Vorschau CeBIT 2011: Business-Hardware

Feature | 31. Januar 2011 von Christiane Stagge 0

CeBIT 2011 Business Hardware

Zum Anfassen: Neue Firmen-Produkt auf der CeBIT 2011 (Foto: Deutsche Messe AG)

Fujitsu: Bio-Maus und iPad-Imitat

  • Halle 2, Stand B 38
  • Halle 9 (Public Sector Parc)
  • Halle 14 (Planet Reseller)

Der iPad-Boom ist nicht zu stoppen, inzwischen haben auch andere Firmen die Vorteile von Tablet-PCs entdeckt und wollen auf den fahrenden Zug aufspringen. Auf der CeBIT wird Fujitsu einen neuen Slate-Tablet-PC zeigen. Näheres dazu wollte der Hersteller noch nicht preisgeben. Das Gerät soll jedoch über einen USB-Anschluss und eine HDMI-Schnittstelle verfügen.

Wie jedes Jahr stellt Fujitsu neue PCs der ESPRIMO beziehungsweise Notebooks der LIFEBOOK-Reihe vor. Alle Modelle sind mit der zweiten Genration der aktuellen Intel-Core-Prozessorfamilie ausgestattet.

Mit dem Lifebook P 701 wird Fujitsu künftig auch ein Notebook mit einem 12-Zoll-Display anbieten. Das LIFEBOOK LH 531 kommt mit einem 14 Zoll Anti-Clare-Display auf dem Markt. Außerdem ist es mit einer spritzwassergeschützten Tastatur und einem Stereo-Mikrofon ausgestattet.

Extrem leise sollen die ESPRIMO-PCs E 900 und P 900 sein. Ein Highlight: Das ESPRIMO Q 900 verfügt unter anderem über zwei USB 3.0-Anschlüsse. USB 3.0 soll eine bis zu 12mal schnellere Übertragungsrate ermöglichen als der alte Standard USB 2.0. Die Modelle sind pünktlich zur CeBIT ab März erhältlich.

Eine biologisch abbaubare Tastatur hat Fujitsu bereits im letzten Jahr vorgestellt. Diesmal ist die Maus dran. Die ECO-Maus M440 besteht aus nachwachsenden Rohstoffen wie Lignin und einem Zellulose-Acetat. Einen Wertstoffhof braucht man nun also nicht mehr aufzusuchen – hat die Maus ausgedient, kann man sie einfach im Hausmüll entsorgen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Mobile Kommunikation

Fujitsu Biomaus

Für grüne Unternehmen: Diese PC-Maus von Fujitsu besteht aus biologisch abbaubarem Material (Foto: Fujitsu)

ePocket Handyman

ePocket Handyman 7 Mobile ist die mobile Software für Servicetechniker (Foto: ePocket Solutions)

ePocket Solution: Mobile Software jetzt auch für iOS und Android

  • Halle 6, Stand G 16
  • Halle 4, Stand A 26

ePocket Solutions stellt mit Handyman 7 Mobile eine neue Version seiner mobilen Software vor. Das Besondere: Die Anwendung funktioniert außer auf Microsoft-Smartphones jetzt auch auf iPhone, iPad und Android-Geräten.

ePocket Handyman 7 Mobile ist eine mobile Software für Servicetechniker. Sie unterstützt beim Installations- und Wartungsmanagement sowie Störungsmanagement. Nutzer können somit beispielsweise Zeit- und Materialerfassung vornehmen und verschiedene Service-Objekte verwalten. Handyman 7 Mobile lässt sich an unterschiedliche ERP-Systeme anbinden und verfügt über eine Standard-Schnittstelle zu SAP Business One.

Die neue Version zeichnet sich durch eine überarbeitete Bedienoberfläche, schnellere Performance und zahlreicher Zusatzfunktionen aus. So erhält das Menü beispielsweise größere Schaltflächen und größere Buchstaben, damit der Servicetechniker auch bei schlechten Lichtverhältnissen alles gut erkennen kann. Die Arbeitszeit lässt sich nun mit separaten Start- und Stoppschaltflächen noch exakter erfassen. Außerdem kann man dabei zwischen Arbeits-, Pausen- und Fahrzeiten unterscheiden.

