Soccer team in a huddle

SAP und TEDxTeen: Einfach unwiderstehlich

5. Juni 2015 von Amira Polack 0

Bei der siebten Jahresveranstaltung von TEDxTeen in New York versammelten sich Jugendliche aus der ganzen Welt, um ihre Ideen vorzustellen, mit denen sie die Welt und das Leben von Menschen verbessern möchten. Durch die Kooperation mit TEDxTeen bekräftigt SAP einmal mehr ihr Engagement für die junge Generation.

Einen ganzen Tag lang verrieten über ein Dutzend junge Ideenfinder in TED ähnlichen Vorträgen, die in 153 Ländern live verfolgt werden konnten, mit welchen Mitteln man die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen verbessern kann. Zum Beispiel die US-Amerikanerin Rebecca Dharmapalan: Die 16-Jährige zog mit einer Kamera durch ihre Heimatstadt Oakland, um ein Schlaglicht auf das grassierende, aber dennoch vernachlässigte Problem des Kinderhandels zu werfen. Rebeccas Film wurde mit mehr als einem Dutzend Preisen ausgezeichnet und rückte die Tatsache ins Bewusstsein, dass alleine in den USA geschätzte 100.000 Kinder Opfer sexueller Ausbeutung werden. Oder David Mace: Er entwickelte mit 18 einen Algorithmus zur weltweiten Vorhersage von Gewaltausbrüchen, den er an die US-Regierung verkaufte. Heute trägt seine Lösung dazu bei, jährlich mehr als 4 Milliarden US-Dollar an Hilfsgeldern weltweit zu lenken und das Leben von mehr als 16 Millionen Menschen zu verbessern.

Die Veranstaltung TEDxTeen fand am 16. Mai im Scholastic Auditorium in New York statt. Gastgeber war die We Are Family Foundation und powered by SAP. Die TEDxTeen-Vorträge unter dem Motto Simply Irresistible, „Einfach unwiderstehlich“, wurden von einigen der jüngsten Innovatoren der heutigen Zeit gehalten, die die schwierigsten Probleme der Welt mit einfachen Ideen angehen – im großen Stil. Die Ansätze waren höchst unterschiedlich, sechs Schritte waren jedoch allen gemeinsam:

1. „Finde heraus, worauf es Dir ankommt.“ – Ben Nemtin

Ben Nemtin

Ben Nemtin

In den Garagen ihrer Eltern in Kanada notierten Ben Nemtin und drei seiner Freunde eine Liste von 100 Dingen, die sie tun wollten, bevor sie sterben: Ballspielen mit Barack Obama, ein Bier mit Prinz Harry trinken, einen New-York-Times-Bestseller schreiben. Sie verpflichteten sich, für jedes erledigte Vorhaben einem Fremden beim Erreichen eines seiner Ziele zu helfen. Heute haben sie bereits Millionen von Menschen durch ihre MTV-Show The Buried Life davon überzeugt, dass jeder alles schaffen kann. Ben Nemtins wichtigste Empfehlung? Man muss wissen, auf was es einem selbst wirklich ankommt.

2. „Beginne mit einem leicht erreichbaren Ziel.“ – Lauren Singer

Lauren Singer

Lauren Singer

Der Müll, den Lauren Singer in den letzten drei Jahren produziert hat, passt in ein Halbliterglas. Denn sie hat nicht nur seit 2012 keinen Müll mehr in die Mülltonne geworfen, sondern auch Millionen anderen gezeigt, wie man weniger Müll produziert: mit ihrem Zero-Waste-Blog Trash is for Tossers und ihrer Firma für ökologische Reinigungsmittel, The Simply Co. Am Anfang dieses Lebensstils, der manchen vielleicht unmöglich scheint, standen ganz einfache Dinge, zum Beispiel das Einkaufen auf dem Bauernmarkt mit wiederverwendbaren Beuteln und Behältern.

3. „Sieh dich um. Überlege, wie etwas funktioniert.“ – Mihir Garimella

Mihir Garimella

Mihir Garimella

Für die Entwicklung von kostengünstigen Flugrobotern für Such- und Rettungseinsätze hat sich Mihir Garimella von der Natur inspirieren lassen. Indem er das Verhalten und die Grundmechanik von Bakterien und Fruchtfliegen studierte, hat Mihir Flugroboter konstruiert, die einstürzenden Decken ausweichen und Brandherde in brennenden Gebäuden erkennen können.

4. „Werde besessen.“ – Dave Fontenot

Dave Fontenot

Dave Fontenot

In eine Pyjamahose der University of Michigan gekleidet sprach Dave Fontenot auf der Bühne darüber, wie er das College abbrach und fast anderthalthalb Jahre von einer AirBnB-Unterkunft zur nächsten zog, um die Hackathon-Bewegung bekannter zu machen. Dave Fontenot hat MHacks, den größten Hackathon der Welt, gegründet. Sein wichtigster Rat: Nimm dir einen Tag, ein Wochenende oder so lange Zeit, wie du brauchst, um von einer einfach unwiderstehlichen Idee besessen zu werden.

5. „Nutze deine linke und deine rechte Gehirnhälfte.“ – Rachel Fox

Rachel Fox

Rachel Fox

Zu einem Drittel ist sie Rockstar, zu einem Drittel Schauspielerin und zu einem Drittel … Daytrader? Rachel Fox, die im Alter von 16 Jahren mit Fox on Stocks Schlagzeilen machte, ist der nächste Warren Buffett und der lebende Beweis, dass der übliche Gegensatz „linke oder rechte Gehirnhäfte“ nicht stimmt – wenn schon, muss es „linke und rechte Gehirnhälfte“ heißen.

6. „Sei einfach du selbst.“ – Monique Coleman

Monique Coleman

Monique Coleman

Als erster und einziger United Nations Youth Champion ist Monique Coleman vor allem als einer der Stars im „High School Musical“ von Disney bekannt. Als Moderatorin der diesjährigen TEDxTeen-Konferenz in New York schloss Monique Coleman die Veranstaltung mit der Hypothese, dass die Welt vor allem eines braucht: Dass alle Menschen sie selbst sind.

Alle Aufzeichnungen der TEDxTeen-Vorträge finden Sie hier. SAP gratuliert allen Rednern und Performern sowie den Gewinnern des Videowettbewerbs The Next Big Thing: Kevin Doe, Taylor DeVos und Teagan Steadman. Bleiben Sie mit #SAPYouth auf dem Laufenden!

Weitere Informationen

Tags: , ,

Leave a Reply