Soccer team in a huddle

Datenlieferant Auto: Neue Services, mehr Markentreue

18. Februar 2013 von Sabine Kulhanek 0

Die Kombination von vernetzten Fahrzeugen und mobilem Datenverkehr eröffnet Automobilherstellern Möglichkeiten für neue Geschäftskonzepte und kundenspezifische Services. Das hilft unter anderem, die Markentreue der Kunden zu stärken.

Schon jetzt liefern Fahrzeuge neben Telemetriedaten beispielsweise Getriebeinformationen, aus denen sich Wartungsmaßnahmen ableiten lassen. Stets aktuelle Informationen zum Wetter, zu Unfällen auf Autobahnen, zur günstigsten Tankstelle im Umkreis oder zu freien Parkplätzen in der Nähe könnten dieses Spektrum bald weiter vergrößern.

Die Automobilhersteller benötigen daher eine Plattform, die gewaltige Datenmengen in Echtzeit verarbeiten kann. Genau hier liegt der Nutzen der In-Memory-Datenbank SAP HANA. Mit ihrer Hilfe können Unternehmen erstmals riesige Volumina an strukturierten und unstrukturierten Daten in Echtzeit analysieren und weiter verarbeiten.

Denkbar sind damit beispielsweise Versicherungsservices, die passgenau auf den jeweiligen Fahrer zugeschnitten sind. Vorausschauende Wartungszyklen oder Wartungsaufforderungen, die sich an den aktuell verfügbaren Werkstattkapazitäten orientieren, Mobilitätsdienste, neue Fuhrparkmodelle oder frühzeitige Rückrufe können den Kunden bares Geld sparen – und stärken im Endeffekt die Markentreue des Verbrauchers.

Weitere Informationen:
Hier im Video anschauen, wie John Deere mit Lösungen von SAP Innovation fördert.
Mit Lösungen von SAP den Weg zum Elektroauto ebnen – hier anschauen.

Tags: , ,

Leave a Reply