Innovativer SAP Business All-in-One Online-Konfigurator jetzt auch für CRM und SAP-Partner

March 4, 2009 by SAP News 0

Höhere Kostentransparenz und kürzere Projektlaufzeiten dank erweitertem SAP-Mittelstandsprogramm

Hannover/Walldorf
Die SAP optimiert ihr Programm zur schnellen Einführung von SAP Business All-in-One-Lösungen, das Fast-Start-Programm, durch die Erweiterung des innovativen Online-Konfigurators. Der Konfigurator ist ein Webtool, das mittelständischen Unternehmen hilft, SAP-Lösungen gemäß ihren Geschäftsanforderungen über das Internet zusammenzustellen und durch eine umgehend verfügbare Kostenschätzung ihre IT-Investitionen besser überblicken zu können. Künftig haben Kunden die Möglichkeit, über den CRM-Solution-Konfigurator auch Funktionen für das Management von Kundenbeziehungen für SAP Business All-in-One auszuwählen. Des Weiteren wird SAP den Online-Konfigurator Partnern zugänglich machen. Sie können das Webtool in ihre Websites integrieren, um eigene branchenspezifischen Lösungen sowie SAP-Angebote zu präsentieren und somit ihre Zielmärkte noch effizienter anzusprechen. Die Ankündigung erfolgte auf der CeBIT 2009, die vom 3. bis 8. März in Hannover stattfindet.

Über 2.600 mittelständische Unternehmen aus Fertigung, Dienstleistung und Handel aus 47 Ländern setzen die Konfiguratoren bereits erfolgreich ein. In nur vier Schritten kann ein Unternehmen seine branchenspezifischen ERP-Anforderungen eingeben. Die Interessenten erhalten von SAP unmittelbar einen Vorschlag, wie die Lösung aussehen könnte. Dieser beinhaltet eine Kalkulation der Gesamtkosten, welche Lizenzen, Implementierung sowie die benötigte Hardware von strategischen SAP-Partnern für den Betrieb von SAP Business All-in-One umfasst. Die weitere Beratung des Kunden wird dann von SAP oder einem zertifizierten Partnerunternehmen mit entsprechender Branchenkompetenz übernommen.

„Als junges, schnell wachsendes Unternehmen haben wir früh erkannt, dass wir eine ERP-Lösung brauchen. Da dies für uns ein völlig neues Terrain war, wussten wir allerdings nicht genau, wie wir beginnen und wie wir unsere geschäftlichen IT-Anforderungen definieren sollten“, sagt Paul Minjauw, CFO von Enfinity, ein belgischer Energieversorger, der auf erneuerbare Energien setzt. „Mit dem SAP-Konfigurator konnten wir uns jedoch einfach mit dem breiten Angebot der SAP Business All-in-One-Lösungen vertraut machen. Aufgrund der Informationstiefe des Konfigurators konnten wir unsere Anforderungen genau dokumentieren und erhielten eine Liste an empfohlenen Lösungen. Wir haben uns letztendlich für die Mehrheit der empfohlenen Lösungen entschieden, da sie unsere eingegebenen Anforderungen genau abbildeten. Der Konfigurator hat unsere Entscheidungsfindung für eine Lösung erheblich beschleunigt, und daher können wir ihn jedem anderen mittelständischen Unternehmen weiterempfehlen.“

CRM-Solution-Konfigurator: Sofortige Kostenkalkulation für die Gesamtlösung
Mit der Möglichkeit nun auch über einen Online-Konfigurator Funktionen für das Management von Kundenbeziehungen (Customer Relationship Management, CRM) für SAP Business All-in-One-Lösungen auszuwählen, bietet SAP mittelständischen Unternehmen eine einfache Methode, ihre CRM-Anforderungen zu evaluieren und umgehend eine Kostenschätzung zu erhalten. In Deutschland ist der CRM-Konfigurator bereits verfügbar und wird in Halle 4 auf dem SAP-Stand D 12 live demonstriert. Im Laufe des Jahres wird der Konfigurator, mit dem SAP die Bedürfnisse mittelständischer Kunden nach einem starken und kostengünstigen CRM-Angebot adressiert, auch weltweit eingeführt werden.

Die CRM-Funktionen in SAP Business All-in-One basieren auf Innovationen der Anwendung SAP Customer Relationship Management 2007 (SAP CRM 2007), die im Mai 2008 angekündigt wurden (1). Ungefähr 100 SAP Business All-in-One-Kunden haben sich bereits für die erweiterte CRM-Funktionalität entschieden, um noch kundenorientierter zu arbeiten, das Geschäftswachstum zu erhöhen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Partner bieten Solution-Konfigurator an
Auch Partner, die sich für das Fast-Start Programm qualifiziert haben, werden künftig die Möglichkeit haben, ihren eigenen Solution Konfigurator direkt in ihre Webseite zu integrieren und so Lösungen auf Basis vorkonfigurierter SAP Best Practices online anzubieten. So können SAP-Kunden über das Webtool auch direkt ihren Systemintegrator auswählen. Derzeit haben drei Partner Pilotversionen eigener Konfiguratoren vorgestellt: Cormeta aus Deutschland (www.sapconfigurator.com/decor), Seidor aus Großbritannien (www.sapconfigurator.com/uksdr) sowie itelligence in den USA (www.sapconfigurator.com/usit). Im Laufe des Jahres werden weitere Partner die Vorzüge des SAP-Webtools nutzen können.

