Überblick OnDemand-Software

24. Mai 2012 von Christiane Stagge 0

Wer Unternehmensanwendungen nutzen will, braucht dafür heutzutage keinen Serverraum oder IT-Administrator mehr. Mittlerweile lassen sich gängige Lösungen und sogar Office-Programme über den Internetbrowser bedienen. Gehostet werden die Anwendungen auf externen Servern in ausgelagerten Rechenzentren.

Auch von SAP ERP, SAP CRM und SAP BI gibt es inzwischen OnDemand-Versionen. Der Vorteil: Unternehmen sparen sich eine kostspielige IT-Infrastruktur. Sie müssen sich weder um das Hosting noch um die Wartung kümmern.

Die OnDemand-Anwendungen erfüllen dabei alle gängigen Sicherheitsstandards und Zertifikate wie ISAE 3402 Reports und  ISO/IEC 27001.

Dass wir in Sachen Cloud Computing erst am Anfang stehen, zeigt folgender SCN-Blogbeitrag von Richard Hirsch. Hirsch analysiert, welche Auswirkungen Cloud Computing auf das Internet der Dinge hat und wagt einen Exkurs auf die „Machine-to-Machine-Kommunikation“.

Wir beschränken uns in diesen Artikel jedoch auf die OnDemand-Anwendungen von SAP. Auf den folgenden Seiten geht es um:

  • SAP BusinessObjects BI OnDemand
  • SAP Business ByDesign
  • SAP Carbon Impact OnDemand
  • SAP StreamWork
  • SAP Sales OnDemand
  • SAP Sourcing OnDemand

SAP BusinessObjects BI OnDemand

Mit SAP BusinessObjects OnDemand haben Sie alle gängigen BI-Tools zur Verfügung, um Daten zu durchsuchen, Analysen vorzunehmen, Berichte zu erstellen und „Was-wäre-Wenn-Szenarien“ zu konfigurieren. Für die Analysen können Sie eine Kalkulationstabelle von fast jeder beliebigen Datenquelle hochladen.

Die Ergebnisse lassen sich in übersichtlichen Dashboards präsentieren und in Grafiken und Diagrammen darstellen. Dabei helfen vorkonfigurierte Templates und Szenarien.

Da Nutzer bei der Verwendung von BI-Software mit sensiblen und unternehmensinternen Daten operieren, müssen hierbei ganz besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. So können je nach Mitarbeiter verschiedene Zugriffsoptionen erteilt werden, so dass nicht jeder Mitarbeiter Zugriff auf alle Daten und Funktionen hat.

SAP BusinessObjects BI OnDemand wird als Software- und Hardware-Paket angeboten. Sie haben die Möglichkeit, die BI-Anwendung zunächst kostenlos zu testen. Weitere Informationen finden Sie hier.

SAP Business ByDesign

SAP Business ByDesign ist die ERP-Lösung aus dem Internet. Die OnDemand-Software bildet alle wesentlichen Abläufe ab, die in einem kleinen und mittelständischen Unternehmen alltäglich sind. Dazu gehören Finanzen, Marketing, Service, Vertrieb, Produktion, Logistik, Personalwesen und Einkauf.

SAP bietet Business-ByDesign-Einstiegspakete für CRM, ERP/Finanzen und für Dienstleister. Sie sind schon ab 79 Euro im Monat pro Anwender erhältlich.

Im SAP STORE gibt es zusätzliche Anwendungen von SAP-Partnern, die sich jede Firma wie in einem Online-Shop hinzukaufen kann.

Durch die Partnerschaft zwischen SAP und Google können ab Sommer 2012 mit dem FeaturePack 4.0 auch Google-Apps wie Gmail, Google Docs oder Google Calender integriert werden.

Im FeaturePack 3.5, das seit Januar 2012 auf dem Markt ist, gibt es zusätzliche Szenarien für Großunternehmen. Damit können Konzerne ihre Filialen und Tochtergesellschaften mit Business ByDesign ausstatten und die OnDemand-Software an die zentrale ERP-Anwendung anbinden.

SAP Carbon Impact OnDemand

Unternehmen, die mit Chemikalien oder Schwermetallen arbeiten, müssen auf eine positive CO2-Bilanz achten, um Normen und Richtlinien zu erfüllen. SAP Carbon Impact hilft dabei, den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß zu überwachen. Mit der Software erhalten Sie einen Überblick, in welchen Bereichen und Abteilungen der Energieverbrauch am höchsten ist und wo Sie Ihre Ressourcen optimal ausschöpfen.

