Ariba integriert Mobile und In-Memory

13. November 2012 von Andreas Schmitz 0

Seit über 15 Jahren haben unzählige Unternehmen Waren und Services über das Business-Netzwerk von Ariba gehandelt – über das Collaborative Commerce Network von Ariba. Seit SAP Ariba übernommen hat, ist die Zahl der Unternehmen, die über das weltweit grösste Handelsnetzwerk ihre Geschäfte machen auf über eine Million gestiegen.

Je grösser das Netzwerk, umso effektiver

Ähnlich wie die sozialen Netzwerke Facebook und LinkedIn steigt der Nutzwert der Business-Netzwerke mit ihrer Grösse. Eine grössere Auswahl an Käufern und Verkäufern bedeutet auch eine grössere Wahrscheinlichkeit, das richtige Produkt zum richtgen Preis bekommen zu können – egal auf welchem Kontinent man sich befindet. Zudem profitieren die Nutzer von effizienteren Workflows, seit das Business-Network von Ariba auch in der Cloud nutzbar ist. 60 Prozent der Unternehmen berichten von Verbesserungen in der Genauigkeit der Bestellungen und jedes fünfte Unternehmen registriert schnellere Bezahlungen.

Als nächstes kommt die In-Memory-Analyse durch SAP HANA. Das wird es Unternehmen möglich machen, über das Ariba Network Marktdaten, Informationen über Anbieter, die Verkaufshistorie und Vertragsklauseln in Echtzeit zu analysieren, bevor ein Kauf getätigt oder eine Verkaufsentscheidung getroffen wird. Durch den Einsatz des Mobile Supports von SAP ist es egal, ob man sich im Büro befindet oder aber unterwegs ist.

Zwei Möglichkeiten, die SAP Business Suite zu integrieren

SAP plant zudem, das Ariba Netzwork über Rapid Deployment Solutions in die SAP Business Suite einzubinden – zunächst für den Produktkatalog sowie für Bestellungen und Rechnungen:

– die Einbindung des Produktkatalogs zwischen der SAP Business Suite und dem Ariba Collaborative Commerce Network, fussend auf der SAP NetWeaver Process Orchestration Software

– Bestellungen und Rechnungsstellung inklusive des Austauschs der entsprechenden Dokumente (procue-to-pay- und order-to-cash-Prozess)

Das sind erst die ersten Schritte der tieferen Integration von SAP und Ariba. Allerdings wird es nach Angaben von SAP in den bevorstehenden Jahren weitere Verbindungen zu Cloud-, Mobile-, Social– und In-Memory-Technologien geben.

 

Tags: , , ,

Leave a Reply