SAP und Landis+Gyr schließen Kooperationsvertrag

February 10, 2009 by SAP News 0

Walldorf/Zug, SchweizSAP und Landis+Gyr, einer der international führenden Anbieter von Energiezählern, haben einen Vertrag zur gemeinsamen Softwareentwicklung unterzeichnet. Im Rahmen dieser Vereinbarung werden beide Unternehmen die Advanced Metering Infrastructure (AMI) von Landis+Gyr mit Hilfe von Enterprise Services in das Lösungsportfolio SAP® for Utilities integrieren. Durch die Integration werden durchgängige Prozesse vom Zähler bis zu den Geschäftsanwendungen gewährleistet und die Transparenz und Verfügbarkeit von Energiedaten verbessert. Energieversorger profitieren auf diese Weise von einer höheren Prozess- und Energieeffizienz. Der Kooperationsvertrag der beiden Anbieter verdeutlicht, dass die IT-Branche die künftigen Anforderungen von Versorgungsunternehmen erkannt hat.

Mit der Deregulierung der Energiemärkte sind zahlreiche neue Aufgaben bei der Aggregation von Zählerdaten, bei Abrechnung und Kundendienst entstanden. „Aus diesem Grund haben wir diese Entwicklungsvereinbarung getroffen“, erklärte Andreas Umbach, President und COO von Landis+Gyr. „Durch eine hochskalierbare und ausgereifte Schnittstelle können Energieunternehmen eine umfassende Lösung nutzen, mit der sich die gesamte Wertschöpfungskette abbilden lässt. Unseren Kunden verschaffen wir damit wichtige Wettbewerbsvorteile in den Zukunftsmärkten.“

Das neue MDUS-System („Meter Data Unification and Synchronization“) verbindet das AMI-Headend-System von Landis+Gyr mit SAP-Anwendungen für Versorgungsunternehmen. Dazu gehört beispielsweise die Software SAP AMI Integration for Utilities, die unter anderem Funktionen für Abrechnung und Pflege der Kundenbeziehungen bereitstellt. Betreiber können durch die nahtlose Integration der Systeme alle Funktionen in beiden Netzwerken von einem einzigen Zugangspunkt oder Terminal aus aktivieren. Das MDUS-System von Landis+Gyr wird hochskalierbar und auch für sehr kleine Versorger geeignet sein. Es unterstützt Zählersysteme mit bis zu mehreren Millionen Zählern.

Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Lösungen für die Versorgungswirtschaft ist SAP in der Lage, den sich ständig wandelnden Anforderungen von Strom, Gas- und Wasserversorgern, Entsorgungsunternehmen und Kraftwerksbetreibern gerecht zu werden. SAP verfolgt das Ziel, Versorgungsunternehmen fit für die Zukunft zu machen, und bietet dazu Lösungen, die mehr Flexibilität, eine Steigerung der Effizienz und die Optimierung der Geschäftsprozesse ermöglichen – und zwar auf Basis einer serviceorientierten Architektur (SOA) und der SAP-Technologieplattform. SAP ist bekannt für seine Branchenausrichtung und sein besonderes Interesse an gemeinschaftlichen Innovationen und Zusammenarbeit.

„Der zunehmende Fokus auf Energieeffizienz und die Einführung intelligenter Zähler bedeuten für Versorger einen Paradigmenwechsel, der eine Kommunikation zwischen technischen Zählersystemen und Geschäftslösungen erforderlich macht“, sagt Stefan Engelhardt, Leiter der Industry Business Unit Utilities bei der SAP AG. „Die Integration des MDUS-Systems von Landis+Gyr mit dem Lösungsportfolio SAP for Utilities und vor allem mit SAP AMI Integration for Utilities erlaubt unseren gemeinsamen Kunden, diese Lücke erfolgreich zu schließen und ihren Return on Investment erheblich zu steigern.“

Informationen zu Landis+Gyr
Landis+Gyr ist führender Anbieter integrierter Energiemanagementlösungen, die auf die Bedürfnisse von Energieunternehmen zugeschnitten sind. Dank globaler Präsenz und einem Ruf für Qualität und Innovation ist Landis+Gyr in einer hervorragenden Position für umfassende „Advanced Metering“-Lösungen. Die Gesellschaft verfügt derzeit über das breiteste Portfolio an Produkten und Dienstleistungen im Bereich Strom-, Heizungs- und Gaszähler und ebnet den Weg für ein Smart Grid der nächsten Generation. Landis+Gyr verzeichnet einen Jahresumsatz von USD 1,25 Mrd. und verfügt über Niederlassungen in 30 Ländern auf fünf Kontinenten. Das Unternehmen beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter, die sich dem Ziel eines nachhaltigeren Energiemanagements verschrieben haben. Weitere Informationen über Landis+Gyr finden Sie unter www.landisgyr.com.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei über 82.000 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 11,6 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 51.500 Mitarbeiter, davon mehr als 15.500 in Deutschland. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem New York Stock Exchange (NYSE: SAP). Weitere Informationen unter: www.sap.at oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH steht zu 100% im Eigentum der SAP AG und wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2007 wurde ein Umsatz von mehr als 201 Millionen Euro erzielt. Rund 500 Mitarbeiter, darunter rund 190 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Die Bandbreite der über 1.300 österreichischen Kunden reicht von mittelständischen Unternehmen bis hin zu multinationalen Konzernen und Betrieben verschiedenster Branchen – von Industrieunternehmen, über Handelshäuser, Versicherungen und Banken bis zu Organisationen der öffentlichen Hand. Das Stift Klosterneuburg in Niederösterreich beherbergt das weltweit einzige SAP-Zentrum für Managementausbildung. Die SAP Business School Vienna bietet unter anderem auch ein postgraduales Studium in Wirtschaftsinformatik an, das mit einem Master of Business Administration (MBA) abschließt. Weitere Informationen unter www.sap.at bzw. www.sap.at/presse.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

SAP Österreich GmbH
Mag. Yvonne Masopust
Tel.: +43-1-28822- 75 387
E-Mail: sabine-yvonne.masopust@sap.com

Leave a Reply