Siemens baut strategische Zusammenarbeit mit SAP aus

October 21, 2009 by SAP News 0

Münchner Konzern führt SAP SRM ein und verlängert Wartungsverträge

WalldorfDie Siemens AG, ein weltweit führender Anbieter von Elektronik und Elektrotechnik, baut mit der Einführung von SAP Supplier Relationship Management (SAP SRM) für sein globales Lieferantenmanagement die strategische Zusammenarbeit mit SAP weiter aus. Darüber hinaus vereinbarten beide Unternehmen die Verlängerung des bestehenden Wartungs- und Supportvertrags für alle im Konzern eingesetzten SAP-Anwendungen. Die Vereinbarung wurde für eine Laufzeit von drei Jahren geschlossen und umfasst die SAP-Standardwartung für Großunternehmen.

Der Konzern hat sich nach einem weltweiten Auswahlverfahren für die Anwendung SAP SRM entschieden, um künftig seine elektronischen Beschaffungsprozesse zu steuern. Mit SAP SRM erweitert Siemens seine integrierte Geschäftsanwendung SAP Business Suite und gewährleistet so von der Beschaffung bis zur Bezahlung (Procure-to-Pay) von Hilfs- und Betriebsstoffen eine umfassende Prozessautomatisierung. Die intensivierte Zusammenarbeit beider Unternehmen folgt einem weltweiten Auswahlprozess, an dem sich zahlreiche Softwareanbieter beteiligt haben. Die Entscheidung für die SRM-Anwendung von SAP unterstreicht den Anspruch von Siemens, mit flexiblen, schlanken und transparenten Geschäftsabläufen die Kundenzufriedenheit zu verbessern sowie den Unternehmenswert von Siemens zu steigern.

„Siemens und SAP arbeiten bereits seit vielen Jahren als Geschäftspartner eng zusammen. Wir freuen uns, dass wir den Siemens-Konzern, einen unserer wichtigsten Kunden, auch weiterhin mit IT-Systemen und Wartungsleistungen unterstützen können“, erläutert Erwin Gunst, COO bei SAP. „Die Entscheidung für SAP SRM sowie die Verlängerung der Serviceverträge sind ein Vertrauensbeweis für die Leistungsfähigkeit der SAP. Als strategischer Lieferant ist das für uns zugleich weiterer Ansporn für die Zusammenarbeit mit Siemens.“

Informationen zu SAP SRM
Die Anwendung SAP Supplier Relationship Management (SAP SRM) automatisiert, vereinfacht und beschleunigt die Abwicklung sämtlicher Beschaffungsprozesse (Procure-to-Pay) für Waren und Dienstleistungen. Mit SAP SRM können Unternehmen ihre Beschaffungskosten senken, die Zusammenarbeit mit Lieferanten aufbauen, ihren Lieferantenstamm besser verwalten sowie durch innovative Produkte und kürzere Einführungszeiten ihre Profitabilität steigern. SAP SRM ist Teil der SAP Business Suite, der führenden integrierten Geschäftsanwendung von SAP. Sie hilft Unternehmen ihre Kosten zu senken, mehr Transparenz zu schaffen und neue Geschäftschancen zu erschließen.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind mehr als 89.000 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 11,6 Mrd. Euro. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem New York Stock Exchange (NYSE: SAP). Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com.

Die SAP Österreich GmbH steht zu 100% im Eigentum der SAP AG und wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Rund 450 Mitarbeiter, darunter mehr als 200 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Die Bandbreite der über 1.300 österreichischen Kunden reicht von mittelständischen Unternehmen bis hin zu multinationalen Konzernen und Betrieben verschiedenster Branchen – von Industrieunternehmen, über Handelshäuser, Versicherungen und Banken bis zu Organisationen der öffentlichen Hand. Weitere Informationen unter www.sap.at bzw. www.sap.at/presse.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

SAP Österreich GmbH
Mag. Yvonne Masopust
Tel.: +43-1-28822- 75 387
E-Mail: sabine-yvonne.masopust@sap.com

Leave a Reply