Banco Sabadell verbessert Personalmanagement mit SAP und Duet

September 4, 2008 by SAP News 0

WalldorfBanco Sabadell, eine führende spanische Bankengruppe mit einem Anlagevermögen von 80 Milliarden Euro und 1.250 Filialen, wird zukünftig ihre Personalmanagement-Prozesse mit SAP ERP Human Capital Management (SAP ERP HCM) steuern. Über die Softwarelösung Duet, eine Gemeinschaftsentwicklung von Microsoft und SAP, erhalten die mehr als 10.000 Mitarbeiter der Finanzgruppe Zugriff auf alle SAP-gestützten Geschäftsprozesse in ihrer gewohnten Microsoft-Office-Umgebung. Das Projekt zählt zu den weltweit größten Implementierungen von Duet im Finanzsektor.

Im Rahmen ihrer Strategie-Initiative “Optima `09 Master Plan” nutzt Banco Sabadell die auf der SAP NetWeaver-Plattform basierende Anwendung SAP ERP HCM für die unternehmensweite Personalverwaltung und das Talent Management. So kann Banco Sabadell beispielsweise die strategische Planung und Simulation von Personalkosten durchführen und die Personalfluktuation analysieren. Mit Hilfe eines umfangreichen Dashboard können alle für das Personalmanagement relevanten Informationen dargestellt sowie Datenanalysen in verschiedenen Darstellungsweisen durchgeführt werden.

Die Mitarbeiter der Bank können über Self-Service-Funktionen ihre Personaldaten jederzeit einsehen und verwalten. Eine rollenbasierte und bedienerfreundliche Portal-Oberfläche erleichtert Mitarbeitern den Zugriff und verbessert so den gesamten Informationsfluss. Von den konsolidierten Personalmanagementprozessen erwartet sich die Bank nicht nur mehr Produktivität und eine bessere Personalverwaltung, sondern auch eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit.

Banco Sabadell nutzt bereits Lösungen von SAP für interne Abläufe, beispielsweise im Finanzwesen und Controlling sowie im Einkauf, der Logistik, für die Budgetverwaltung, und außerdem für das Facility- und Anlagenmanagement.

Weitere Informationen zu Banco Sabadell im Internet unter: www.bancosabadell.com

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei über 47.800 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 10,2 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 51.200 Mitarbeiter, davon mehr als 15.100 in Deutschland. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem New York Stock Exchange (NYSE: SAP). (Angaben zu Kunden und Umsatz ohne Berücksichtigung von Business Objects). Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro. Über 450 Mitarbeiter, darunter rund 170 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Das Stift Klosterneuburg in Niederösterreich beherbergt das weltweit einzige SAP-Zentrum für Managementausbildung. Die SAP Business School Vienna, bietet unter anderem auch ein postgraduales Studium in Wirtschaftsinformatik an, das mit einem Master of Business Administration (MBA) abschließt. Weitere Informationen unter www.sap.at bzw. www.sap.at/presse.

Leave a Reply