Am runden Tisch

Feature | 28. August 2009 von admin 0

spectrum_saug_tisch

Ende April haben sich SAP und SUGEN beim Thema SAP Enterprise Support verständigt. Wie hat die internationale Anwendergemeinde das Ergebnis aufgenommen?

Im Großen und Ganzen haben die SAP-Anwenderverbände positiv reagiert – allerdings sind viele noch skeptisch, wie die Einigung umgesetzt werden soll.

Als die SAP das neue Wartungsmodell ankündigte, zeigten sich viele deutsche Stammkunden enttäuscht. Wie fielen die Reaktionen in den USA aus?

Die meisten Amerikaner nehmen Preiserhöhungen hin wie Wind und Regen, deshalb hielt sich der Ärger in Grenzen. Für Verstimmung sorgte eher die Ankündigung, Kunden in Deutschland und Österreich anders zu behandeln.

Zeitweilig ging es in der Diskussion unter den Anwendergruppen recht emotional zu. Wie haben Sie es geschafft, die Debatte in geordnete Bahnen zu lenken?

Aus den zwölf im SUGEN vernetzten Ländergruppen wirkten sechs Vertreter an der Formulierung unserer Position mit. Der Niederländer Tonie van der Horst legte einen Entwurf vor, den die anderen Mitglieder aus ihrer Sicht überarbeiteten. Zunächst lehnten sie die Vorlage rundweg ab und wollten am Status quo festhalten. Nachdem der erste Ärger verraucht war, konnten wir die Diskussion versachlichen und über konstruktive Beiträge nachdenken… Weiterlesen in der aktuellen SAP SPECTRUM.

Jetzt die aktuelle SAP SPECTRUM Ausgabe September 2009 kostenlos downloaden.

Tags:

Leave a Reply