Effizienz im Mittelstand unterstützen

October 21, 2008 by SAP News 0

SAP und Partner auf der Systems 2008 in Halle A1, Stand 219

München/WalldorfUnter dem Motto „SAP. Wie für mich gemacht.“ zeigt SAP zusammen mit 20 Partnern auf der Systems 2008, die vom 21. bis 24. Oktober in München stattfindet, ein breites Spektrum an Lösungen und Dienstleistungen, passgenau für kleine bis mittelgroße Unternehmen. Im Fokus sind Angebote, die sich aufgrund branchenspezifischer Voreinstellungen schnell und zu überschaubaren Kosten einführen und betreiben lassen. Des Weiteren versetzen sie Unternehmen in die Lage, schnelle Entscheidungen auf einer validen übersichtlich aufbereiteten Datenbasis zu fällen sowie flexibel und effizient auf sich ändernde wirtschaftliche Bedingungen zu reagieren. Dazu zählen beispielsweise die fünf neuen, voreingestellten und branchenspezifischen ERP-Komplettlösungen aus dem Lösungsportfolio SAP Business All-in-One. SAP und Partner präsentieren darüber hinaus ihre gesamte Produktpalette für den Mittelstand bestehend aus SAP Business One, SAP Business ByDesign sowie Business-Intelligence-Lösungen aus dem BusinessObjects-Portfolio.

SAP zeigt auf der Systems erstmals ihre neuen ERP-Komplettlösungen für die Branchen IT-Dienstleister, Nahrungs- und Genussmittel, Einzelhandel, Sondermaschinenbau und Chemie. Die Lösungen sind als voreingestellte Pakete zu fest kalkulierbaren Komplettpreisen erhältlich und können dabei helfen, die Gesamtbetriebskosten erheblich zu senken. Darüber hinaus bieten sie von Anfang an eine Kostenschätzung über Lizenzen, Services und Hardware. Die Siemens Financial Services GmbH (SFS) wird das gemeinsame Finanzierungsprogramm SAP Financing auf der Messe präsentieren. Die Finanzierungslösungen sind jeweils auf die individuellen Liquiditätsanforderungen der Kunden zugeschnitten und decken sämtliche Kosten einer SAP-Lösung ab, das heißt Software von SAP und Partnern (aus der SAP-Preisliste), Hardware, interne und externe Implementierungskosten sowie die Wartung (max. 12 Monate) während der Projektimplementierung. Die Angebote sind über alle SAP-Vertriebskanäle wie Reseller, Softwarepartner (ISVs) und Systemintegratoren erhältlich.

SAP Business All-in-One: Partnerlösungen für branchenspezifische Anforderungen
Auf dem SAP-Partnerstand zeigt die applied international informatics ihre Lösungen aus der SPEED-Produktlinie. Dies sind maßgeschneiderte Branchenpakete, die sich an Automobilzulieferer, Anlagen- und Maschinenbauer sowie Teilefertiger aus dem industriellen Mittelstand richten. Die auf SAP Business All-in-One basierenden Anwendungen sind in zahlreichen Projekten erprobt und werden zum Festpreis angeboten. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht SPEED Solar, eine von SAP qualifizierte Branchenlösung für die Solarindustrie. Die teufel software GmbH bietet Implementierung und Betreuung von SAP-Lösungen, Entwicklung kundenspezifischer Anpassungen sowie Hosting und Betrieb von SAP-Lösungen im eigenen Rechenzentrum. Auf der diesjährigen Systems präsentiert teufel unter anderem Lösungen in SAP für die integrierte Abwicklung des IT-Verfahrens „ATLAS Ausfuhr“, der IT-gestützten Umsetzung des zollrechtlichen Ausfuhrverfahrens.

Die All for One Midmarket AG adressiert mit ihrem umfassenden Portfolio an SAP-Branchenlösungen den Maschinen- und Anlagenbau, die Zuliefer-, Kunststoff-, Elektro- und Metallindustrie sowie Gießereien und Service Provider. Zudem umfasst das Angebot des SAP-Komplettdienstleisters Outsourcing, Anwendungsmanagement, Software für das Product Lifecycle Management sowie Business-Intelligence-Lösungen. Auch die cormeta ag verfolgt eine konsequente Branchenorientierung. Der langjährige SAP-Partner aus Ettlingen rückt deshalb seine mittelständischen Branchenlösungen FOODsprint, FASHIONsprint und TRADEsprint mit speziellen Ausprägungen für die Lebensmittelindustrie, die Textilwirtschaft und den technischen Handel und Großhandel in den Mittelpunkt seines Messeauftritts.

Eine ganze Palette von Festpreispaketen auf Basis von SAP Business All-in-One präsentiert die Bielefelder itelligence AG: Das it.compact-Branchenprogramm und die it.compact-Pakete, zugeschnitten auf die Bedürfnisse kleinerer mittelständischer Unternehmen, sind weltweit in 17 Ländern erhältlich. Der international tätige Full-Service-IT-Dienstleister Freudenberg IT präsentiert seine Lösungspakete für den Mittelstand im Bereich SAP Beratung, Hosting und Infrastruktur.

