Soccer team in a huddle

Ehrenamtliches Engagement der SAP-Mitarbeiter: „Pfand-Raising“ für eine bessere Wasserversorgung

Blog | 21. Dezember 2015 von Jasminka Webb 0

Tilman Ulshoefers soziales Engagement ist breit gefächert. So hat er in den letzten Jahren bereits über 40 Projekte ehrenamtlich unterstützt, aktuell die Initiative Viva con Agua (VcA). Das Besondere daran: Er kann sein berufliches Know-how gezielt dafür einsetzen, Menschen weltweit zu helfen.


Design_Thinking_Viva_con_Agua
„Ich finde es großartig, Menschen zu helfen, ihr Potenzial zu entfalten.“

– Tilman Ulshoefer, Trainer und Coach, SAP Global Service & Support

Tilman hilft als Design-Thinking-Coach der Initiative Viva con Aqua (VcA) skalierbare, zukunftsfähige und stabile IT-Lösungen zu finden, um ihre zahlreichen Projekte, Mitglieder und Spenden effizient zu verwalten. Die Vision des offenen Netzwerks aus gemeinnützigen Vereinen, Social-Business-Organisationen sowie unzähligen ehrenamtlichen Mitarbeitern weltweit lautet „Alle für Wasser – Wasser für Alle“. Gemeint ist damit der weltweite menschenwürdige Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung. Neben Tilman engagieren sich auch noch zahlreiche prominente Unterstützer, beispielsweise Bela B. und die Sportfreunde Stiller.

Das Konzept ist so einfach wie genial: Auf kulturellen Veranstaltungen, vor allem aber bei Musikfestivals, werden aus Sicherheitsgründen in der Regel Getränke in Plastikbechern ausgegeben – gegen einen Euro Pfand. Die Besucher entscheiden dann, ob sie sich dieses Pfand am Ende wieder auszahlen lassen oder aber in die Pfandbecher-Sammelstationen von VcA werfen. Das gespendete Pfand nutzt das Netzwerk dann, um seine Projekte in Entwicklungsländern zu finanzieren und den Menschen dort sauberes Trinkwasser und die sanitäre Grundversorgung zu ermöglichen.

Durch die Mitarbeit in diesem kreativen Projekt möchte Tilman seinen Beitrag dazu leisten, „die Welt zu einem besseren Ort zu machen“. Tilman: „Ich finde es großartig, Menschen zu vernetzen und sie zu unterstützen, ihr Potenzial zu entfalten. Dabei ist mir wichtig, neben der Wirtschaftlichkeit auch den sozialen Mehrwert einer Idee oder eines Projekts zu stärken.“

Was ihn in seinem sozialen Engagement besonders antreibt, ist die Motivation aller Beteiligten. Sie suchen nicht den eigenen Vorteil, sondern möchten sich mit ihren eigenen Talenten für etwas „Sinnvolles und Größeres“, einsetzen, so Tilman. Es ist genau diese Verbindung von Sinnstiftung und Freude, mit der sich alle Beteiligten engagieren, die Tilman motiviert.

Weitere Informationen:
Webseite von Viva con Agua
Video “VcA hinter den Festival-Kulissen”


< Zum vorherigen Beitrag
Zum nächsten Beitrag >

Tags: ,

Leave a Reply