Alles aus einer Hand

31. Mai 2010 von Frank Voelkel 0

Spectrum_2_2010_Smartphone

Das Smartphone mutiert zum Allzweckwerkzeug – nicht nur im Kreise sogenannter Early Adopter. Es hält mehr und mehr Einzug auch in den komplexen Unternehmensalltag, wobei die Grenze zwischen privatem und geschäftlichem Einsatz zunehmend verwischt. Aufgrund seiner kompakten Abmessungen hat es gegenüber klassischen Laptops oder gar Schreibtisch-PC entscheidende Vorteile: Es folgt seinem Nutzer auf Schritt und Tritt, der häufig berührungsempfindliche Bildschirm macht Maus und Tastatur überflüssig. Dagegen neigt sich die Ära des Schreibtisch-PC so langsam dem Ende zu, er wird zum Nischenprodukt. Die Zukunft gehört eindeutig den Smartphones, die ohne eigene Rechenleistung auskommen, da sie übers Netz auf Server in Rechenzentren zugreifen. Und deren Leistung steht bei Bedarf skalierbar zur Verfügung. Somit lässt sich mit Taschencomputern dieser Art das Wissen ganzer Serverfarmen anzapfen.

Infos in appetitlichen Häppchen

Neben mobilem Internet, E-Mail-, Termin- und Kalender-Funktionen in Echtzeit gehören Karten-Navigation, Sprachsteuerung und QR-Code-/Strichcode-Scanner beinahe zur Standardausstattung. Doch die größte Aufmerksamkeit gehört den Mini-Programmen, auch als Apps bekannt, die zunehmend für neue Business-Anwendungen sorgen. Mit ihnen filtert der Nutzer die gigantische Informationsflut. Übrig bleiben appetitliche Häppchen, bildschirmgerecht präsentiert und perfekt an Ort und Situation angepasst. Erst mit den richtigen Apps lassen sich zukünftige Geschäftsprozesse von unterwegs beeinflussen und Kundendaten vor Ort abrufen. Sie machen aus dem leistungsfähigen Smartphone ein auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenes Kommunikationsund Informationsmedium.

Weiterlesen in der aktuellen SAP SPECTRUM

Jetzt die aktuelle SAP SPECTRUM Ausgabe 2 | 2010 kostenlos downloaden.

Tags: ,

Leave a Reply