SAP Partnernews 18/2011

Feature | 20. Mai 2011 von Daniel Hardt 0

(Screenshot: Coresystems)

Coresuite map: Mit Google maps zum koordinierten Außendienst (Screenshot: Coresystems)

Coresystems:  App Coresuite map unterstützt Service

Coresuite map der Coresystems AG erleichtert dem Außendienst Koordination und Routenplanung. Das Tool ist zügig in ERP-Systeme integrierbar, intuitiv zu bedienen und richtet sich an den Service- wie Vertriebsbereich. Auf Basis von Google Maps werden Daten aus dem ERP-System zu Serviceabrufen, Mitarbeitern und Geschäftspartnern visuell dargestellt und asynchron via Cloud aktualisiert.

Jeder Pin zeigt auf der Karte einen Mitarbeiter an, die Farbe seinen jeweiligen Status. Per Klick auf den Pin öffnet sich ein Fenster mit Detailinformationen. Über ein Menü werden Serviceaufträge zugeordnet und Routenpunkte eingefügt. Pro Monat und Mitarbeiter liegt der Preis bei 19,80 Euro, eine Demo-Version kann unter https://www.coresuite.com/map2/index.html?test=test ausprobiert werden.

BTC: Object Manager für Instandhaltung

Der BTC Object Manager der BTC AG ist eine Lösung zur Gebäude-, Anlagen- und Geräteverwaltung und richtet sich vorrangig an Krankenhäuser, kommunale Bauhöfe und Landesbetriebe. Zusammen mit der Projektmanagementlösung von SAP ist ein zentraler Zugriff auf die benötigten Informationen möglich, Dokumentation und Bearbeitung von Störfällen lassen sich so umsetzen.

Gesetzliche Vorschriften – wie die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) werden dabei berücksichtigt.  Der Object Manager registriert automatisch Änderungen von Daten- und Stammdatensätzen und ist in das Dokumentenarchivsystem eingebunden. Vorgestellt wird das Produkt auf dem Kongress für Technologien in der Medizin und Energieeffizienz in Kliniken (Wümek)  in Würzburg vom 23. Bis 25. Mai 2011.

Camelot ITLab: Starterkit für SAP-Transportmanagement

Speziell für die Chemiebranche hat Camelot ITLab ein vorkonfiguriertes SAP Transportation Management (SAP TM) entwickelt. Die integrierte globale Transportdisposition und Kostenberechnungen für verschiedene Transportprozesse sollen Chemieunternehmen helfen, über das neue Release von SAP TM einen schnellen Einstieg ins Transportmanagement zu finden. Mit SAP TM können Unternehmen Transportanfragen erfassen, Transporte planen, Dienstleistungen ausschreiben und Transportkosten berechnen.

Cenit: Integration von SAP-System und Catvia V6

Cenit hat mit DS V6 SAP-Integration ein Produkt vorgestellt, dass die Integration von SAP-Systemen und Catvia V6 von Dassault Systèmes vereinfachen soll. Vorgestellt wird die Lösung auf dem Cenit Innovation Day  am 28. Juni 2011 in Stuttgart. Ziel ist es integrierte PLM-Prozesslösungen für die gesamte Fertigungsindustrie zu liefern, unabhängig von der Größe des Unternehmens.

Zudem kündigte Cenit erweiterte Funktionen für CDD++ an, dem Add-on zum SAP-Standardprodukt für die Catvia V5-Integration. Die Erweiterung unterstützt den Parallelbetrieb von V5 und V6 wie sowie die Migration.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: spaltenorientierte Datenbank & Business ByDesign

PBS: spaltenorientierte Datenbank

Am 21. und 22. Juni 2011 finden im Mannheimer Dorint Hotel die Informationstage von PBS Software GmbH statt. Zum 20-jährigen Jubiläum ist der Einsatz spaltenbasierter Datenbanktechnologie unter der Nearline Storage-Schnittstelle ein Hauptthema.

Neben bereits erfolgreich eingeführten Komponenten für SAP NetWeaver Business Warehouse bietet PBS mittlerweile auch Lösungen für weitere SAP-Systeme an, die sich gerade bei sehr großen Datenmengen auszahlen sollen.

Uniorg: Kommissionierung für Maschinenlieferungen

Das Dortmunder Unternehmen Uniorg hat zusammen mit der Atlas Copco Energas ein Programm zur Kommissionierung von Maschinenlieferungen mit SAP-Integration erstellt. Atlas Copco Energas ist im Bereich Turbokompressoren- und -expander-Technologie tätig und nutzt seit November 2008 SAP ERP.

Die Besonderheiten der Maschinenlieferungen können dabei nur zum Teil über SAP-Standardversandprozess und der Lieferfunktion aus dem Projektsystem abgedeckt werden. Atlas nutzte bis dato ein externes Programm, wobei der Pflegeaufwand hoch und die Überwachung komplexer Lieferungen beispielsweise nicht möglich war.

Uniorg entwickelte daher zwei Programme. Das erste deckt Aspekte der Kommissionierung ab und liest bei dem Aufruf die Auftragsstückliste der Hauptbaugruppen ein und stellt diese übersichtlich dar. Über die Markierung der zu liefernden Komponenten, lassen sich abweichende Liefermengen umgehend feststellen.

Lieferinformationen werden sowohl im Kundenauftrag als auch im Kommissionierungsprogramm fortgeschrieben. Das zweite Programm dient der terminbezogenen Überwachung der gelieferten und noch zu liefernden Materialien.

All for One Midmarket: SAP Business ByDesign Studio

Umantis e-recruiting integration for SAP Business ByDesign ist eine der ersten Lösungen, die mit der Entwicklungsumgebung Business ByDesign Studio entwickelt wurde. Die All for One Midmarket AG ist mit der Umantis AG eine Partnerschaft eingegangen, um eine Integrationslösung zwischen Business ByDesign und der umantis eRecruiting und Talent Management Suite zu entwickeln. Im Bewerbermanagement erfolgt so eine direkte Zuordnung von Stellenangeboten und eingehenden Bewerbungen, der Aufwand sinkt bis zu 50 Prozent.

Tags:

Leave a Reply