Soccer team in a huddle

Die Zukunft des Lernens: einfachere Nutzung von Schulungsangeboten über den SAP Learning Hub

18. Februar 2016 von SAP News 2

Mit dem heute vorgestellten Acceleration Program für das SAP Learning Hub möchte die SAP ihr digitales Lernangebot ausbauen und auf neue Anforderungen im Bereich Schulung und Weiterbildung ausrichten.

Ziel des Programms ist es, das Schulungsangebot des SAP Learning Hub zu vereinfachen und zugleich attraktivere Preisstrukturen zu schaffen.

„In der Geschäftswelt vollzieht sich derzeit eine technologische Revolution, die durchaus mit der industriellen Revolution vergleichbar ist. Dabei sind vor allem die Unternehmen erfolgreich, die nicht einfach nur Technologie zur Unterstützung ihrer bisherigen Prozesse nutzen, sondern vielmehr auf der Grundlage von Technologien völlig neue Geschäftsabläufe realisieren. Durch schnelleres Lernen können sie sich dabei Wettbewerbsvorteile verschaffen“, erläutert Stefan Haenisch, der die Abteilung Knowledge Transfer and Education bei SAP verantwortet. „Die Schulungen auf dem SAP Learning Hub vermitteln zum Teil auch Wissen zu Technologien, die noch gar nicht auf dem Markt erhältlich sind. Wir möchten unseren Kunden flexible und individuelle Möglichkeiten bieten, unser umfassendes Lernangebot zu nutzen, technische Schulungen zu absolvieren und Coaching-Angebote in Anspruch zu nehmen.“

Über die cloudbasierte Lernumgebung des SAP Learning Hub können sich die Mitarbeiter eines Unternehmens umfangreiches Wissen zu den SAP-Softwaresystemen aneignen und regelmäßig ihre Kenntnisse zur Implementierung, zum Betrieb und zur Nutzung der Software auffrischen. Das Angebot des SAP Learning Hub steht nun als Professional Edition, User Edition und Student Edition bereit und kann so von den verschiedenen Zielgruppen noch einfacher genutzt werden. Damit bietet die SAP ein deutlich vereinfachtes und nahtloses modernes Benutzererlebnis, in das zahlreiche Anregungen der Anwender eingeflossen sind und ein schneller, einfacher Zugriff auf maßgeschneiderte Lerninhalte möglich ist. Die Tools und Lösungen des SAP Learning Hub sind auf unterschiedlichste Lerntypen zugeschnitten und stellen eine Fülle von Schulungsmaterialien bereit.

Seit Einführung der cloudbasierten Plattform im Jahr 2014 hat sich die Zahl der Nutzer verfünffacht, sodass heute bereits mehr als 330.000 Abonnenten das Angebot des SAP Learning Hub nutzen. Mit der neuen Edition des SAP Learning Hub für SAP Enterprise Support werden 2016 weitere 26.000 Nutzer hinzukommen. Kunden mit SAP Enterprise Support können diese neue Edition, die über die preisgekrönte SAP Enterprise Support Academy bereitgestellt wird, im Rahmen ihres Wartungs- oder Abonnementvertrags nutzen. Vor allem SAP-S/4HANA-Kunden werden von dem neuen Angebot profitieren, da 2015 im Zuge eines Pilotprojekts zahlreiche Lerninhalte für Key-User von SAP S/4HANA entwickelt wurden. Der Schulungskatalog soll im Laufe des Jahres nach und nach ergänzt werden.

„Unternehmen setzen bei der Schulung und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter heute nicht mehr vorrangig auf klassische Präsenzschulungen, sondern möchten zunehmend Online-Angebote nutzen, mit denen ihre Mitarbeiter Schulungen nach Bedarf und auf dem Gerät ihrer Wahl absolvieren können“, erklärt Joshua Greenbaum, Chef des Beratungsunternehmens Enterprise Applications Consulting. „Dieses neuen Schulungsmodell berücksichtigt die Anforderungen im Hinblick auf die Interaktion über soziale Netzwerke, das Lernen nach dem Peer-to-Peer-Prinzip und, soweit möglich, das Erfahrungslernen mithilfe von Simulationen. Diese Möglichkeiten bietet das SAP Learning Hub den Kunden und Partnern der SAP und nimmt damit eine Vorreiterrolle ein.“

Die SAP hat darüber hinaus das indirekte Vertriebsmodell für den SAP Learning Hub standardisiert. Händler erhalten außerdem die Möglichkeit, ihren Kunden künftig auch SAP Live Access anzubieten. Mit SAP Live Access wurde das Schulungsangebot für 2016 deutlich ausgebaut und eine neue Preisstruktur mit mehreren Preisstufen eingeführt. SAP Live Access ermöglicht den Zugriff auf mehr als 250 SAP-Schulungssysteme, über die sich Abonnenten in einer privaten, vollständig unterstützten SAP-Systemumgebung praktische Kenntnisse zu den Lösungen von SAP aneignen können. Die neue Preisstruktur macht dieses Angebot, praktische Erfahrungen im Umgang mit SAP-Lösungen zu sammeln, nun für große Unternehmen attraktiver.

Herzstück des SAP Learning Hub sind die virtuellen Learning Rooms, die von SAP-Experten moderiert werden. In diesem Jahr werden 30 weitere dieser interaktiven Lernräume eingerichtet, über die sich die Benutzer mit anderen Teilnehmern austauschen und vernetzen, Aufgaben bearbeiten und direkt mit Experten von SAP in Kontakt treten können. Insgesamt 80 virtuelle Learning Rooms für das gemeinschaftliche Lernen im individuellen Tempo stehen damit zur Verfügung.

Das neue Lernkonzept setzt auch auf die Belohnung von Lernfortschritten und spielerisches Lernen, um die Teilnehmer zu motivieren und interaktiv mit einzubinden. Sie werden angeregt, sich aktiv in die Lerngemeinschaft einzubringen, wodurch das gemeinsame Lernen mit Kollegen gefördert wird. Die Benutzer können verschiedene Lernstufen absolvieren und erhalten Punkte, Abzeichen sowie kleine Aufgaben, bei denen sie sich mit anderen Teilnehmern austauschen können. Lerninhalte lassen sich so interessanter vermitteln, was zu besseren Lernerfolgen führt.

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als Konkurrenz. Ungefähr 300.000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Gwisdalla, SAP SE, martin.gwisdalla@sap.com, +49 6227 7-67275, CET

Tags:

Leave a Reply