SAP und Sybase machen den Außendienst mobil

March 13, 2009 by SAP News 0

SAP Business Suite für mobile Endgeräte

Walldorf/Dublin, KalifornienSAP, weltweit führender Anbieter von Geschäftssoftware, und Sybase, ein führender Anbieter von mobilen Softwarelösungen, gaben den Start einer strategischen Partnerschaft bekannt. Ziel der Zusammenarbeit ist es, den Zugriff auf SAP-Systeme auch über mobile Endgeräte aller Art zu ermöglichen. Erreicht werden soll dieses Ziel durch die Integration der SAP Business Suite mit der Plattform für mobile Geschäftsanwendungen von Sybase. Vor allem Anwender im Außendienst von Unternehmen sollen damit künftig auf SAP-Systeme über mobile Endgeräte wie iPhone, Windows Mobile, BlackBerry und viele andere Geräte zugreifen können. Der orts- und zeitunabhängige Zugang zu kritischen Unternehmensdaten gewinnt in der modernen Arbeitswelt derzeit rasch an Bedeutung, insbesondere der Echtzeit-Zugriff auf Daten via Handy oder Smart Phone.

Durch den Einsatz der Lösung für mobile Geschäftsprozesse von Sybase können Anwender wichtige Kundendaten sowohl im Online- als auch im Offline-Modus auf ihren mobilen Endgeräten einsehen. SAP und Sybase wollen außerdem die Benutzerführung der SAP-Anwendungen für mobile Geräte vereinfachen und dadurch den Schulungsbedarf für das Vertriebs- und Servicepersonal reduzieren. Im Zentrum der strategischen Partnerschaft steht die SAP-Lösung für Kundenbeziehungsmanagement (SAP Customer Relationship Management, SAP CRM). Künftig sollen Außendienstmitarbeiter jederzeit Zugang zu aktuellen Kundendaten haben, die mit den Unternehmensanwendungen synchronisiert sind. Das unterstützt kundenrelevante Geschäftsvorgänge sowie die nahtlose Integration mit mobilen Geschäftsprozessen.

Die technologische Führungsposition im Bereich mobile Software wird Sybase von verschiedenen Marktforschungsinstituten bestätigt. Das Analystenhaus IDC hat Sybase im sechsten Jahr in Folge als führenden Anbieter für mobile Middleware eingestuft (1). Im Dezember 2008 hat das Marktforschungsunternehmen Gartner Sybase in seiner Studie „Magic Quadrant für mobile Geschäftsanwendungsplattformen“ als führenden Anbieter identifiziert (2).

„Die Partnerschaft adressiert den wachsenden Bedarf der Unternehmen nach mehr Flexibilität und Mobilität im Geschäftsalltag“, erläutert Stephen Drake, Program Vice President, Mobility and Telecom bei IDC. „Auch wenn die Netzwerkverbindungen schneller und die Rechenleistung mobiler Endgeräte besser geworden sind, bleiben IT-Barrieren auf der Anwenderseite, die verhindern, dass volle Mobilität im Geschäftleben Einzug halten kann. SAP und Sybase haben die Möglichkeit, Unternehmenssysteme zügig für den Einsatz auf mobilen Endgeräten zu optimieren und Anwendungen mit hoher Produktivität zu entwickeln.“

„Zurzeit erleben wir eine schnelle Verbreitung von mobilen Endgeräten und die damit einhergehende Veränderung im Umgang mit Informationen und Anwendungen“, sagt John Chen, Chairman, CEO und President von Sybase. „Den heutigen mobilen Konsumenten steht eine weitreichende Funktionsvielfalt rund um Interaktionen, Zusammenarbeit und Datenzugriff zur Verfügung. Um einen optimalen Wissenstransfer sicherzustellen, bedarf es einer offenen, standardisierten Plattform, die als Schnittstelle für viele Anwendungen und Geräte dient. Gemeinsam mit SAP kombinieren wir Geschäftsanwendungen mit der führenden mobilen Middleware-Plattform und kommen so unserer Vorstellung eines ‚drahtlosen’ Unternehmens einen Schritt näher.“