Als Entwicklungspartner der SAP hat sich der Göttinger IT-Dienstleister SYCOR GmbH auf die SAP Business All-in-One-Lösungen für die Kunststoffindustrie, Oberflächen- und Medizintechnik spezialisiert. Ergänzend zeigt sie auf der Systems ihr branchenübergreifendes SAP Know-how im Bereich E-Commerce, Archivierung und Outsourcing. Schwerpunkt der Karlsruher ORGA GmbH ist in diesem Jahr ORGA Professional Services, die Branchenlösung für projektorientierte Dienstleister aus dem Mittelstand, die Auftrags- und Projektabwicklung sowie Skill- und Ressourcenmanagement umfasst.

Das Angebotsspektrum des SAP-Systemhauses ITML GmbH besteht aus Komplettlösungen für die Hightech- und Elektrobranche, den Maschinenbau und Dienstleiter. Des Weiteren präsentiert das Unternehmen eine mittelstandsgerechte CRM-Lösung auf Basis von SAP ERP für Marketing, Vertrieb und Service sowie integrierte Add-On-Lösungen für Lager und Versand.

Branchenlösungen mit SAP Business One
Die variatec AG bietet mit der Produktline variatec BX eine voll integrierte innovative Branchenlösung für die Fertigungsindustrie auf Basis von SAP Business One. Lösungen für Fertigungsbetriebe unterschiedlicher Branchen zeigt auch die beas GmbH. Mit beas-edition erweitert das Pforzheimer Unternehmen SAP Business One um Funktionen zur Abwicklung von Fertigungsaufträgen, für Kapazitätsplanung, Vor- und Nachkalkulation und Kostenrechnung.

Mit Add-On-Lösungen zu Personalwesen und Kundenbeziehungsmanagement ergänzt die baden-württembergische SOFT-CONSULT Häge GmbH SAP Business One vor allem für den Handel, die Dienstleistungs- sowie die Fertigungsbranche.

Die Böblinger 1a Kroll Systemhaus GmbH hat sich ebenfalls auf SAP Business One spezialisiert. Gemeinsam mit Novaline präsentieren sie Add-On-Produkte mit Modulen für Kostenrechnung, Personalwesen und Belegarchivierung, die speziell auf die Fertigungsindustrie zugeschnittene Lösung „FourthShift Edition PPS“ des Partners SoftBrands sowie die integrierte Zeitmanagementlösung ZEUS von der Firma ISGUS.

Umfassende Beratung und individuelle Entwicklung zukunftsorientierter IT-Lösungen auf Basis von SAP Business One ist ein Spezialgebiet der bayerischen m.a.x. Informationstechnologie AG. Der langjährige SAP-Partner SPV Solutions, Products, Visions AG aus München wartet auf der diesjährigen Systems mit Lösungen für Lagersteuerung und Integrated Warehouse Networks auf.

BI-Lösungen aus dem BusinessObjects-Portfolio
Der BusinessObjects-Partner Windhoff Software Services GmbH stellt seine Business-Intelligence-Lösungen mit den Schwerpunkten Reporting und Data Warehousing erstmalig auf dem SAP-Stand vor.

Die Infomotion GmbH, ein IT-Beratungsunternehmen für Business Intelligence mit Hauptsitz in Frankfurt, realisiert maßgeschneiderte BI-Lösungen für Data Warehouse, Enterprise Reporting, BI-Plattformen und Corporate Performance Management.

Umfangreiches Produktportfolio für den Mittelstand
Vorkonfigurierte Mittelstandslösungen zeigt die Steeb Anwendungssysteme GmbH auf dem SAP-Partnerstand. Neben Angeboten, die SAP ERP mit Branchenergänzungen beispielsweise für die Automobilzuliefererindustrie oder die Konsumgüterbranche kombinieren, werden auch Lösungen für CRM, APO und SRM sowie SAP Business ByDesign und das BI-Portfolio von Business Objects vorgestellt.

Die IDS Scheer AG bietet mit ARIS SmartPath ein Komplettpaket, das SAP Business All-in-One durch Beratungsleistung und Prozessmodelle ergänzt. Des Weiteren demonstriert IDS die On-Demand-Softwarelösung SAP Business ByDesign.

Vorkonfigurierte Lösungen für Handel, Dienstleistung und Fertigung auf Basis von SAP Business One bietet seit vielen Jahren die Versino AG. Der SAP-Partner aus dem bayerischen Altötting zeigt auf der Systems zudem SAP Business ByDesign, das speziell auf die IT-Herausforderungen dynamisch wachsender Unternehmen ausgerichtet ist.

Weitere Informationen unter www.sapcampaigns.com/systems_2008/

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei etwa 75.000 Kunden (inklusive Kunden von Business Objects) in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 10,2 Mrd. Euro (ohne Berücksichtigung von Business Objects). Derzeit beschäftigt SAP über 51.440 Mitarbeiter, davon mehr als 15.300 in Deutschland (inklusive Business Objects). SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem New York Stock Exchange (NYSE: SAP). Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro. Über 450 Mitarbeiter, darunter rund 170 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Das Stift Klosterneuburg in Niederösterreich beherbergt das weltweit einzige SAP-Zentrum für Managementausbildung. Die SAP Business School Vienna, bietet unter anderem auch ein postgraduales Studium in Wirtschaftsinformatik an, das mit einem Master of Business Administration (MBA) abschließt. Weitere Informationen unter www.sap.at bzw. www.sap.at/presse.

Leave a Reply