sowie leistungsfähige Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios Kernprozesse in Industrien wie Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und in öffentlichen Verwaltungen. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Anwendungen sind bei über 43.400 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 9,4 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 42.750 Mitarbeiter, davon mehr als 14.500 in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro. Über 450 Mitarbeiter, darunter rund 170 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Das Stift Klosterneuburg in Niederösterreich beherbergt das weltweit einzige SAP-Zentrum für Managementausbildung. Die SAP Business School Vienna, bietet unter anderem auch ein postgraduales Studium in Wirtschaftsinformatik an, das mit einem Master of Business Administration (MBA) abschließt. Weitere Informationen unter www.sap.at.

Leave a Reply