Soccer team in a huddle

Die SAP-Highlights 2014

18. Dezember 2014 von Theresa Böhme und Laura Ebinger 0

Run Simple, die Fußballweltmeisterschaft, neue Lösungen für das Internet der Dinge und die Übernahmen von Concur und Fieldglass waren einige der wichtigsten Ereignisse für SAP im Jahr 2014.

Wir haben für Sie alle wichtigen Themen zusammengefasst. Das Jahr 2014 im Rückblick.

    1. Run Simple: das Prinzip der Einfachheit
    2. Übernahmen: Concur und Fieldglass erweitern das SAP Portfolio
    3. SAP erweitert das Cloudportfolio
    4. SAP HANA und Cloudlösungen im Mittelpunkt der CeBIT und der SAP TechEd && d-code
    5. Sport mit SAP
    6. Hasso Plattner Founders’ Award
    7. Millennials und die Arbeitswelt der Zukunft
    8. SAP für Gesundheit und Nachhaltigkeit
    9. Führungskräfte und Umwandlung der SAP
    10. Internet der Dinge und SAP Fiori
    11. Hasso Plattner wird 70

1. Run Simple: das Prinzip der Einfachheit

Zur Eröffnung der SAPPHIRE NOW im Mai stellte die SAP ihre „Run Simple“-Strategie vor. CEO Bill McDermott sprach von der Innovation, mit der die SAP ihre Kunden, Partner und sich selbst verändern will: Einfachheit.

Im Mittelpunkt dieser Strategie stehen die Cloud und SAP HANA, die den Bedienkomfort und die Nutzung der SAP-Lösungen für den Kunden einfacher machen. Dabei vereinfacht SAP HANA die IT-Architektur grundlegend, während die Cloud die Nutzung der SAP-Lösungen deutlich erleichtert.

Um Kunden eine personalisierte, flexible und einfache Benutzeroberfläche zu bieten, wurden SAP Fiori und SAP Screen Personas in die zugrundeliegende SAP-Softwarelizenz integriert.

Weitere Informationen: http://www.news-sap.com/sap-ceo-bill-mcdermott-on-reuters/

2. Übernahmen: Concur und Fieldglass erweitern das SAP Portfolio

Im zweiten Quartal 2014 (1. April bis 30. Juni) übernahm SAP Fieldglass, den Technologieführer für Cloud-Anwendungen, mit welchen Unternehmen flexibel einsetzbare Mitarbeiter rasch in Arbeitsprozesse integrieren können

Im Dezember schloss SAP zudem die Übernahme von Concur Technologies, Inc. ab. Concur ist in über 150 Ländern der führende Anbieter im Multi-Milliarden-Markt für Reise- und Reisekostenmanagement-Software. Mit Concur wird das Geschäftsnetzwerk der SAP – das weltweit größte – ein Transaktionsvolumen von mehr als 600 Mrd. US-Dollar jährlich betreiben.

3. S-innovations Roadmap: Simple Finance erster Schritt

Im November wurden s-innovations auf der SAP TechEd && d-code in Berlin angekündigt.

Um das Prinzip der Einfachheit (Run Simple) durchzusetzen, sind s-innovations darauf ausgerichtet, Geschäfts- und IT-Prozesse zu vereinfachen. Sie zeichnen sich außerdem durch die Benutzeroberfläche von SAP Fiori und einer Mehrmandantenfähigkeit, die nun auch dank SAP HANA möglich ist, aus.

Die Lösung SAP Simple Finance ist der erste Schritt in der s-innovations-Roadmap und deckt den Bedarf nach Einfachheit in den Prozessen und IT-Umgebungen der Finanzwelt ab. Auf dieser Grundlage sollen sich s-innovations auf die wichtigsten bereichsübergreifenden Geschäftsszenarien konzentrieren, darunter zentrale Prozesse aus dem Finanzwesen, der Kundeninteraktion, dem Handel, dem Beschaffungswesen und der Bestandsverwaltung.

4. SAP HANA, Cloud und IoT im Fokus bei CeBIT und SAP TechEd && d-code

Auf der CeBIT 2014 im März präsentierte SAP mit 27 Partnern Lösungen und Technologien zu den Innovationsbereichen SAP HANA und Cloud, aber auch umfangreiche ERP-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen. Showrooms zeigten, wie sich Geschäftsprozesse mit der Cloud-Plattform von SAP vereinfachen lassen oder wie Big Data die Wirtschaft verändern wird und welche Möglichkeiten sich Unternehmen durch den Einsatz von Echtzeitszenarien bieten.