Ferrari Electronic: Kommunikation auf allen Kanälen

  • Halle 4, Stand A 26

Ferrari Electronic, Hersteller von Kommunikationshardware und –software, zeigt auf der CeBIT, wie sich Fax und UC-Komponenten in verschiedene Systemwelten und Kommunikationsinfrastrukturen einbinden lassen. Die Software „OfficeMaster“ macht die Integration von Fax, SMS und Voicemail in E-Mailsysteme wie Lotus Notes und Microsoft Exchange sowie in Office-Anwendungen, ERP- und CRM-Systeme möglich. Außerdem regelt sie das Senden und Empfangen von Fax und SMS über Business Productivity Suite (BPOS) von Microsoft und Cloud-Umgebungen.

Außerdem präsentiert Ferrari Electronic den ISDN-Controller „OfficeMaster Gate“, der für bis zu 60 Kanäle verfügbar ist. „OfficeMaster Survivable Branch Appliance“ (SBA) ist ein Zusatzprodukt zu Microsoft Lync. Fällt eine WAN-Verbindung aus, schaltet OfficeMaster SBA automatisch auf ISDN um, sodass sämtliche Telefoniefunktionen erhalten bleiben.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Fritz!Box mit LTE

Rittal

Ein Rechenzentrum in vier Dimensionen zeigt Rittal auf der CeBIT (Foto: Rittal)

Rittal: Das vierdimensionale Rechenzentrum

  • Halle 11, Stand E 06

Mit dem Livedata Center, Container-Rechenzentrum, Outdoor-Rechenzentrum und Kompakt-Rechenzentrum stellt Rittal ein Rechenzentrum in vier Dimensionen vor. Das Live Data Center besteht aus getrennten Technik- und IT-Sicherheitsräumen, einem Doppelboden sowie speziellen Brandschutzvorrichtungen. Die Temperatur wird mit Umluft und HighDensity-Kühlung reguliert. Das modulare Container-Rechenzentrum verfügt über getrennte Einheiten für Klima und Energie und einem IT-Container für Server, Storage und Netzwerkgeräte. Das autarke Outdoor-Rechenzentrum besitzt ein eigenes Blockheizkraftwerk und ist damit unabhängig von externen Energieversorgern.

Außerdem zeigt Rittal, wie Rechenzentren unter Notstromdiesel laufen. Auch neue Produkte wie eine Brennstoffzelle, einen automatischen Netzumschalter und eine USV-Anlage gibt es am Messestand zu sehen.

AVM: Fritz!Box mit LTE

  • Halle 13, Stand C 48

LTE ist der Mobilfunkstandard der vierten Generation. Damit kann der Anwender mit Breitbandgeschwindigkeit mobil im Internet surfen. Die Fritz!Box 6840 LTE unterstützt neben WLAN-N, Gigabit-Ethernet und NAS auch LTE. Damit sollen auch diejenigen mit Hochgeschwindigkeit surfen können, bei denen kein DSL zur Verfügung steht beziehungsweise deren Datenübertragungsraten bei unter 1 MBit/s liegen. Außerdem lassen sich bis zu sechs DECT-Telefone am Router anschließen. Das Gerät unterstützt eine Frequenzbandbreite von 800 MHz bis 2,6 GHz.

Dell: Mini-Tablet und Storage-Lösungen

  • Halle 2, Stand B 30

DELL macht es wie Fujitsu und viele andere Firmen und stellt auf der CeBIT einen Tablet-PC vor, allerdings ist dieser wesentlich kleiner als seine Mitbewerber. Der Dell StreakMini-Tablet hat ein 5 Zoll großes Multi-Touch WVGA-Display, das entspricht 12,7 Zentimeter. Zum Vergleich: Das Display des iPads ist 9,7 Zoll groß. Als Betriebssystem ist Android installiert.

An Sicherheits-Produkten zeigt Dell J-SRX Services Gateways, die mit Unified Threat Management (UTM)-Technologie ausgestattet sind. Das bedeutet, dass mehrere Security-Features in einer einzigen Applikation vereint sind, sprich Firewall, VPN, Intrusion Prevention, Anti-Spam, Anti-Virus und Webfilter-Technologie.

Am Messestand können Besucher außerdem Dell KACE,  eine System- und Konfigurationsmanagement-Appliance, betrachten. Sie dient der Verwaltung der Client-Sicherheit und dem Life-Cycle-Management wie System-Inventur, Helpdesk, Application Deployment, Vulnerability Assessment und Patch Management.

Fritz!Box mit LTE

Mobil in Breitbandgeschwindigkeit ins Internet: Fritz!Box mit LTE (Foto: AVM)

Tags: , ,

Leave a Reply