„Unsere Kunden fordern mobilen Zugang zu bewährten Geschäftsanwendungen. Sie wollen nah an ihren Kunden, Zulieferern, Partnern und Mitarbeitern sein, um Innovation und Wachstum voranzutreiben“, erläutert Bill McDermott, President Global Field Operations und Vorstandsmitglied der SAP. „Die SAP unterstützt ihre Kunden dabei, sich an Veränderungen anzupassen und hilft ihnen, den Nutzen von SAP-Lösungen und unseres Partner-Ecosystems zu verbessern. Gemeinsam mit Sybase werden wir Außendienstmitarbeiter mit modernen Instrumenten ausstatten, die ihnen jederzeit, von jedem Ort und mit jedem Gerät Zugriff auf Geschäftsdaten ermöglichen.“

Sybase wird gemeinsam mit T-Systems daran arbeiten, SAP-Anwendern einen einfachen Zugang zur SAP Business Suite sowie zu mobilen Geschäftsprozessen und Anwendungen bereitzustellen. „Wir arbeiten schon lange mit Sybase zusammen und freuen uns über diese Geschäftsentwicklung sowie den Mehrwert, den sie unseren Kunden bringt“, kommentiert Olaf Heyden, Mitglied des Vorstands, ICT Operations bei T-Systems. „T-Systems ist das führende SAP-Outsourcing-Unternehmen in Europa mit ungefähr einer Million Anwendern von SAP-Software und -Services. Viele von ihnen setzen auch die Sybase-Technologie ein. Die heutige Ankündigung adressiert den bisher nicht gedeckten Bedarf unserer Kunden nach Unternehmensmobilität über diverse Endgeräte.“

SAP und Sybase planen, ein breites Angebot an mobilen Anwendungen für möglichst viele mobile Endgeräte zur Verfügung zu stellen.


(1) Weitere Informationen: Worldwide Mobile Middleware 2008-2012 Forecast and 2007 Vendor Shares
(IDC # 215391, December 2008)
(2) Weitere Informationen: Magic Quadrant for Mobile Enterprise Application Platforms, Publication Date:
18 December 2008, by William Clark and Michael J. King, ID Number: G00162969.

Hinweis an die Redaktionen:
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere neue Plattform www.sap.com/stockfootage. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material, sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Informationen zu Sybase
Sybase ist der größte globale Softwarehersteller, der sich ganz darauf konzentriert, Informationen zu managen und diese mobil verfügbar zu machen Weltweit werden die kritischsten Daten bei Finanzdienstleistern, in der Kommunikationsindustrie, in Handel, Verwaltungen und im Gesundheitswesen mit Systemen von Sybase gemanagt.
Weitere Informationen: www.sybase.de, www.sybase.com.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei über 82.000 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 11,6 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 51.500 Mitarbeiter, davon mehr als 15.500 in Deutschland. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem New York Stock Exchange (NYSE: SAP). Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Die SAP Österreich GmbH steht zu 100% im Eigentum der SAP AG und wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2008 wurde ein Umsatz von mehr als 186 Millionen Euro erzielt. Rund 450 Mitarbeiter, darunter mehr als 200 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Die Bandbreite der über 1.300 österreichischen Kunden reicht von mittelständischen Unternehmen bis hin zu multinationalen Konzernen und Betrieben verschiedenster Branchen – von Industrieunternehmen, über Handelshäuser, Versicherungen und Banken bis zu Organisationen der öffentlichen Hand. Weitere Informationen unter www.sap.at bzw. www.sap.at/presse.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

SAP Österreich GmbH
Mag. Yvonne Masopust
Tel.: +43-1-28822- 75 387
E-Mail: sabine-yvonne.masopust@sap.com

Leave a Reply