Im November stellte SAP auf der SAP-Technologiekonferenz SAP TechEd && d-code in Berlin unter anderem neue Lösungen für das Internet der Dinge und die SAP HANA Cloud Platform in der Praxis vor. SAP kündigte außerdem eine Zusammenarbeit mit Shell und der Volkswagen AG an. Das gemeinsame Innovationsprojekt im Bereich Connected Cars soll den Weg für eine Vielzahl von Services ebnen, die Autofahrern das Leben erleichtern, darunter das mobile Bezahlen an Zapfsäulen.

Die SAP HANA Cloud Platform und ihr Einsatz waren auch auf der SAP TechEd && d-code in Las Vegas im Oktober im Fokus. SAP-Partner und -Kunden erläuterten, wie SAP HANA bei der Lösung alltäglicher Probleme wie großer und komplexer Datenmengen und Gefahren am Arbeitsplatz helfen kann. Weiterhin konnten Technikbegeisterte beim zehnten DemoJam 2014 die Siegeranwendung des Entwicklerwettbewerbs bestimmen: Eine cloudbasierte App, die vermisste Gegenstände aufspürt, machte das Rennen in Las Vegas, eine Gärtner-App gewann in Berlin.

5. Sportliche Apps für Fußball, Tennis, Reiten, Segeln, Golf

Auch im Bereich Sport konnte SAP 2014 wieder Maßstäbe setzen. Für die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien entwickelte SAP zusammen mit dem DFB SAP Match Insights, eine Lösung, die Spielmuster der deutschen Nationalmannschaft analysiert und somit bei der Spielvorbereitung hilft. Das Training lässt sich anhand der analysierten Daten entsprechend anpassen. Langfristig sollen auch Disziplinen wie Psychologie und Medizin mit den Spielanalysen verbunden und in die Lösung integriert werden, um die Langzeitfußballforschung zu fördern.

In Zusammenarbeit mit der Women’s Tennis Association entwickelte die SAP eine einfache und intuitive App, mit der Spielerinnen und Trainer zentrale Leistungskennzahlen wie die Stärke und Richtung des Aufschlags oder die Platzierung eines Balls in Echtzeit bereits während des Matchs einsehen können.

Bei der CHIO Aachen im Juli konnten Zuschauer auf eine neue App von SAP zugreifen, mit der über Favoriten abgestimmt und Ritte aus der Perspektive des Reiters nachverfolgt werden konnte. Auch bei der Segelweltmeisterschaft in Kiel im August waren SAP-Apps bei Sportlern und Fans gleichermaßen beliebt. Die SAP Sailing Analytics App gab den Teams die Möglichkeit, ihre eigene und die Leistung der Konkurrenten zu analysieren.

Ein Jahr vor dem Solheim Cup 2015 gab SAP Einblicke in eine neue mobile Fan-App auf Basis der SAP HANA Cloud Platform. Hiermit können Fans Informationen über Veranstaltungsorte und Spielerprofile abrufen und Social Media-Funktionen nutzen.

6. Hasso Plattner Founders‘ Award: Maintenance und SAP HANA

Zwei Teams gewannen im Oktober den ersten Hasso Plattner Founders’ Award: Zero Downtime Maintenance und SAP HANA Spatial. Gesucht waren Mitarbeiter, die auf den Spuren des SAP-Mitgründers und Aufsichtsratsvorsitzenden wandeln und „Innovationsgeist, Unternehmertum, Vereinfachung und Mut“ demonstrieren.

Mit der „Zero Downtime Option“ im Software Update Manager hat die SAP ein Verfahren entwickelt, um Ausfallzeiten auf ein Minimum zu reduzieren. Die SAP HANA Spatial Engine ermöglicht durch die Kombination von Unternehmensdaten und Standortinformationen in einer einzigen Datenbank völlig neue Geschäftsszenarien.

