SAP erweitert Portfolio der vorkonfigurierten Lösungen mit fach- und branchenspezifischer Ausrichtung:

April 5, 2011 by SAP News 0

Schneller zum Ziel mit den neuen SAP Rapid Deployment Solutions

WalldorfSAP gibt heute die Verfügbarkeit neuer SAP Rapid Deployment Solutions bekannt – fachbereichsspezifischer Unternehmenssoftware, die innerhalb von zwölf Wochen einsatzbereit ist. Die neuen Lösungen decken Geschäftsprozesse für Finanzwesen, IT, Marketing, Personalwesen (HR), Produktion, Vertrieb, Service sowie Logistik und Nachhaltigkeit ab. Kunden können damit fachspezifische Anforderungen zügig und mit schneller Rentabilität umsetzen.

Die ersten vorkonfigurierten Lösungen waren anfangs nur in Nordamerika und in deutschsprachigen Ländern verfügbar. Inzwischen ist das gesamte Spektrum weltweit erhältlich und wird regelmäßig erweitert. Damit baut SAP auf dem Erfolg der ersten Rapid-Deployment-Lösungen auf, die heute rund um den Globus bei Unternehmen im Einsatz sind, darunter Integria Healthcare, alfanar und Vitrea.

„Unternehmen stehen unter großem Druck, ihre Abläufe zu verbessern. Aus diesem Grund suchen sie nach schnell implementierbaren Geschäftslösungen mit hohem Anwenderkomfort und einem breiten Funktionsspektrum“, erklärt Joshua Greenbaum, Analyst bei Enterprise Applications Consulting. „Die Lösungen müssen zudem in die bestehende Systemlandschaft passen sowie die fachspezifischen Anforderungen abdecken. Lokale Softwarelösungen (On-Premise) für bestimmte Fachbereiche spielen dabei eine wesentliche Rolle, insbesondere, wenn sie das Fundament für bessere Funktionen schaffen – und somit die Zufriedenheit der Anwender erhöhen. Denn letztendlich erleichtert dies dem Unternehmen die Erreichung seiner Ziele und führt insgesamt zu besseren Betriebsabläufen.“

Flexibel in die Zukunft
Die Wirtschaft sucht nach zukunftsorientierten IT-Lösungen, mit denen sie aktuelle Herausforderungen meistern und ihr IT-Landschaft flexibel an wachsende Anforderungen anpassen kann. Mit ihren Rapid-Deployment-Lösungen unterstreicht die SAP einen zentralen Bestandteil ihrer Unternehmensstrategie: dem Kunden kontinuierlich Mehrwert liefern durch die Bereitstellung einer leicht zu implementierenden Kombination aus Software, vordefinierten Services und fertig entwickelten Abläufen –zu einem Festpreis.

Wie bereits im letzten Jahr angekündigt wurde, hat SAP Rapid-Deployment-Lösungen für die Bereiche Vertrieb, Service und Marketing sowie für Business Portfolio Management und die Zusammenarbeit mit Lieferanten eingeführt. Als neuer Bestandteil des vierteljährlichen Veröffentlichungsturnus hat SAP nun 15 zusätzliche Angebote vorgestellt, die die Anforderungen der folgenden Geschäftsbereiche abdecken:

