Update SAP-Apps

Feature | 12. Januar 2011 von Frank Völkel 0

Neue Funktionen und Anpassungen bei Apps für iPhone (Collage: grasundsterne)

Apps aufpoliert: Business ByDesign, coresuite, Streamwork, Business One (Collage: grasundsterne)

Mittlerweile sind eine ganze Reihe an Apps auf dem Markt, die den Business-Alltag auf mobilen Geräten abbilden können. Das heißt nicht, dass eine einzige Anwendung mittelfristig den Büro-Desktop ersetzen kann. Vielmehr geht es darum, von unterwegs aus durch gezielte Zugriffe auf bestimmte Daten auf dem Laufenden zu sein. Damit sind Telefonate mit Kollegen, die etwa in einer Besprechung sind, nicht mehr notwendig. Der Ausbau der Software-Häppchen für iPhone und iPad – im allgemeinen Sprachgebrauch als Apps bezeichnet – ging bei SAP beinahe lautlos vor sich.

Zu den ersten mobilen SAP-Anwendungen gehörte der BusinessObjects Explorer für das iPhone, der eine grafische Datenanalyse auf das populäre Smartphone brachte. Beinahe zeitgleich erschien die App AUS Traffic, die staugeplagten Städtern im australischen Brisbane den täglichen Verkehrswahnsinn erträglicher machte. Den Zugriff auf ein komplettes ERP-System bietet die App SAP Business One Mobile – vorausgesetzt auf dem Firmenserver ist die “große” Software installiert. Schließlich gibt es im mittelständischen Umfeld eine ganze Reihe an Firmen, denen der Umfang von Business One vollkommen ausreicht.

Einen Schritt weiter geht die Software Business ByDesign 2.5, die es seit Mitte 2010 auch als App für das iPhone gibt. Angekündigt ist auch eine höherauflösende Version für den Tablet-PC iPad. Diese ERP-Software kommt vollkommen ohne eigene Server-Installation aus und wird komplett von SAP gehostet. Der Nutzer ruft nur noch eine URL im Browser auf und hat so Zugriff auf sämtliche Funktionen seines Firmen-ERP-Systems. Auf dem iPhone ist die Darstellung an die niedrigere Auflösung und den kleinen Bildschirm angepasst, so dass die Anordnung der Menüpunkte eine kurze Gewöhnungsphase erfordert.

StreamWork als App

Seit Ende Dezember 2010 ist nun auch die Software für gemeinsames Arbeiten – StreamWork – als App für das iPhone verfügbar. Mit StreamWork können mehrere Leute gleichzeitig, aber auch zeitversetzt, online an einem Projekt – in StreamWork Activity genannt – arbeiten. Wie in einem Web-Forum können Daten, Fakten und Meinungen ausgetauscht und später eingesehen werden. Dieses Tool wurde auf zahlreichen Messen und Veranstaltungen bereits eingesetzt. Die höherauflösende Version für das iPad steht noch aus.

Als weitere iPhone-Apps dieses Genres stehen am Start: Sourcing On Demand, Expense Management und Sales On Demand. In den vergangenen Wochen gab es eine ganze Reihe an Updates bei iPhone-Apps, die vor allem Anpassungen an die neue Firmware iOS 4.2.1 (2), Fehlerbehebungen  und teilweise einen erweiterten Funktionsumfang betreffen. Die von uns vorgestellten Updates sind wie die vorangegangenen App-Versionen kostenlos im iTunes-Store erhältlich:

SAP Business ByDesign 2.5.0.4

Angepasst an iOS 4: Business ByDesign 2.5.0.4 als App

Angepasst an iOS 4: Business ByDesign 2.5.0.4 als App

In der aktuellen Version der iPhone-App wurde Business ByDesign im wesentlichen an die neue Firmware iOS 4 angepasst. Das betrifft vor allem die Abbildungen und Chart-Darstellungen im Demo-Modus, den es jetzt auch mit der Version 2.5.0.4 gibt. Die iPad-Version ist in Vorbereitung und dürfte in Kürze erhältlich sein.

Die App belegt 9,9 MB im Flash-Speicher und lässt sich im iTunes-Store herunterladen.

SAP Streamwork 1.0

Jetzt endlich auch als App: SAP Streamwork für gemeinsames Arbeiten

Jetzt endlich auch als App: SAP Streamwork für gemeinsames Arbeiten

Bisher gab es SAP StreamWork nur als Browser-Software. Mit der Vorstellung der iPhone-App können Nutzer auch von unterwegs auf dem kleinen Bildschirm des Smartphones auf gemeinsame Projekte zugreifen. Die grundsätzlichen Funktionen gleichen den der Browser-Version. Wichtig: StreamWork wurde gleich zu Beginn für die Firmware iOS4 ausgelegt. Ältere Software wird nicht unterstützt.

Die App belegt 2 MB im Flash-Speicher und lässt sich im iTunes-Store herunterladen.

SAP Business One 1.1.1

Jetzt mit iOS 4.2 kompatibel: SAP Business One (iPhone/iPad)

Jetzt mit iOS 4.2 kompatibel: SAP Business One (iPhone/iPad)

Bei einer genaueren Analyse der verfügbaren Apps für SAP-Software fällt auf, das es für ERP-Software-Installationen im größeren Mittelstand eine sehr breite Palette an Apps gibt. So gibt es Business One sowohl für das iPhone als auch für das iPad. Mit der neuen Version wurden die Anzeigeprobleme der Reports im Demo-Modus beseitigt. Prinzipiell ist die Version 1.1.1 mit iOS4 kompatibel.

Die App belegt 9,9 MB im Flash-Speicher und lässt sich im iTunes-Store herunterladen.

coresuite for SAP 1.3

Schnellere Datensynchronisation: Neue App-Version der coresuite

Schnellere Datensynchronisation: Neue App-Version der coresuite

Seit Anfang August 2010 gibt es die iPhone-App coresuite des Schweizer Unternehmens Core Systems. Die neue Version 1.3 soll eine bis zu 10-mal schnellere Datensynchronisation bieten und ist mit einem veränderten Arbeitszeitmodul ausgestattet. Die Wochenübersicht zeigt jetzt auch Aktivitäten und Follow-ups an. Zusätzlich kann ein Status und auch ein Standort übermittelt werden.

Die App belegt 9,9 MB im Flash-Speicher und lässt sich im iTunes-Store herunterladen.

Tags: , , , , , ,

Leave a Reply