Business ByDesign Feature Pack 2.6

21. Februar 2011 von Daniel Hardt 0

dfgdh

Kompakt und mobil: Business ByDesign Studio auf dem iPad (Grafik: grasundsterne)

Seit Februar 2011 ist das Feature Pack 2.6 unter dem Namen Business ByDesign Studio verfügbar. Die Bezeichnung hat einen Grund: Ein Software Development Kit (SDK) ermöglicht es Partnern, branchenspezifische Add-Ons zu programmieren.

Unterwegs kann die Miet-Software jetzt neben dem  iPhone auch mit iPad und Blackberry aufgerufen werden. Android und Windows Phone 7 werden erst im Feature Pack 3.0 berücksichtigt, das für  August 2011 vorgesehen ist. Laut SAP-Roadmap soll es halbjährlich ein neues Feature Pack geben.

Lesen Sie im Folgenden alles über die neuen Funktionen von  Business ByDesign Studio und welche SAP-Partner die neue Version anbieten.

Weiter Artikel zum Thema Business ByDesign:

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Business ByDesign 2.6

fgh

Business ByDesign 2.6 deckt zahlreiche Geschäftsprozesse ab (Grafik: SAP AG)

Business ByDesign Studio

Die Vorzüge von Business ByDesign sind bekannt: mobil, auf den Mittelstand zugeschnitten, geringe IT-Kosten, da aus der Cloud gehostet, schnelle Implementierung und eine klare Kostenstruktur, dank Festpreisen wie bei den drei Starter-Paketen.

Software Entwicklungs-Kit

Neu hinzu kommt beim Feature Pack 2.6 ein SDK, um SAP Business ByDesign flexibler zu gestalten.  Grundsätzlich deckt Business ByDesign Studio alle relevanten Geschäftsprozesse wie Produktionsplanung, CRM, Buchhaltung und Finanzwesen ab und auch 80% aller projekt-spezifischen Anwendungen sind vordefiniert. Diese bedürfen daher, laut SAP, keiner Programmierung durch den Endkunden.

Für die übrigen 20% ist das Entwicklungs-Kit gedacht. In der Microsoft Entwicklungsumgebung Visual Studio kreieren SAP-Partner Add-Ons und schneiden Business ByDesign auf Kundenbedürfnisse zu. Das SDK wird momentan von ausgewählten Partnern getestet.

Bereichsspezifische Angebote

Business ByDesign Studio dient ebenfalls als Plattform für bereichsspezifische Angebote von SAP für Großunternehmen, inklusive  SAP Sales OnDemand, dessen Einführung für die erste Hälfte 2011 geplant ist.

Unternehmen, die in ihrer Zentrale die SAP Business Suite einsetzen, erreichen eine Anbindung ihrer Niederlassungen, indem diese mit der OnDemand-Software ausgestattet werden. Das Integrationsszenario in der Version 2.6 befasst sich mit der Bilanzerstellung und hilft Unternehmen, internationale Berichtsstandards sowie Steuergesetze einzuhalten. Verkauf und Vertrieb sollen im nächsten Feature Pack eigene Integrationsszenarien erhalten.

In-Memory

In-Memory Computing stellt die Basis für Analysen mit Business ByDesign dar. Es stehen Szenarien für Vertrieb und Finanzplanung bereit, bei denen die Technologie eingesetzt wird.  In-Memory verspricht den Anwendern die Aufbereitung großer Datenvolumen in Echtzeit.

Mobiler Zugriff

Die Verfügbarkeit auf verschienden mobile Geräten, ist nicht die einzige Neuerung. Für Partner besteht die Möglichkeit,  eigene mobile Anwendungen für die Ausführung der Webservices von SAP Business ByDesign zu entwickeln. Gleiches gilt für die App-Entwicklung auf Grundlage von SAP Business ByDesign Studio.

Business ByDesign-App

Business ByDesign 2.6 wird – wie vorherige Versionen auch – als kostenlose App bereitstehen. Diese versetzt Anwender in die Lage, umfassende Analysen von Geschäfts-Daten durchzuführen. Die App bietet Worksheets zur Erstellung von Berichten und Vermerken und unterstützt kollaboratives Arbeiten mittels E-Mail und Sprachnachrichten.

Ein Vergleich von Kundendaten und deren Bewertung anhand festgelegter Parameter kann ebenfalls vorgenommen werden. Die App wird über den iTunes Store zu beziehen sein und steht Kunden, die Business ByDesign nicht nutzen, in einer Demo-Version zur Verfügung.

Lesen Sie auf der nächsten: SAP Solution Reseller I

SAP Partner

Neben SAP selbst bieten verschiedene Solution-Reseller Leistungen rund um Business ByDesign an – mit wachsendem Erfolg. Seit der Veröffentlichung des Feature Packs 2.5 im Juli 2010 nutzen ca. 250 Unternehmen Business ByDesign. Bis Mai 2011 soll diese Zahl nochmal deutlich im dreistelligen Bereich wachsen. Hier eine Auswahl an Partnern, die Business ByDesign in der Angebotspalette haben:

ABAYOO Business Network GmbH: ABAYOO versteht sich als ein Netzwerk aus Beratungshäusern, das speziell kleinen und mittelständische Unternehmen (KMUs) und Start-Ups hilft, ihre Geschäftsprozesse auf Business ByDesign umzustellen beziehungsweise neu aufzubauen.

