SAP investiert in den B2B-Spezialisten Crossgate

October 15, 2008 by SAP News 0

Einfache Integration von Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern

Berlin/WalldorfSAP intensiviert die Zusammenarbeit mit der Crossgate AG und investiert in den Anbieter von Integrations- und Vernetzungsdiensten für Geschäftspartner. Crossgate betreibt mit seinem sogenannten „Business-Ready Network“ eine eigene Plattform für den elektronischen Austausch von Geschäftsdaten. Die erweiterte Zusammenarbeit mit SAP unterstützt den reibungslosen Datenaustausch zwischen Partnern, Lieferanten und Kunden. Die Ankündigung erfolgt auf der SAP TechEd 2008, die vom 14. bis 16. Oktober in Berlin stattfindet.

Immer mehr Unternehmen sehen in dem Aufbau integrierter Geschäftsnetzwerke eine effiziente Strategie für mehr Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität. Daher fördern sie die integrierte Zusammenarbeit in entsprechenden Partnernetzwerken, um Kostenvorteile zu erzielen. Die Bedeutung von IT-Lösungen in diesem Kontext untermauert eine Studie des Marktforschungsunternehmens Economist Intelligence Unit (EIU) unter dem Titel „The Collaboration Advantage – Customer Focused Partnerships in a Global Market“, im Auftrag der SAP. Über zwei Drittel aller Befragten (69 Prozent) geben an, dass ihre wichtigsten Geschäftsbeziehungen von dem Einsatz neuer Technologien deutlich profitiert haben.

„Geschäftsnetzwerke prägen zunehmend den Wettbewerb in Industrien und ein wesentlicher Erfolgsfaktor hierfür sind entsprechende Infrastrukturen“, erklärt Geoffrey Moore, Managing Director des Beratungsunternehmens TCG Advisors und Autor des Buches „Crossing the Chasm”. „Die Kombination der SAP-Expertise bei Unternehmenssoftware mit dem Integrationsnetzwerk von Crossgate hilft, Geschäftsnetzwerke zu verbessern, unabhängig von Prozessen, dem Standort oder der technischen Ausstattung der Partner.“

SAP und Crossgate intensivieren ihre Zusammenarbeit auch im Bereich der serviceorientierten Architektur (SOA). Gegenwärtig tauschen über 40.000 Unternehmen ihre Daten und Dokumente über das Business-Ready Network von Crossgate aus, das auch Dienste auf der Technologieplattform SAP NetWeaver anbietet.

„Wir sind ein weltweit agierendes Unternehmen mit 28 Produktionsstandorten in 13 Ländern und über 100 Geschäftspartnern. Unser Lieferketten-, Partner- und Kundennetzwerk muss so effizient wie irgend möglich arbeiten, damit wir unsere Wettbewerbsfähigkeit erhalten“, erklärt Christian Fischer, CIO für Europa und Asien beim US-amerikanischen Aluminiumverarbeiter Nemak. „Wir haben etliche Altsysteme abgelöst und die vorhandenen Electronic Data Interchange (EDI)-Konverter auf die B2B-360°-Dienste von Crossgate migriert. Damit können wir die zentralen Funktionen unseres SAP-Systems sehr viel besser nutzen. Die Funktionalität im Bereich Revision etwa konnten wir ebenso verbessern wie die Schnittstellen zu unserem globalen Lieferketten-Netzwerk. Wir nutzen das Business-Ready Network von Crossgate, das schnell und flexibel ist und bieten unseren Partnern, Kunden und Lieferanten so einen Mehrwert.“

Der wachsende Kundenstamm von Crossgate umfasst Unternehmen aus zehn verschiedenen Branchen, zu nennen sind etwa Brown-Forman, die Automobilzulieferer Continental und Mahle, Neckermann sowie Olivetti.

