Die Technologie für 1,8 Milliarden SMS

2. Mai 2013 von Uta Spinger 0

sms

Bild: Fotolia

SAP.info: Die SAP hat kürzlich SAP Rich Communication Services 365 auf den Markt gebracht, ein Service, der eine Schlüsselrolle bei der Verbreitung von 4G/LTE spielen wird. Können Sie uns mehr über SAP Mobile Services und die Pläne der SAP für die Telekommunikationsbranche erzählen?

John Sims: Der Bereich SAP Mobile Services kam durch die Akquisition von Sybase zur SAP. Vorher hieß er Sybase 365. Wir bieten Cloud-basierte Services, die Mobilfunkbetreiber – rund 1.000 weltweit – miteinander verknüpfen. Heute geht es dabei vor allem um SMS-Verkehr, künftig aber auch um das Zusammenschalten verschiedener IP-basierter Services. Wir verarbeiten hohe Volumina – beispielsweise 1,8 Milliarden SMS pro Tag über unsere Hubs, mit denen wir 5,8 Milliarden Menschen in 210 Ländern erreichen.

Die Mobilbranche wandelt sich zurzeit sehr stark. Alle Betreiber steigen auf 4G/LTE und IP-basierte Technologien um und brauchen eine Zusammenschaltung für diese IP-basierten Services. Hierfür bieten wir unseren IP Exchange (IPX) Service. Beim Mobile World Congress (MWC) im Februar haben wir mit SAP Rich Communication Services 365 einen neuen Service vorgestellt. Er läuft über IPX und ermöglicht es Betreibern, die modernste Form der Nachrichtenübermittlung anzubieten und sich gegenüber den sogenannten Over-the-Top-Anbietern (OTT) zu behaupten. Der IP-basierte RCS Service stellt Nutzern Rich-Media-Inhalte – Video, Audio und Text – in besserer Qualität zur Verfügung. Wir sind eines der ersten Unternehmen mit einem solchen Service auf Cloud-Basis. Darüber hinaus bieten wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner WIS Telecom IP-basierte Zusammenschaltdienste für Sprachanrufe an, durch die IP-Sprachanrufe ohne Unterbrechung von Netzwerk zu Netzwerk möglich werden. Dadurch verbessert sich die Tonqualität erheblich, sodass Netzbetreiber einen höheren Preis verlangen und auch qualitativ hochwertigere Lösungen für Firmenkunden anbieten können.

Wie sieht die Roadmap für SAP Mobile Services für 2013 aus?

Telekommunikationsunternehmen erleben zurzeit tiefgreifende Veränderungen. Sie wandeln sich zu breiter aufgestellten Anbietern von Kommunikationsservices, die Fest- und Mobilfunknetze einsetzen und in einigen Fällen auch TV-Dienste und Breitband-Internet anbieten. Für die SAP eröffnen sich dadurch vielfältige Möglichkeiten in der Telekommunikationsbranche. Wir haben die Angebote von SAP Mobile Services, sehr gute Lösungen für die Fakturierung und zum Kundenmanagement, SAP HANA zur Verarbeitung großer Datenvolumina, führende Lösungen für die Verwaltung von mobilen Endgeräten und natürlich unsere traditionellen ERP-Anwendungen, die bei vielen Telekommunikationsunternehmen im Einsatz sind.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Welche Branchen nutzen das Angebot und was bringt es ihnen?

john_sims

John Sims ist President von SAP Mobile Services, Anbieter von Services für das Zusammenschalten von Netzen und die Interaktion mit Kunden über mobile Endgeräte. (Foto: Privat)

Zurzeit hat SAP Mobile Services über 100 Mobilfunkanbieter weltweit, die unseren IPX für das Zusammenschalten ihrer Netzwerke nutzen. Wir gehen davon aus, dass sich diese Zahl bis Ende des Jahres verdoppeln und danach weiter sehr schnell ansteigen wird – je nachdem, wie schnell die Betreiber ihre 4G-Netze einführen. In einigen Teilen der Welt geht das ziemlich zügig, in anderen haben die Regulierungsbehörden die Lizenzen noch nicht vergeben, sodass die Einführung dort etwas länger dauern wird.

Durch die Einspeisung aller dieser Verbindungen (SMS und IPX) in die Netze der Betreiber helfen wir auch Unternehmen, die mit ihren Kunden und Mitarbeitern über SMS, Push-Benachrichtigungen und Apps mobil kommunizieren möchten.

Ein neuer Bereich, für den wir Ende des Jahres einen neuen Service einführen wollen, hat mit Big Data zu tun. In den Betreibernetzen lagert eine Fülle an Informationen – Big Data – und es werden immer mehr. Wir arbeiten deshalb mit den Betreibern daran, wie sie mit SAP HANA und unseren diesen Schatz heben und die Informationen in diesen Netzen Marketingagenturen, dem Einzelhandel, Konsumgüterunternehmen und großen Unternehmen auf Subskriptionsbasis zur Verfügung stellen können.

Welche Branchen nutzen SAP Mobile Services? Und wie profitieren sie von den Services?

Zuerst einmal natürlich die Telekommunikationsbranche. Darüber hinaus können wir meiner Ansicht nach aber jede Branche ansprechen. Finanzdienstleister, der Handel, Konsumgüterunternehmen und die Versorgungswirtschaft sind heute aber unsere Hauptkunden. Sie nutzen mobile Service für Self-Serviceangebote für Kunden, für Customer Relationship Management, Transaktionen und Benachrichtigungen. Einige Konsumgüterhersteller beginnen über einen mobilen Kanal eine direkte Beziehung zu ihren Verbrauchern aufzubauen, um dadurch eine Markenbindung zu erreichen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Welche Rolle spielen Partner?

Welche Rolle spielen die Partner?

SAP Mobile Services arbeitet mit fast allen Mobilfunkbetreibern als Kunden zusammen. In vielen Fällen sind sie aber auch SAP-Partner. Ein Beispiel hierfür ist die M2M-Partnerschaft mit Ericsson. Wir haben auch Partnerschaften mit anderen, kleineren Unternehmen, beispielsweise Technologiepartnern wie Mavenir Systems.

Wenn Netzanbieter zu uns kommen, erwarten sie Komplettlösungen. Wir sind zwar sehr innovativ, aber es gibt dennoch Dinge, mit denen wir unser Angebot abrunden können. Und dafür haben wir ein offenes Konzept für unser Partnernetz.

Über SAP Mobile Services

SAP Mobile Services ist ein Geschäftsbereich von SAP und weltweit führender Anbieter von Services für das Zusammenschalten von Netzen und die Interaktion mit Kunden über mobile Endgeräte. Mobilfunkbetreiber profitieren mit diesen Services von modernsten Funktionen für die globale Zusammenschaltung ihrer Messaging-Dienste und das Daten-Roaming sowie einer Vielzahl von IPX-basierten Services. Unternehmen ermöglicht das Angebot von SAP Mobile Services, über innovative Marketing- und Kommunikationslösungen mit ihren Kunden in Kontakt zu treten. SAP Mobile Services unterstützt Unternehmen auf der ganzen Welt bei der Verarbeitung von 1,8 Milliarden Nachrichten pro Tag. Von dem umfassenden Serviceangebot profitieren darüber hinaus mehr als 980 Netzbetreiber und 5,8 Milliarden Mobilfunknutzer in 210 Ländern.

Mehr Informationen über SAP Mobile Services finden Sie im SAP Mobile Operator Guide.

Tags: ,

Leave a Reply