Chinas größter Lebensversicherer wächst mit SAP

March 11, 2008 by SAP News 0

WalldorfDie China Life Insurance Company Limited („China Life“), mit über 45 Prozent Markanteil größter Lebensversicherer Chinas, setzt zukünftig die Branchenlösung SAP for Insurance ein. Mit Einführung der SAP-Lösung sollen auf Basis einer einheitlichen Softwareplattform die Geschäftsprozesse unternehmensweit optimiert werden, um das anhaltende wirtschaftliche Wachstum von China Life umfassend zu unterstützen. Mit der Branchenlösung kann der Versicherer zudem seine IT an den dynamischen asiatischen Versicherungsmarkt und an veränderte Geschäftsanforderungen flexibel anpassen.

Zentraler Bestandteil der Lösung ist die betriebswirtschaftliche Standardsoftware SAP ERP, die durchgängige und effiziente Betriebsabläufe im Finanz- und Rechnungswesen sowie in der Personalverwaltung sicherstellt. Für eine nachhaltige Unternehmensführung setzt China Life darüber hinaus verschiedene Software-Werkzeuge ein, die strategische Geschäftsentscheidungen auf Basis umfassender Unternehmensinformationen ermöglichen. Das Unternehmen möchte auf Basis der Technologieplattform SAP NetWeaver seine Altsysteme konsolidieren, effizienter werden und seine Gesamtbetriebskosten (TCO) reduzieren.

China Life ist seit 2003 an den Wertpapierbörsen in Hong Kong und New York gelistet. Mit dem Börsengang richtete der Versicherer seine Wachstumsstrategie neu aus und sieht Technologie dabei als einen strategischen Wettbewerbsvorteil. China Life setzt dabei auf die langjährige Branchenexpertise und das Partnernetzwerk von SAP. SAP betreut weltweit mehr 600 Assekuranzen und verzeichnet zunehmend neue Versicherungskunden in Asien, wie etwa Dubang und Happy Life (China), Taikang (Korea) sowie NTUC Income (Singapur).

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst Geschäftsanwendungen für große Unternehmen und den Mittelstand, die auf der Technologieplattform SAP NetWeaver aufbauen, sowie leistungsfähige Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios Kernprozesse in Industrien wie Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und in öffentlichen Verwaltungen. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Anwendungen sind bei über 46.100 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 9,4 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 43.800 Mitarbeiter, davon mehr als 14.700 in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro. Über 450 Mitarbeiter, darunter rund 170 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Das Stift Klosterneuburg in Niederösterreich beherbergt das weltweit einzige SAP-Zentrum für Managementausbildung. Die SAP Business School Vienna, bietet unter anderem auch ein postgraduales Studium in Wirtschaftsinformatik an, das mit einem Master of Business Administration (MBA) abschließt. Weitere Informationen unter www.sap.at bzw. www.sap.at/presse.

Leave a Reply