Soccer team in a huddle

Commerzbank optimiert Finanzwesen und Geschäftsprozesse mit SAP-Lösung

23. März 2016 von SAP News 0

Die Commerzbank nutzt ab sofort integrierte Finanz- und Risikolösungen auf Basis der Plattform SAP HANA, um ihre Prozesse zu digitalisieren. Mit einer Bilanzsumme von 533 Mrd. € und 51.300 Mitarbeitern weltweit ist die Commerzbank die zweitgrößte Bank in Deutschland. Zusammen mit SAP arbeitet sie daran, ihre Konsolidierungs- und Abschlussprozesse für Finanztransaktionen in allen Geschäftsbereichen auf einer einheitlichen Plattform zu digitalisieren.

Mit den Anwendungen des SAP Bank Analyzer, einschließlich der Anwendung SAP Accounting for Financial Instruments, ist die Commerzbank nun in der Lage, ihre Bücher jeden Monat wesentlich schneller zu schließen. Außerdem hat die Bank eine zentrale Finanzplattform geschaffen, die Daten aus allen Unternehmensbereichen, einschließlich Privatkundengeschäft, Firmenkundengeschäft und Investmentbanking, digitalisiert. Dadurch wird sichergestellt, dass die Vorschriften des deutschen Handelsrechts (HGB) und der International Financial Reporting Standards (IFRS) stets eingehalten werden und ein einheitlicher Datenbestand für die Erstellung der Abschlüsse herangezogen wird. Zudem wird dieser Datenbestand auch für Risiko- und Controllingprozesse genutzt.

„Aufgrund der sich stetig entwickelnden gesetzlichen Rahmenbedingungen ist es immer wichtiger geworden, einheitliche Buchhaltungsdaten für das Reporting in allen Regionen und Geschäftsbereichen weltweit zu gewährleisten“, sagt Frank Annuscheit, Chief Operating Officer der Commerzbank. „SAP unterstützt die Commerzbank, ein digitales Modell zu entwickeln, um weitere Effizienzsteigerungen zu erzielen.“

Die Commerzbank setzt nun den SAP Bank Analyzer und SAP Accounting for Financial Instruments, beide auf Basis von SAP HANA, für über 70% ihres Bilanzvolumens ein. Durch die Implementierung kann die Commerzbank jetzt einfacher Berichte erstellen, ihre Abschlussprozesse beschleunigen und die Umsetzung gesetzlicher Vorschriften auf dem neuesten Stand halten.

Die Commerzbank setzt bei der regelmäßigen Berichterstattung gegenüber Aufsichtsbehörden wie der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde, der BaFin oder der Deutschen Bundesbank auf SAP, um die Genauigkeit von Buchhaltungs- und Finanzdaten zu gewährleisten. SAP-Lösungen auf Basis der In-Memory-Technologie von SAP HANA können riesige Datenmengen in kürzester Zeit verarbeiten. Die Bank kann dadurch in Echtzeit exakte Berichte erstellen, um sowohl ihre Kunden als auch Aufsichtsbehörden bestmöglich zu unterstützen.

„Multinationale Unternehmen wie die Commerzbank, die viele verschiedene Zielgruppen gleichzeitig bedienen müssen, profitieren enorm von der Skalierbarkeit und Rechenleistung von SAP HANA“, sagt Luka Mucic, Finanzvorstand und Chief Operating Officer der SAP SE. „Um ihre Ziele für den digitalen Wandel umzusetzen, benötigen Großbanken umfassende Lösungen, die eine Vielzahl von Anforderungen im gesamten Unternehmen erfüllen. Wir freuen uns, die Commerzbank bei ihrer Digitalisierung unterstützen zu können.“

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

 

Pressekontakt:

Birgit Dolny, SAP SE, birgit.dolny@sap.com, +49 6227 7-61664

Stephan Ester, FleishmanHillard, stephan.ester@fleishmaneurope.com, +49 69 40 57 02 521

 

 

Tags: ,

Leave a Reply