SAP StreamWork unterstützt Entscheidungsprozesse und Zusammenarbeit in Unternehmen

March 31, 2010 by SAP News 0

On-Demand-Anwendung SAP StreamWork (12sprints) ist jetzt verfügbar:

WalldorfSAP StreamWork, vormals bekannt unter der Beta-Version 12sprints, ist eine neue
On-Demand-Software von SAP, die Teams in der gemeinsamen Entscheidungsfindung unterstützt.
Die Anwendung verbindet Teammitglieder, Informationen und bewährte Methodiken der
Zusammenarbeit. Dadurch sind Teams in der Lage, ihre gemeinsamen Aufgaben effizienter zu
gestalten und ihre Ziele besser zu erreichen. Anwender brauchen weder Training noch technisches
Wissen, um SAP StreamWork zu nutzen. Bei der Entwicklung des Produkts spielten der flexible
Entwicklungsansatz von SAP sowie die enge Zusammenarbeit mit Kunden eine zentrale Rolle. Auch
der Wunsch vieler Kunden nach flexiblen Preismodellen wurde berücksichtigt: SAP bietet SAP
StreamWork zu einer monatlichen Gebühr an. Die gebührenpflichtige Version für
professionelle Anwender verfügt über umfangreiche Sicherheitsfunktionen und ist ab
einer gestaffelten Monatsgebühr von neun US-Dollar pro Nutzer erhältlich.
Darüber hinaus gibt es eine Gratisversion der Anwendung mit weniger Speicherkapazität
und Funktionalität.

Die meisten Unternehmen nutzen täglich Anwendungen wie E-Mail, Collaboration-Tools,
Business-Software und Web 2.0-Applikationen, um ihre Arbeit zu verrichten und Entscheidungen zu
treffen. Folglich ist die Zusammenarbeit oft unübersichtlich, schwer nachvollziehbar und
führt selten zu klaren Entscheidungen. Mit der Anwendung SAP StreamWork können Teams
Auswertungen durchführen, Strategien entwickeln und besser Entscheidungen treffen.
Umfassende Aufzeichnungen über alle Vorgänge dokumentieren die Arbeit.

Leistungsfähige Unternehmenssoftware als On-Demand-Anwendung

Seit Februar 2010 ist die
Beta-Version (12sprints) verfügbar und viele Unternehmen haben die On-Demand-Software
bereits getestet. Die Benutzerfreundlichkeit, die Auswirkung auf die Produktivität von
Teams und deren Unterstützung bei der Erreichung ihrer Ziele fielen beim Testen der
Anwendung besonders positiv auf.

Zu den Nutzern von SAP StreamWork gehört auch die Gratispublikation TastingTable.com, die
via E-Mail an Feinschmecker versandt wird. Das Unternehmen nutzte zuvor eine Vielzahl von Tools
und Services für den Datei- sowie Informationsaustausch, so dass das Steuern und
Organisieren komplexer Aufgaben mit mehreren Beteiligten eine große Herausforderung war.

“SAP StreamWork ist ein webbasiertes, kollaboratives Produkt zur Unterstützung von
Entscheidungsprozessen, das auch für Start-Ups wie uns zugänglich ist”, erklärt
Geoff Bartakovics, CEO von TastingTable.com. “Jede Woche besprechen unsere 14 festen sowie
freien Mitarbeiter telefonisch den Fortschritt und die Aufgaben unserer wichtigsten
Geschäftsbereiche – Redaktion, Marketing und Vertrieb. Seitdem wir SAP StreamWork als
Basis für diese Telefonkonferenzen nutzen, haben sich die Qualität der Besprechungen
sowie der Folgeaktivitäten signifikant verbessert.”

