Infosys wird Global Services Partner der SAP

May 9, 2008 by SAP News 0

Kooperation ausgebaut

WalldorfDer IT-Dienstleister Infosys Technologies ist jetzt SAP Global Services Partner. Damit erweitern beide Unternehmen ihre fünfjährige Zusammenarbeit mit dem Ziel, Kunden bei der Umsetzung ihrer IT-Strategien zu unterstützen und den bestmöglichen Nutzen aus dem Einsatz von SAP-Anwendungen zu ziehen. Die erweiterte Partnerschaft bietet Kunden bessere Lösungsangebote und Implementierungsdienstleistungen.

Zu den Infosys-Kunden zählt beispielsweise ABB, ein führender Anbieter für Energie- und Automatisierungstechnik. Mauro Romano, Internal Controlling Officer bei ABB, erklärt: „Infosys nutzt bei einer SAP-Implementierung nicht nur das eigene Spezialwissen, sondern auch bewährte, branchenspezifische Best Practices. Außerdem wird die Einhaltung von Verhaltensmaßnahmen und Richtlinien während jeder Phase einer Implementierung oder Funktionserweiterung sichergestellt. So können Unternehmen interne Kontrollverfahren überprüfen oder anpassen und Geschäftsprozesse optimieren. Das Ergebnis sind bessere Kontrollmechanismen sowie geringere jährliche Kosten für Compliance.“

Auch Kodak profitiert von der Partnerschaft zwischen SAP und Infosys. Bei dem Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Fotografie unterstützte Infosys die weltweite Umgestaltung von Geschäftsprozessen auf Basis von SAP-Lösungen. „Dank der Lösungsansätze und Implementierungsdienstleistungen, die Infosys in Asien bietet, konnten wir nicht nur unsere Produktentwicklungszyklen und Vorhersagen verbessern, sondern auch die Implementierungskosten senken“, kommentiert Imran Khan, Chief Information Officer, Consumer Digital Imaging Group & Graphic Communication Group, bei Kodak.

Der SAP-Geschäftsbereich bei Infosys verzeichnete in den letzten fünf Jahren ein jährliches Wachstum von 70 Prozent und hat damit wesentlich zur Expansion des SAP-Ökosystems beigetragen. Laut den Branchenanalysten von Forrester „bietet Infosys unter den indischen Dienstleistern in der Implementierungsvorbereitung die beste Prozessberatung und kann am ehesten mit den etablierten multinationalen Anbietern konkurrieren. Infosys hat seine Dienstleistungen im SAP-Umfeld auf Branchen ausgerichtet und bietet Kunden eine entsprechend spezifische Geschäftsprozessexpertise“. (1)

„Unser Dienstleistungsansatz und die Zufriedenheit unserer globaler Kunden haben maßgeblich zum Wachstum unseres SAP-Geschäftsbereichs beigetragen“, kommentiert S. D. Shibulal, Chief Operating Officer und Vorstandsmitglied von Infosys Technologies. „Die Ausweitung unserer Partnerschaft unterstreicht unseren starken Fokus auf das SAP-Anwendungsgeschäft und unser Ziel, Kunden bei ihrem Erfolg in globalen Märkten zu unterstützen. Unsere Experten helfen Unternehmen bei der Einführung von SAP-Lösungen und tragen dazu bei, eine schnellere Wertschöpfung aus den Investitionen zu ziehen.“

Um Kunden bei der Einführung von SAP-Anwendungen noch besser zu unterstützen, plant Infosys die Eröffnung eines Solution Centers im indischen Bangalore. Ein wesentlicher Schwerpunkt wird auf serviceorientierten Architekturen für betriebswirtschaftliche Anwendungen (Enterprise SOA) liegen, um Kunden den größten wirtschaftlichen Nutzen zu erschließen. Serviceorientierte Architekturen bilden die Basis für flexible, leistungsfähige IT-Infrastrukturen, auf deren Basis Kunden schneller auf Marktveränderungen reagieren und ihr Geschäftspotenzial ausschöpfen können. Das neue Solution Center und die enge Zusammenarbeit mit SAP Indien werden auch die weitere Entwicklung auf dem schnell wachsenden indischen Markt fördern.

„Ein starkes Partner-Ökosystem ist für den Erfolg von SAP extrem wichtig und leistet einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau unserer weltweiten Präsenz“, erläutert Zia Yusuf, Executive Vice President, Global Ecosystem und Partner Group, bei SAP. „Um sich als globaler Services Partner der SAP zu qualifizieren, müssen Dienstleister natürlich erfolgreiche Implementierungsprojekte vorweisen. Aber viel wichtiger ist, dass sie unsere Strategie unterstützen, Kunden auf der ganzen Welt den Weg zu Enterprise SOA zu erleichtern. Infosys erfüllt diese Kriterien, und wir freuen uns auf weitere gemeinsame Kundenprojekte.“

(1) „The Forrester Wave: SAP Implementation Providers, Q4 2007“ (Dezember 2007)

Weitere Informationen zu der Partnerschaft zwischen Infosys und SAP unter www.infosys.com/sap.

Veranstaltungshinweis
SAP und Partner präsentieren ihre Anwendungen auf der internationalen Kundenmesse SAPPHIRE 2008, die vom 19. bis 21. Mai in Berlin stattfindet. Weitere Informationen unter http://www.sapsapphire.com/emea2008/

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst Geschäftsanwendungen für große Unternehmen und den Mittelstand, die auf der Technologieplattform SAP NetWeaver aufbauen, sowie leistungsfähige Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios Kernprozesse in Industrien wie Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und in öffentlichen Verwaltungen. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Anwendungen sind bei über 46.100 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 9,4 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 43.800 Mitarbeiter, davon mehr als 14.700 in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro. Über 450 Mitarbeiter, darunter rund 170 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Das Stift Klosterneuburg in Niederösterreich beherbergt das weltweit einzige SAP-Zentrum für Managementausbildung. Die SAP Business School Vienna, bietet unter anderem auch ein postgraduales Studium in Wirtschaftsinformatik an, das mit einem Master of Business Administration (MBA) abschließt. Weitere Informationen unter www.sap.at bzw. www.sap.at/presse.

Leave a Reply