SAP Partnernews 40/2010

Feature | 8. Oktober 2010 von Daniel Hardt 0

sdgg

BTC: Service-Kooperation für Netzbetreiber & Energieversorger (Foto: EON)

BTC: Partnerschaft bei Geoinformationssystemen

Um Planungs-, Bau- und Serviceprozesse bei Energieversorgungssystemen zu verbessern, hat die BTC AG Partnerschaftsverträge mit der GEOCOM Informatik AG und der Bühn Netzinfo GmbH geschlossen. Nötig sei die Kooperation laut BTC auf Grund der Forderungen des Marktes. Dazu zählen vor allem die Integration aller Systeme, Datenqualität, Zusammenführung der Daten auf ein Geo-Dashboard sowie deren mobile Verfügbarkeit.

Durch die Kooperation erweitert der IT-Berater seine Beratung um den Aspekt Qualitätsmanagement von Netzdaten. Zugleich vergrößert sich das Portfolio um das GIS-Framework (Geoinformationssystem) GEONIS  auf ESRI-Basistechnologie von GEOCOM. Über das Framework sollen GIS-Projekte von Netzbetreibern und Energieversorgern schneller umzusetzen sein. Bühn Netzinfo führt Prozess- und Netzdaten aus verschiedenen Systemen zusammen und stellt deren Qualität sicher. Während des Prozess eines GIS-Projekts nutzt BTC zudem eigene Software wie Bonapart, BTC Mobile Datenmanagement und BTC PRINS.

Crossgate: Schokoladen-Hersteller Rausch nutzt B2B 360° Services

Die Rausch Schokoladen GmbH hat sich beim Thema Electronic Data Interchange (EDI) für B2B 360° Services von Crossgate entschieden. Damit sollen die Prozesse wie elektronische Bestellungen, Lieferscheine, Rechnungen und Wareneingangsmeldungen optimiert werden. Auftragsverluste durch Zeitverzögerungen gegenüber Partnern wie Rewe oder Metro würden so verhindert. Bei der Rausch GmbH, welche auch SAP ERP einsetzt, wird B2B 360° Services direkt über die Lösung SAP Information Interchange by Crossgate bezogen.

Tieto: IT-Testumgebung aus der Cloud

Das Angebot Test-Tools-as-a-Service (TTaaS) von Tieto wurde um die Qualitätsmanagement-Produkte von IBM Rational erweitert. Auf dieser Basis können Kunden verschiedener Industriezweige ihre IT-Testumgebung in die Cloud verlagern. Grundsätzlich dient TTaaS dazu, das IT-Budget gering zu halten, da Abrechnungen auf Grundlage des Nutzungsumfangs der Testwerkzeuge erfolgen. Lizenzen, Hardwarekapazität und Beratungsleistungen werden optional bei Bedarf bezogen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Software-Konfiguration live & niedriger Stromverbrauch bei Rechenzentren

et

IT & Business-Messe: Vorkonfigurierte Lösungen am Steeb-Stand (Foto: Messe Stuttgart)

Steeb: Live-Konfiguration auf Messe

Auf der Fachmesse „IT & Business“ vom 26. Bis 28. Oktober 2010 in Stuttgart, können mittelständische Kunden SAP-Unternehmenssoftware und Business-Intelligence-Lösungen am Stand von Steeb konfigurieren lassen. Für die vorkonfigurierten Lösungen müssen Informationen über Branche, Anzahl der Standorte und Mitarbeiter, etc. angegeben sowie Funktionsbausteine ausgewählt werden.

Ein Lösungskonfigurator soll anhand der Daten einen Überblick über relevante Funktionen und eine unverbindlichen Kostenberechnung erstellen. Das Leistungsangebot von Steeb umfasst SAP Business All-in-One zum Festpreis, Business ByDesign und Business-Intelligence-Lösungen auf Basis von BusinessObjects. Hinzu kommen spezifische Branchenlösungen, etwa für die Auto- und Maschinenbauindustrie.

All for One Midmarket: Rechenzentren benötigen weniger Kühlung

Laut der All for One Midmarket AG werden Hochleistungs-Rechenzentren zunehmend auch von mittelständischen Unternehmen genutzt. SAP Hosting Partner All for One nutzt zwei solcher Zentren in Frankfurt für über 100 SAP Outsourcing Kunden. Über einen Glasfaserring sind beide Standorte mit einer Bandbreite von 60 Gigabit/Sekunde mit dem IT-Anbieter verbunden.

Um Energieeffizienz zu gewährleisten, werden kalte und warme Luft strikt getrennt.  Insgesamt reduziere sich so der jährliche Strombedarf für die Kühlung um 30 Prozent. Die Kühlung erfolgt indirekt über die Außenluft. Ein geschlossener Wasserkreislauf sorgt dafür, dass Verschmutzung und Feuchtigkeit außerhalb des Rechenzentrums bleiben. Die Temperatur im Inneren liegt bei 24 Grad Celsius, der wärmere Rücklauf sorgt für eine höhere Effizienz der indirekten Kühlung.

Promos: Neuer Goldpartner

Promos ist Gold-Level Channel Partner der SAP Deutschland AG & Co. KG. Erfolgreiches Wachstum, die Entwicklung neuer Lösungen sowie die Verbesserung der Kundenzufriedenheit seien hierfür als Gründe zu nennen, so Promos. Speziell für die Immobilienbranche entwickelt Promos consult die vorkonfigurierte Business-All-in-One-Lösung PROMOS.GT, die eine unkomplizierte SAP-Implementierung ermöglichen soll.

Tags: ,

Leave a Reply