Das US-amerikanische Unternehmen nutzt SAP StreamWork für fast alles – von der Bekanntgabe
der Agenda des nächsten Meetings über die Sammlung von Informationen aus allen
Geschäftsbereichen bis hin zur Nutzung der Abstimmungs- und Kommentarfunktionen.
Teammitglieder erhalten automatische Erinnerungen für die Abgabe von Updates zu wichtigen
Leistungskennzahlen und können diese direkt in einer SAP-StreamWork-Aktivität
aktualisieren. Das TastingTable.com-Team nutzt die SAP-Software darüber hinaus für
die Zusammenarbeit an strategischen Analysen, um etwa neue Produktideen zu besprechen, komplexe
Kampagnen für wichtige Werbekunden zu steuern oder Feedback zu kritischen Themen
einzuholen.

SAP-Partner liefern Zusatzfunktionen

Mit der offenen Softwarearchitektur ist es für SAP-Partner einfach, ihre eigenen Anwendungen im Zusammenspiel mit SAP StreamWork anzubieten. Die jetzt verfügbare Anwendung integriert das Cloud-basierte Content-Management-System Box.net, das online den Austausch, den Zugang und das Verwalten von Dateien vereinfacht. Nutzer von SAP StreamWork können ihre Box-Inhalte wie Studien, Marketingmaterialien oder Projektpläne einer SAP-StreamWork-Aktivität hinzufügen. So sind alle relevanten Inhalte für den Entscheidungsprozess verfügbar. Box-Ordner lassen sich auch direkt in SAP StreamWork anlegen und einer bestimmten Aktivität zuweisen.

Evernote, ein Multiplattform-Dienst für die Erfassung und Organisation von Inhalten, ist
in SAP StreamWork integriert und ermöglicht Nutzern, Informationen direkt aus Evernote in
eine SAP StreamWork-Aktivität zu übertragen. Mit Evernote können Teammitglieder
von Telefonen und Computern aus überall Notizen erstellen, Studien speichern und Ideen
erfassen. Diese Inhalte werden automatisch an ihre SAP-StreamWork-Projekte übermittelt.
Dort können Teammitglieder die Daten gemeinsam nutzen, um informiert Entscheidungen zu
treffen. Der SAP-Partner Scribd liefert die Technologie für das direkte Lesen von
Dokumenten in Formaten wie Microsoft Word und Microsoft Excel in der SAP-StreamWork-Umgebung.
Dadurch entfallen das Herunterladen von Dokumenten oder das Öffnen in einem neuen
Anwendungsfenster.

“Erfolgreiche Produkte von heute werden für und mit dem künftigen Nutzer entwickelt”,
sagt Marge Breya, Executive Vice President und General Manager Solutions bei SAP. “Diese
Ko-Innovation bildete auch die Grundlage für den Erfolg von SAP StreamWork, denn das
Produkt ist so in weniger als zwei Monaten nach Ankündigung der Beta-Version allgemein
verfügbar. In Zukunft wird diese Form der Zusammenarbeit uns helfen, Innovationen mit
konkreten Geschäftsnutzen noch schneller bereitzustellen.”

Weitere Informationen im Internet unter www.sapstreamwork.com und
http://www.youtube.com/user/SAPStreamWork.

Screenshots:



Informationen zu SAP

Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von
Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in
über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität
ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei mehr als 95.000 Kunden in mehr als 120
Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte
unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im
Geschäftsjahr 2009 erzielte das Unternehmen einen vorläufigen Umsatz von 10,7 Mrd.
Euro. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem
New York Stock Exchange (NYSE: SAP). Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com.

Die SAP Österreich GmbH steht zu 100% im Eigentum der SAP AG und wurde 1986 als erste
Auslandsniederlassung gegründet. Rund 400 Mitarbeiter, darunter mehr als 200 für
internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Die Bandbreite der über
1.300 österreichischen Kunden reicht von mittelständischen Unternehmen bis hin zu
multinationalen Konzernen und Betrieben verschiedenster Branchen – von Industrieunternehmen,
über Handelshäuser, Versicherungen und Banken bis zu Organisationen der
öffentlichen Hand. Weitere Informationen unter www.sap.at bzw. www.sap.at/presse.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

SAP Österreich GmbH

Elisabeth Wursche, Msc

Tel.: +43 1 28822-75634

E-Mail: elisabeth.wursche@sap.com

Leave a Reply