SAP Partnernews 33/2011

9. September 2011 von Daniel Hardt 0

(Foto: Fotolia)

Deloitte-Studie: Analoge Consumer Electronic hat ausgespielt (Foto: Fotolia)

Deloitte: Unterhaltungselektronik ist vernetzt

Zusammen mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. – BITKOM – hat Deloitte eine Studie zur Zukunft der Unterhaltungselektronik verfasst. Das Fazit der Studie: Die Zukunft gehört den „Connected Products“, also Geräten die einen direkten oder indirekten Internetzugang haben.

Zudem verlangen Kunden, dass die Produkte ressourcenschonend und bedienungsfreundlich sind. Als Beispiel gelten hier Apps, die bei Verbrauchern hoch im Kurs stehen. Besonders TV-, Audio-Systeme und Set-Top-Boxen zählen zum vernetzten Multimedia-Entertainment. Smartphones hingegen legten den Grundstein für das Bedürfnis nach mobilen Anwendungen auch in weiteren Segmenten.

Die vollständige Studie steht als PDF zum Download bereit.

Brocade: flexible Netzwerkkapazitäten

Mit Brocade Network Subscription (BNS) bietet Brocade seinen Kunden die Möglichkeit, Netzwerkkapazitäten an wechselnde Businessanforderungen anzupassen. Das auf Cloud-basierte IT-Strukturen ausgerichtete BNS-Modell besitzt offene Laufzeiten, Ressourcen können ad hoc hinzugefügt und rekonfiguriert werden. Die Abrechnung erfolgt monatlich. Durch die flexible Finanzierung ist das Konzept zudem für Cloud-Migrationen geeignet.

Itelligence: SAP Business ByDesign für Wildnissport

Bereits nach 16 Wochen erfolgte beim Outdoor-Spezialisten Wildnissport GmbH der Produktivstart von SAP Business ByDesign. Während der Implementierung installierte die itelligence AG die On-Demand-Lösung für die gesamte Logistik, inklusive Finanzbuchhaltung, Auftragsabwicklung inklusive Ettikettierung, Einkauf sowie Lager- und Rechnungswesen. Zudem sind die Daten auch mobil verfügbar. Zusammen mit der SAP AG, wurde zudem der bereits vorhandene Webshop integriert.

All for One Midmarket: Process Partner AG in der Schweiz erfolgreich

Die Process Partner AG ist eine Tochtergesellschaft der All for One Midmarket AG. Das Unternehmen aus St. Gallen in der Schweiz betreut Prozesse und Abläufe von SAP-Systemen in Dienstleistungsunternehmen. Seit 15 Jahren im Markt tätig, hat die Process Partner AG heute 50 Kunden mit insgesamt 25.000 SAP-Usern und erhielt bereits den SAP-Quality Award und den SAP Global Business Partner Award in der Kategorie „Best Performance Wordwide“ für schnelle SAP-Einführungen im Mittelstand.

CEO Michael Rothmund nennt als besondere Anforderungen innerhalb der Dienstleistungsbranche, dass fast jeder Mitarbeiter Kontakt mit dem ERP-System habe. Zudem müssen spezifische Anforderungen hinsichtlich Zeiterfassung, Spesen, Skill-basierte Ressourcen- und Kapazitätsplanung berücksichtigt werden.

Crossgate: EDI-Kooperation in Vietnam

Crossgate, Anbieter von Lösungen im Bereich Business-to-Business-Integration, arbeitet mit dem Outsourcing-Dienstleister FPT Software aus Vietnam zusammen. Die Kooperation basiert vorerst auf Entwicklungs- und Beratungsleistungen, die FTP gegenüber Crossgate erbringt. Grundsätzlich sollen in Zukunft gemeinsame EDI- und Invoicing-Projekte durchgeführt werden.

Im Heimatmarkt bietet FPT Dienstleistungen im Bereich ERP-Implementierung, Outsourcing, Qualitätssicherung und Migrationan. Vorgesehen ist zunächst eine Entwicklungs- und Consultingpartnerschaft. Crossgate bezieht dabei von FPT EDI-Geschäftspartnerprofile, festgelegte EDI-Beratungsleistungen werden wiederum an FPT Software adressiert.

BPC AG: Buch „SAP for Utilities“

Das Consulting-Unternehmen BPC hat das Buch „SAP for Utilities – das umfassende Handbuch für Energieversorger“ vorgestellt. Die Erfahrung des Unternehmens im Bereich Versorgungswirtschaft so das Buch zu einem praxisnahen und verständlichen Nachschlagewerk (633 Seiten) machen. Leser erfahren, wie die Software ins SAP-System integriert wird und erhalten detaillierte Einblicke in Prozesse und Customizing. Zudem zeigen die Autoren auf, wie der Marktliberalisierung innerhalb der Branche begegnet werden kann.

Das Buch kann über folgende Links bezogen werden, der Preis beträgt 79,90 Euro:

Als Leseprobe steht zudem ein PDF-Dokument zum Download bereit.

Tags:

Leave a Reply