Pierre Audoin Consultants: Geschäftsmodell von SAP Business ByDesign eröffnet neue Möglichkeiten für SAP-Partner

November 17, 2010 by SAP News 0

WienEine aktuelle Studie der globalen Marktanalyse- und Strategieberatungsgesellschaft Pierre Audoin Consultants (PAC) empfiehlt SAP-Vertriebspartnern die Evaluation des Geschäftsmodells von SAP Business ByDesign, der vollständig integrierten On-Demand-Software von SAP für den Mittelstand. Das Beratungshaus untersucht die Chancen und Möglichkeiten sowie die Auswirkungen der On-Demand-Lösung auf den SAP-Servicemarkt und geht dabei vor allem auf die Struktur und das Angebot des Service-Ökosystems rund um SAP Business ByDesign ein.

Trotz des On-Demand-Modells sind Services künftig keineswegs hinfällig, so PAC, es verändert die Servicelandschaft jedoch grundlegend. Denn einerseits entstehen neue Möglichkeiten für Solution Reseller, die die Lösung verkaufen und implementieren, andererseits aber auch für Lösungspartner, die ihre Anwendungen in SAP Business ByDesign integrieren oder neue Anwendungen auf Grundlage des Software Development Kits (SDK) SAP Business ByDesign Studio entwickeln. Zudem bietet das Modell Potenzial für Services in den Bereichen Prozessberatung, Konfiguration, Customizing, Datenmigration und Change Management sowie Integration von Systemen und Anwendungen von Drittanbietern.

PAC zufolge werden Solution Reseller für SAP Business ByDesign das Wiederverkaufssegment zu Beginn dominieren. Die Entwicklung von Erweiterungen und branchenspezifischen Anwendungen durch SAP Business ByDesign Lösungspartner soll hinsichtlich Volumen und Vielfalt ansteigen, wenn der Software-as-a-Service-(Saas)-Markt für ERP die kritische Masse erreicht. Aufgrund des SaaS-Modells können Partner ihre Entwicklungen zudem leichter an Kunden in anderen Regionen und Ländern verkaufen.

Obwohl der SaaS-Markt stärker vom Volumengeschäft beherrscht wird als der klassische SAP-Softwarevertrieb, können Beratungsexperten mit Erfahrung in Vertrieb und Implementierung von SAP Business All-in-One ihr Know-how hinsichtlich des Leistungsumfangs von Kundenlösungen einsetzen. Des Weiteren glaubt PAC, dass die Geschäftsprozessberatung das Servicegeschäft für SAP Business ByDesign beherrschen wird.

Die PAC-Studie stützt sich auf Befragungen von SAP, SAP-Partnern und Kunden von SAP Business ByDesign. Nähere Informationen sowie die vollständige Studie finden Sie bei PAC.

Verfolgen Sie SAP auf Twitter: @sapnews.

Informationen zu SAP

Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei mehr als 105.000 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 10,7 Mrd. Euro. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem New York Stock Exchange (NYSE: SAP). Weitere Informationen unter: www.sap.at oder www.sap.com.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

SAP Österreich GmbH
Elisabeth Wursche, MSc
Tel.: +43-1-28822- 75 634
E-Mail: elisabeth.wursche@sap.com

Ogilvy Corporate & Public Relations
Mag. Johannes Prüller
Tel: +43-1-90100-244
E-Mail: johannes.prueller@ogilvy.com

Leave a Reply