Die Software erstellt eine Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Verbrauchssituation. Die  Daten werden dabei aus Microsoft Excel exportiert. Das Ergebnis der Analyse sehen Sie in rollenbasierten Dashboards, die Ihnen einen Überblick über Müll- und Wasserverbrauch sowie über den CO2-Ausstoß geben.

Besonders praktisch: Mit Carbon Impact OnDemand haben Sie nicht nur Ihre eigene Umweltbilanz im Blick, sondern können auch die Daten Ihrer Zulieferer mit einbinden. Die Software ist für bis zu zwölf Anwender ausgelegt und bildet bis zu zehn Gebäude Ihrer Firma ab. Laut SAP ist die Software innerhalb von 24 Stunden produktiv.

Eine Demo von SAP Carbon Impact können Sie sich hier ansehen. Unter folgendem Link können Sie nach geeigneten Implementierungspartnern suchen.

SAP StreamWork

SAP StreamWork bringt Facebook ins Büro: Mit der Kollaborationssoftware können Sie sich mit ihren Kollegen vernetzen, Dateien austauschen und gemeinsam an Projekten arbeiten. Keine Angst: Außer der Funktionalität haben StreamWork und Facebook nichts gemein. Die StreamWork-Community erstreckt sich nur auf ihr Arbeitsumfeld und ist nicht für jeden Nutzer öffentlich einsehbar.

SAP StreamWork können Sie zusammen mit dem BusinessObjects Explorer verwenden. Auch andere Applikationen wie E-Mail, WebEx und Evernote können Sie integrieren.

Zusätzlich zur PC-Version gibt es mobile Varianten der Software für Blackberry und iPhone. So können Sie auch von unterwegs aus aktuelle Meldungen und Aktivitäten Ihrer Teammitglieder einsehen.

Je nach Umfang gibt es SAP StreamWork in der Basic-, Professional- und Enterprise-Edition. Die Basic-Variante ist kostenlos. Sie erhalten 250 MB pro User und können bis zu fünf Aktivitäten anlegen. Diese Aktivitäten werden nach einem Jahr automatisch wieder gelöscht.

Für die Professional Edition müssen Sie pro User neun US-Dollar im Monat zahlen. Dafür können Sie 100 Aktivitäten anlegen, die bis zu zwei Jahre im Speicher vorgehalten werden. Pro Nutzer erhalten Sie 5 GB Speicherplatz.

SAP StreamWork Enterprise bietet für monatliche 13 US-Dollar pro Nutzer erweiterte Sicherheitsfunktionen. Sie haben die Möglichkeit, bis zu 200 Aktivitäten anzulegen, die drei Jahre lang gespeichert werden. Für jeden Nutzer sind 10 GB Speicherplatz vorgesehen. Die Software können Sie außerdem mit Ihrem firmeninternen Branding versehen.

SAP Sales OnDemand

Mit Sales OnDemand erhalten Vertriebsmitarbeiter einen Überblick über Kunden, Kontakte, Leads, Opportunities, Aktivitäten, Analysen, Wettbewerber, Produkte und Mitarbeiter. Ähnlich wie bei Twitter werden in einem Feed aktuelle Statusmeldungen auf der Startseite angezeigt. Dazu gehören die neusten Aktivitäten von Kollegen oder zuletzt hochgeladene Datensätze.

Mit der Software erhalten Sie alle wesentlichen Informationen über den Kunden. Ein Diagramm veranschaulicht Ihnen die Umsätze und mit Hilfe der Karte können Sie die Route für Ihren nächsten Kundentermin planen.

Sales OnDemand können Sie in SAP ERP und Microsoft Outlook integrieren. Bevor Sie sich für die OnDemand-Anwendung entscheiden, haben Sie die Möglichkeit, die Software 30 Tage kostenlos zu testen.

Sourcing OnDemand

Sourcing OnDemand bietet alle wesentlichen Funktionen für den Einkauf. Dazu gehören Anwendungen für die strategische Beschaffung, für das Vertragsmanagement und die Lieferantenverwaltung.

Mit der Software erhalten Sie alle wesentlichen Informationen über Ihre Lieferanten und werden benachrichtigt, wenn ein Vertrag ausläuft, damit Sie ihn verlängern können. Außerdem hilft Ihnen Sourcing OnDemand dabei, Lieferanten zu finden und zu bewerten. Mit der Software können Sie zusätzlich Projektpläne erstellen sowie Reportings und Analysen generieren.

Sourcing OnDemand ist standardmäßig in SAP SRM und SAP ERP integriert.

Tags: , , , , ,

Leave a Reply