„In einer veränderten Weltwirtschaft sind mittlerweile die meisten Unternehmen Teil eines expandierenden Geschäftsnetzwerks“, kommentiert Stefan Tittel, CEO von Crossgate. „Unsere Services ergänzen und komplettieren die SAP-Lösungen für Business Network Transformation. Damit können Geschäftsnetzwerke ohne Drittsoftware und aufwändige Integrationsprojekte elektronisch abgebildet werden.“

„Im Interesse aller Kunden wird SAP weiterhin in innovative Dienstleistungen für den Ausbau von Geschäftsnetzwerken investieren“, ergänzt Jim Hagemann Snabe, Vorstandsmitglied der SAP. „Wir bieten Lösungen, mit denen Unternehmen ihre Geschäftsnetzwerke neu ausrichten, ihre Flexibilität erhöhen und besser auf Veränderungen und Chancen im Markt reagieren können. Mit unseren Partnern beschleunigen wir Innovationszyklen und helfen Kunden, die Amortisation ihrer Investitionen zu verkürzen.“

SAP TechEd 2008
Die SAP TechEd richtet sich an Kunden, Partner, Entwickler und Berater und dient den Austausch über Zukunftsstrategien für Geschäftsprozesse und IT-Landschaften auf Basis von Enterprise Service-oriented Architectures (Enterprise SOA). Im zwölften Jahr bietet diese wichtigste SAP-Veranstaltung für die Entwickler-Community wieder über 1.000 Stunden an Präsentationen und Workshops. Erwartet werden mehr als 16.000 Teilnehmer. Die SAP TechEd 2008 findet statt in Las Vegas, USA, vom 8. – 12.September, in Berlin vom 14. – 16.Oktober, in Shanghai, China, am 5. und 6.November sowie im indischen Bangalore vom 12. – 14.November 2008. Weitere Informationen unter: http://www.sapteched.com.

Informationen zu SAP Business Process Outsourcing
SAP Business Process Outsourcing (SAP BPO) unterstützt Outsourcing-Anbieter bei der Bereitstellung von Dienstleistungen, die durch niedrigere Kosten und Risiken und eine Sicherung der Prozessqualität direkte betriebswirtschaftliche Vorteile bieten. Lösungen und Services von SAP BPO helfen den Anbietern, gemeinsame Kunden bei der Erreichung ihrer strategischen BPO-Ziele zu unterstützen. Weitere Informationen unter http://www.sap.com/services/bpo

Informationen zu Crossgate
Crossgate ist der weltweit erste Anbieter eines Business-Ready Networks, das ad hoc eine hundertprozentige Integration von Geschäftspartnern, Kunden und Lieferanten garantiert. Einmal an das Crossgate-Netzwerk angeschlossen, können Unternehmen Daten in allen Formaten und über alle Mediengrenzen hinweg mit beliebigen Geschäftspartnern elektronisch austauschen. Durch die Crossgate B2B 360° Business-Process-Outsourcing (BPO)-Services „powered by SAP“ erhalten Kunden direkt aus ihrem SAP-System heraus einen sofortigen Zugang zu allen in das B2B-Transaktionsnetzwerk integrierten Geschäftspartnern. Mit den rechtskonformen e-Invoicing-Services deckt Crossgate den gesamten Prozess der ein- und ausgehenden Rechnungen inklusive Signatur, Compliance Monitoring und der revisionssicheren Langzeitarchivierung ab.
Über das Crossgate Business-Ready Network tauschen bereits mehr als 40.000 Geschäftspartner Dokumente und Daten aus. Neben dem Hauptsitz in Starnberg ist Crossgate an vier Standorten in Deutschland vertreten, Auslandsgesellschaften befinden sich in Atlanta, London, Mailand und Paris. Crossgate beschäftigt zurzeit ca. 200 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.crossgate.com.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei über 47.800 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 10,2 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 51.200 Mitarbeiter, davon mehr als 15.100 in Deutschland. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem New York Stock Exchange (NYSE: SAP). (Angaben zu Kunden und Umsatz ohne Berücksichtigung von Business Objects). Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro. Über 450 Mitarbeiter, darunter rund 170 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Das Stift Klosterneuburg in Niederösterreich beherbergt das weltweit einzige SAP-Zentrum für Managementausbildung. Die SAP Business School Vienna, bietet unter anderem auch ein postgraduales Studium in Wirtschaftsinformatik an, das mit einem Master of Business Administration (MBA) abschließt. Weitere Informationen unter www.sap.at bzw. www.sap.at/presse.

Leave a Reply