„Wir haben uns bereits sehr früh für das Fast-Start-Programm von SAP Business All-in-One qualifiziert und erhalten seitdem über den Konfigurator wertvolle, neue Leads“, erklärt Holger Behrens, Vorstandsmitglied bei Cormeta. „Durch die Entscheidung von SAP, das Tool auch ihren Partnern zur Verfügung zu stellen, haben wir die Möglichkeit unser eigenes umfassendes Angebot an Branchenlösungen zu präsentieren und somit potentielle Neukunden anzusprechen.“

Cormeta und itelligence stellen ihre jeweiligen Online-Konfiguratoren live auf der CeBIT vor.

„Das Fast-Start-Programm für SAP Business All-in-One ist ein Beispiel wie schnell SAP passgenaue Innovationen umsetzt. Die kostengünstige und klar überschaubare Lösung wird ohne Unterbrechungen des Kerngeschäfts implementiert und liefert dem Kunden einen schnellen Mehrwert“, kommentiert Robert Vetter, Senior Vice President SME Business Development bei SAP. „Mittelständische Unternehmen müssen beweglicher und näher an ihren Kunden sein als je zuvor, um deren Bedürfnisse zu verstehen und schnell darauf einzugehen. Die Konfiguratoren werden genau bei diesen Herausforderungen unterstützen, indem sie die Evaluierungszeiten verkürzen und die umfassende, integrierte und genau zugeschnittene Funktionalität von SAP Business All-in-One exakt definieren.“

(1) Siehe hierzu auch die SAP-Pressemitteilung vom 19. Mai 2008: SAP kündigt erweiterte CRM-Funktionen für SAP Business All-in-One an

Informationen zu SAP-Lösungen für kleine und mittelgroße Unternehmen
Mit mehr als 64,000 kleinen und mittelständischen Kunden weltweit ist SAP ein etablierter Anbieter von Softwarelösungen für den Mittelstand. Um die unterschiedlichen Anforderungen von kleinen und mittelgroßen Unternehmen optimal zu bedienen, bietet SAP ein vielfältiges Lösungsportfolio: SAP Business One ist die integrierte betriebswirtschaftliche Standardsoftware für kleine Unternehmen; SAP Business ByDesign die integrierte, umfassende und anpassungsfähige On-Demand-Geschäftssoftware für schnell wachsende mittelständische Unternehmen. Hinzu kommt SAP Business All-in-One, eine flexibel anpassbare Lösung für mittelständische Kunden, die branchenspezifische Geschäftsabläufe abdeckt. Angeboten, eingeführt und gewartet von SAP zusammen mit einem Netzwerk qualifizierter Partner, sind die Mittelstandslösungen der SAP kostengünstig, schnell und einfach zu implementieren und an die veränderten Geschäftsanforderungen der Kunden flexibel anzupassen. Die speziell für den Mittelstand konzipierten SAP-Lösungen helfen, die Gesamtbetriebskosten zu senken, die Betriebsabläufe zu verbessern, die Transparenz und Übersicht über alle Geschäftsabläufe zu gewährleisten und das Unternehmen im Wachstum flexibel zu unterstützen. Weitere Informationen unter http://www.sap.com/austria/solutions/sme/index.epx

Informationen zu SAP Business All-in-One
SAP Business All-in-One-Lösungen sind für mittelgroße Unternehmen konzipiert, die ihre stark branchenspezifischen Geschäftsabläufe umfassend in einer einzigen flexiblen und erweiterbaren Geschäftsanwendung abdecken möchten. Die Softwarelösung kombiniert die Stärken von SAP ERP einschließlich technologischer Basis mit den bewährten Prozess- und Implementierungsmethoden für mittelständische Betriebe, den so genannten SAP Best Practices. Damit sind SAP Business All-in-One-Lösungen für die besonderen Geschäftsanforderungen und begrenzten IT-Ressourcen von mittelständischen Firmen in ihrer jeweiligen Branche optimiert und stellen beschleunigte, kostengünstige Implementierungen sicher. Derzeit stehen mehr als 660 branchenspezifische SAP Business All-in-One-Lösungen von SAP und ihren Partnern für über 50 Länder zur Verfügung. SAP Business All-in-One-Lösungen werden weltweit von 1.100 Partnern vertrieben und aktuell von etwa 13,500 Kunden eingesetzt. Mit den Lösungen können Unternehmen die Effektivität ihrer Prozesse steigern und ihr Wachstumspotential voll ausschöpfen. Weitere Informationen unter http://www.sap.com/austria/solutions/sme/businessallinone/index.epx

Hinweis an die Redaktionen:
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere neue Plattform www.sap.com/stockfootage. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material, sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei über 82.000 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 11,6 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 51.500 Mitarbeiter, davon mehr als 15.500 in Deutschland. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem New York Stock Exchange (NYSE: SAP). Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH steht zu 100% im Eigentum der SAP AG und wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2008 wurde ein Umsatz von mehr als 186 Millionen Euro erzielt. Rund 450 Mitarbeiter, darunter mehr als 200 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Die Bandbreite der über 1.300 österreichischen Kunden reicht von mittelständischen Unternehmen bis hin zu multinationalen Konzernen und Betrieben verschiedenster Branchen – von Industrieunternehmen, über Handelshäuser, Versicherungen und Banken bis zu Organisationen der öffentlichen Hand. Weitere Informationen unter www.sap.at bzw. www.sap.at/presse.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

SAP Österreich GmbH
Mag. Yvonne Masopust
Tel.: +43-1-28822- 75 387
E-Mail: sabine-yvonne.masopust@sap.com

Leave a Reply