Soccer team in a huddle

44 Jahre Innovation bei SAP

8. April 2016 von Christina Bryant 0

Anfang April jährte es sich zum 44. Mal, dass fünf IBM-Mitarbeiter den Schritt in die Selbstständigkeit wagten, um die ersten Echtzeitanwendungen für Unternehmen zu entwickeln.

Die fünf Programmierer wollten Unternehmen mit Standardlösungen bei der effizienten Abwicklung von Geschäftsprozessen unterstützen und erreichten damit etwas, das noch kein anderes Unternehmen vor ihnen geschafft hatte. Ihre Vision sollte die IT-Welt revolutionieren.

„Nur wenige Unternehmen können von sich behaupten, für die Entstehung einer gesamten Branche verantwortlich zu sein“, hat SAP-Vorstandssprecher Bill McDermott einmal gesagt. Doch mit ihrem unablässigen Streben nach Innovation sei den Firmengründern Hasso Plattner, Dietmar Hopp, Klaus Tschira, Claus Wellenreuther und Hans Werner Hector genau das gelungen.

„Unsere Vision – als wir 1972 begannen – war es, Echtzeit-Geschäftsanwendungen zu entwickeln, und dies taten wir in enger Zusammenarbeit mit unseren ersten Kunden“, sagte Hasso Plattner, Mitbegründer und Aufsichtsratsvorsitzender der SAP anlässlich des 40-jährigen Unternehmensjubiläums. „Heute wie damals ist die SAP ihren Kunden eine verlässlicher Innovationspartner. Mit aktuellen Entwicklungen wie der Plattform von SAP HANA, der nächsten Generation des Echtzeit-Managements von Unternehmen von jedem Endgerät aus, treiben wir eine intellektuelle Erneuerung voran. Gleichzeitig kehren wir zu unseren Wurzeln zurück: Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen, um das Unmögliche möglich zu machen.“

Jetzt, 44 Jahre später, ist die SAP mit über 76.000 Mitarbeitern weltweit und rund 300.000 Kunden in 190 Ländern ein Global Player der Softwarebranche. Kontinuierliches Wachstum, Innovationsfreude und das Engagement für ihre Kunden haben die SAP zu dem gemacht, was sie heute ist.

Eine der aktuellen Entwicklungen der SAP ist die Lösung SAP Digital Boardroom. Sie basiert auf SAP Cloud for Analytics und ermöglicht ein einfacheres Echtzeit-Reporting im gesamten Unternehmen.

„Mit SAP Digital Boardroom profitieren Vorstand, Geschäftsführung und Entscheidungsträger von maximaler Transparenz und können auf umfassende Echtzeitinformationen zur Leistung des gesamten Unternehmens zugreifen“, erklärte Bernd Leukert, Vorstandsmitglied der SAP SE und verantwortlich für den Bereich Products & Innovation. „Dank vollständig automatisierter Business-Intelligence-Funktionen kann das Reporting im Unternehmen deutlich verbessert und beschleunigt werden. Zudem wird die Zusammenarbeit in Echtzeit unterstützt. Wenn Unternehmen ihre Geschäftsmodelle und Abläufe an die Erfordernisse der digitalen Geschäftswelt anpassen, können sie mit SAP Digital Boardroom unmittelbar neue Erkenntnisse aus ihren Daten ableiten. Das erleichtert die Beantwortung dringender Fragen sowie schnelle Entscheidungen – und stärkt das Vertrauen von Vorstandsmitgliedern, Mitarbeitern und Investoren in das Unternehmen gleichermaßen.“

Um ihren Kunden ein noch breiteres Produktportfolio bieten zu können, investiert die SAP auch in innovative Technologien anderer Unternehmen – etwa durch die Übernahme von Ariba, Concur und hybris. Durch die Akquisition von hybris kann sie die Zukunft des Handels und der Kundeninteraktion mitgestalten und Lösungen anbieten, mit denen sich Kundendaten auf ganz neue Art und Weise verwalten und optimale Kundenerlebnisse schaffen lassen.

„Während die digitale und physische Welt immer stärker zusammenwachsen, werden SAP und hybris neue Maßstäbe für künftige Kauferlebnisse von Unternehmen und Verbrauchern setzen“, erklärte Bill McDermott. „Mit der E-Commerce-Plattform von hybris möchten wir Unternehmen dabei unterstützen, die Nähe zu ihren Kunden in Echtzeit und über alle Endgeräte, Kanäle und Interaktionspunkte hinweg zu optimieren.“

In ihrem Streben nach Innovation unterstützt die SAP unter anderem auch die Kampagne „Digital India“ des indischen Premierministers Narendra Modi. Erst kürzlich gab Bill McDermott bekannt, dass die SAP in zwölf indischen Städten insgesamt 25 Schulungszentren einrichten wird, in denen junge Menschen digitale Kompetenzen erwerben können. „Wir engagieren uns in Indien wegen der Menschen dort, ihrer Leidenschaft und ihrer Entschlossenheit, Innovation voranzubringen“, erklärte Bill McDermott.

In der Entwicklung der SAP spiegeln sich stets die Vision und der Unternehmergeist wider, den ihre Gründer verkörpert haben. Sie sind vor 44 Jahren mit dem Ziel angetreten, Geschäftsabläufe zu vereinfachen und damit die Art und Weise, wie Geschäfte abgewickelt werden, für immer zu verändern. Wir feiern deshalb diesen Monat nicht nur den Geburtstag der SAP, sondern auch den Innovationsgeist von Unternehmen auf der ganzen Welt, die Mut zum Träumen haben und fest entschlossen sind, ihre Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf SAP Business Trends.

Tags: , ,

Leave a Reply