7. Millennials und die Arbeitswelt der Zukunft

Nichts beschäftigt Personaler so sehr wie die Bedürfnisse der heutigen und künftigen Belegschaft. Unternehmen sehen sich heute mit noch nie dagewesenen Herausforderungen konfrontiert – verschiedene Generationen, die alle ihre eigenen Arbeits- und Denkweisen mitbringen. Auch über die Rolle und Bedeutung von Millennials wird diskutiert – wobei eine aktuelle Studie fünf Mythen über Millennials widerlegt. Eine aktuelle Studie von Oxford Economics zeigt, auf welche Herausforderungen sich Unternehmen einstellen müssen.

Über die Arbeitswelt der Zukunft diskutierten auf der diesjährigen SAPPHIRE in Orlando im Mai Branchenexperten: Wie können Arbeitsprozess zukünftig noch einfacher gestaltet und Mitarbeiter motivierter werden.

8. SAP unterstützt Kampf gegen Krankheiten

2014 wütete die schwerste Ebola-Epidemie und hatte vor allem in Westafrika katastrophale Folgen. Wie kann man die Krise stoppen? SAP spendete 150.000 Euro für Sierra Leone, Guinea und Liberia, um einen kleinen Beitrag zu leisten. Neben der finanziellen Unterstützung sollen Hilfsorganisationen mit SAP-Software im Kampf gegen Ebola unterstützt werden. „In Notsituationen müssen die Hilfslieferungen schnell und genau abgewickelt werden. Mit der SAP-Software können wir das richtig gut erledigen“, sagt Thomas Tighe, Leiter der Hilfsorganisation Direct Relief.

SAP will auch im Kampf gegen andere Krankheiten helfen. Dazu unterstützt es den Global Fund, einen 2002 gegründeten Fonds, der Gelder speziell zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria in Afrika sammelt. Bessere und genauere Analyseergebnisse, die durch SAP HANA erzielt werden, sind auch bei der Behandlung von Herzinfarkt-Patienten sowie der AIDS-Therapie wichtig und können zu besseren Behandlungsmethoden beitragen.

9. Wechsel an der Spitze und Umwandlung zur Europäischen Gesellschaft

Dieses Jahr wurde Bill McDermott zum alleinigen Vorstandssprecher der SAP und im Juli zum neuen Arbeitsdirektor ernannt. Zudem stimmten die SAP-Aktionäre auf der diesjährigen Hauptversammlung dem Wechsel von Jim Hagemann Snabe in den SAP-Aufsichtsrat sowie der Umwandlung der Rechtsform der SAP – von einer AG in eine SE (Societas Europaea) – zu.

Dr. Vishal Sikka, ehemaliges Mitglied des Vorstands, gab dieses Jahr seinen Rücktritt aus persönlichen Gründen bekannt. Daraufhin wurden Robert Enslin und Bernd Leukert in den Vorstand der SAP berufen, um die Cloud-Strategie zu unterstützen. Außerdem wurden Helen Arnold und Stefan Ries in das Global Managing Board berufen.

SAP ernannte 2014 Jonathan Becher zu seinem ersten Chief Digital Officer. Becher wird den neuen Geschäftsbereich SAP Digital leiten.

10. Internet der Dinge und SAP Fiori

Die SAP stellte im November drei neue Lösungen für das Internet der Dinge vor: SAP Predictive Maintenance and Service, SAP Connected Logistics und SAP Manufacturing Execution. SAP Manufacturing Execution hatte sein Debut bereits im Rahmen des Open Integrated Factory-Showcase auf der Hannover Messe im März. Bei diesem Praxisbeispiel für die Industrie 4.0 konnte gezeigt werden, dass künftig die Werkstücke die Produktionsanlage informieren, wie sie zu bearbeiten sind.

Eine weitere Neuerung ist die Integration von SAP Fiori in das Portfolio der SAP-Software. Seit Juni 2014 sind SAP Fiori User Experience (UX) und die Software SAP Screen Personas Bestandteil lizensierter SAP-Software: eine Übersicht der beliebtesten Apps.

11. Hasso Plattner wird 70

SAP-Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender Hasso Plattner feierte im Januar seinen 70. Geburtstag. Auch mit 70 Jahren ist Plattner nach wie vor mit Leidenschaft auf der ständigen Suche nach Innovationen. Bill McDermott nannte Plattner in einem Interview auf dem World Economic Forum in Davos den „Top Tech Leader der vergangenen 25 Jahre“ .

Bildquelle: Shutterstock

Tags: , , , ,

Leave a Reply