In einem Workshop werden Funktionen der Software erläutert und ein individuelles Set aus Funktionen erstellt, das zum Festpreis angeboten wird. Vordefinierte Add-Ons erweitern den Funktionsumfang und sind ohne Aufwand in Business ByDesign integrierbar.

All for One Midmarket AG: All for One liefert SAP-Lösungen für mittelständische Betriebe aus der Elektro-, Automobil- und Maschinenbaubranche und bietet Outsourcing über firmeneigene Rechenzentren an.

Beratung und Vertrieb sind Leistungen rund um Business ByDesign, ein spezielles Angebot besteht für Projektdienstleister. Das Programm »All for One Businesspartner« für SAP Business ByDesign Solution Partner, soll zudem die Entwicklung branchenspezifischer Apps vorantreiben.

Bautzen IT.Group GmbH & Co. KG: Auf der Webseite www.unternehmensfreu.de präsentiert der IT-Dienstleister sein Business ByDesign-Portfolio. Dazu zählt auch die „Remote-Einführung“. Als Software as a Service (SaaS) konzipiert, kann Business ByDesign über das Internet nicht nur genutzt, sondern ebenso installiert werden. Die Kosten betragen 720 Euro pro Tag, mehr als 5 Workshops im Haus sind laut Bautzen IT nicht notwendig.

Neben den drei Starterpaketen zum Festpreis, können individuelle Angebote bezogen werden. Bei einer „Testfahrt“ können Interessierte sich mit der Software vertraut machen – wahlweise mit einem Berater auf die eigenen Belange abgestimmt.

Data One GmbH: Data One zeigt die Möglichkeiten von Business ByDesign anhand von Websessions mit einem SAP Sales Manager. Die nächsten Termine sind der 21.03. und 04.04.2011. Zur Zeit (bis 31.03.2011) bietet das Unternehmen eine Abwrackprämie bei der Bestellung von Business ByDesign: Die alte ERP-Software wird für 2.500 Euro in Zahlung genommen, die ersten drei Neukunden erhalten darüber hinaus jeweils ein Apple iPad.

Zudem gibt es einen Test-Center, das Basis-Paket für 10 Anwender zum Preis von 1.330 Euro monatlich wird – wie bei den übrigen Partnern – bereitgehalten.

hybris AG: Der Anbieter von Multi-Channel- und e-Commerce-Software hat hybris commerce für SAP Business ByDesign entwickelt. Mit der vorinstallierten Lösung für e-Commerce werden Unternehmen im B2B- wie B2C-Bereich unterstützt.

Online-Transaktionen werden automatisch mit SAPs Miet-Software synchronisiert, Anwender können Lagerinformationen in Echtzeit betrachten. Daten, die mit Business ByDesign erstellt wurden, lassen sich zudem aus Warenkatalogen mit hybris commerce importieren.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Solution Reseller II

IBIS Prof. Thome AG: Seit August 2010 offizieller Reseller und Einführungspartner von Business ByDesign, war IBIS ab 2004 an der Entwicklung beteiligt und nutzt die Software seit 2007 selbst. Zu den Leistungen gehören Situationsanalysen, Anforderungsabgleiche, Projektierung und Betreuung des operativen Betriebs. Seit 2011 erstellt IBIS kundenspezifische Apps für Business ByDesign.

Kaba GmbH: Zutrittskontrolle,  Zeiterfassung, Tür- und Schließsysteme sind Tätigkeitsfelder der Kaba GmbH. Auf der Cebit präsentiert das Unternehmen am SAP Partnerstand (Halle 5, Stand A18)  Zeiterfassungslösung B-COMM ERP 4 – SAP Business ByDesign.

Orga GmbH: Das Outsourcing von IT-Systemen, inklusive ERPs, ist die Aufgabe von der Orga GmbH. Die Tochter der auf den Bankensektor spezialisierten FIDUCIA-Gruppe, ist einer der frühen Partner von SAP beim Thema Business ByDesign.

OSC Business Solutions GmbH: OSC ist ein IT-Komplettdienstleister, der das ganze SAP-Spektrum von der Business Suite, über Business One und All-in-One, bis Business ByDesign abdeckt. Angeboten wird die Software für Dienstleister, Fertigungsunternehmen und Großhändler, eine „Testfahrt“ mit einem Business ByDesign Livesystem ist ebenfalls möglich.

PC-studio GmbH: PC-studio berät und analysiert Unternehmen hinsichtlich verschiedener IT-Fachbereiche wie ERP- und CRM-Anwendungen, Cloud Services, Security und Implementierung neuer Technologien. Auf Grund der Erfahrung mit Cloud Services speziell für KMUs im Raum Köln/Düsseldorf und dem bergischen Land, wurde PC-studio Solution Reseller für Business ByDesign.

Steeb Anwendungssysteme GmbH: Das Metier der Tochtergesellschaft von SAP ist der Mittelstand. Bedient werden Automobil- und Fertigungsindustrie, Maschinenbau und Dienstleister. Auch Business ByDesign wurde von Steeb schon in verschiedenen Branchen implementiert.

Schwerpunkt bilden die Starter-Pakete für ERP, CRM und Dienstleister. In Kooperation mit der Siller AG entwickelt Steeb eine  iPad-App zur grafischen Auftragserfassung, die auf der CeBIT zu sehen sein wird.

Trias GmbH: Trias bietet Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern IT-Lösungen, Beratung und Prozess-Outsourcing an. Auch bei Business ByDesign nimmt der IT-Dienstleister Beratung, Konfiguration und Implementierung vor. Zudem gehören Support und Schulungen zum Angebot.

Tags: , , , , ,

Leave a Reply