  • Zur Optimierung ihres Kerngeschäfts stehen Finanz-, Vertriebs- und Einkaufsabteilungen die Rapid-Deployment-Lösungen SAP BusinessObjects Spend Performance Management, SAP Business Objects Sales and Operations Planning und SAP Treasury and Risk Management zur Verfügung. Sie sorgen für mehr Prozesseffizienz, Flexibilität und Transparenz und ein besseres Risikomanagement.
  • IT-Abteilungen können mit der Rapid-Deployment-Lösung SAP IT Service Desk Operation ihre Prozesse optimieren. Die Lösung unterstützt sie beim Störungs-, Problem- und Wissensmanagement sowie der Steuerung von Veränderungsprozessen. Auch ihre Finanzen und Services können sie damit verwalten.
  • Fertigungsbetriebe stehen vielfach vor der Aufgabe, ihre Aktivitäten über viele räumlich verteilte Werke zu koordinieren und verschiedene Systeme und Anwendungen weltweit zu integrieren. Dabei können sie nun auf die Rapid-Deployment-Lösungen SAP Manufacturing Integration and Intelligence (SAP MII) für die Chargenfertigung, SAP MII für Energieanalysen und SAP Portfolio and Project Management für die Portfolioüberwachung zurückgreifen. Die Lösungen helfen ihnen bei der Produktentwicklung, bei der Einhaltung von Lieferterminen und Gesetzesvorgaben sowie der Aufzeichnung des weltweiten Energieverbrauchs und der damit verbundenen Kosten. Darüber hinaus können sie zu einer Verbesserung der Gesamtkapitalrendite beitragen.
  • Die Rapid-Deployment-Lösung SAP NetWeaver Master Data Management richtet sich an Vertriebsteams. Sie erhalten damit Zugriff auf präzise und konsistente Kundendaten, die sowohl die aktuellen Kundeninteraktionen als auch die Vergangenheit mit einbeziehen. Für den Einsatz auf Mobilgeräten bietet sich die Rapid-Deployment-Lösung Sybase Mobile Sales for SAP CRM an. Vertriebsmitarbeitern stehen damit wichtige Kundendaten zur Verfügung, sodass sie unabhängig von Zeit und Ort schnell auf Anfragen reagieren können.
  • Manager im Bereich Logistik können mit den neuen Rapid-Deployment-Lösungen ihre Kernprozesse effektiver gestalten. Zur Auswahl stehen SAP Supply Network Collaboration (SAP SNC) für die Zusammenarbeit mit Kunden, SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) und SAP Supplier Relationship Management (SAP SRM) für den Einkauf per Self-Service. Durch die Straffung und Automatisierung von Abläufen machen die Rapid-Deployment-Lösungen eine Zusammenfassung von Einkaufsmengen möglich und tragen zu niedrigen Logistik- und Transportkosten bei.
  • Eine nachhaltigere Unternehmensführung lässt sich mit den Rapid-Deployment-Lösungen für den Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz umsetzen. Mit den drei SAP-EHS-Management-Lösungen können Unternehmen Analysen für die Einhaltung von Umweltschutzauflagen, von Arbeitsschutzvorschriften und von Produktsicherheitsrichtlinien durchführen und so ihre Nachhaltigkeitsziele erfüllen.
  • Mit der Rapid-Deployment-Lösung für das Mitarbeiter- und Managerportal (auf Basis von SAP ERP) stärkt die Personalabteilung die Eigenverantwortung aller Mitarbeiter: Sie erhalten Zugriff auf ihre Personaldaten und sonstige arbeitsrelevante Informationen und können diese jederzeit anzeigen, aktualisieren usw. Führungskräfte hingegen können über das Portal die Datenprofile ihrer Mitarbeiter einsehen, entsprechendes Talentmanagement betreiben und HR-Vorgänge anstoßen.

„Angesichts der großen Marktresonanz werden wir unser Rapid-Deployment-Lösungsportfolio zügig ausbauen, damit wir unseren Kunden in aller Welt kontinuierlich Wertschöpfung, langfristige Rentabilität und Erfolge sichern können“, so Robert Viehmann, Senior Vice President, Solution Assembly and Packaging bei SAP. „Mit den neuesten Versionen unserer Rapid-Deployment-Lösungen stellen wir unter Beweis, dass wir schnell auf eine veränderte Nachfrage reagieren können – Quartal für Quartal. Mit unserer leistungsstarken Software in Kombination mit branchenführenden Services und Support zu einem Festpreis setzen wir den Maßstab für kostengünstige Lösungen mit einer kurzen Amortisationszeit.“

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware, unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammen zu arbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 109.000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und Dienstleistungen um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter: www.sap.at

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

SAP Österreich GmbH
Elisabeth Wursche, MSc
Tel.: +43-1-28822-75634
E-Mail: elisabeth.wursche@sap.com

Ogilvy Corporate & Public Relations
Mag. Johannes Prüller
Tel.: +43-1-90100-244
E-Mail: johannes.prueller@ogilvy.com

Leave a Reply