Freie Wahl: Standard Support kehrt zurück

Feature | 14. Januar 2010 von Frank Völkel, Benjamin Blaume 0

Auf Kundenwunsch: Standard- und Enterprise-Support von SAP (Foto: Jupiterimages)

Auf Kundenwunsch: Standard- und Enterprise-Support von SAP (Foto: Jupiterimages)

Neben dem Enterprise Support führt das Unternehmen den Standard Support wieder ein. Ebenfalls erfreulich: Beim Enterprise Support bleiben die Kosten für bestehende Kunden auf dem Vorjahres-Niveau und betragen 18,36 Prozent. Eine kleine Änderung gibt es allerdings beim Standard-Support, dessen Kosten jetzt bei 18 Prozent liegen und damit um ein Prozent höher als vorher ausfallen. SAP-Neukunden zahlen für den Enterprise Support 22% Support-Kosten bezogen auf den jährlichen Lizenzpreis.

Vor gut einem Jahr sorgte der geplante Wegfall des Standard-Supports für Diskussionen zwischen Kunden und SAP – siehe auch Artikel Enterprise Support: Erweiterter Leistungsumfang. Auch die weltweiten User Groups wie SUG UK&I (Großbritannien und Irland) und die deutschsprachige SAP-Anwendergruppe DSAG protestierten gegen den zwangweisen Wechsel zu Enterprise Support.

Die Möglichkeit des Wechsels von Standard- auf Enterprise-Support zu maximal 18,36 Prozent räumt SAP noch bis zum 15. März 2010 ein. Wechselwillige Kunden, die nach diesem Termin umsatteln, zahlen den höheren Preis von 22 Prozent. Eine gleichzeitige Nutzung von Standard- und Enterprise-Support ist nicht möglich. Für Bestandskunden mit Enterprise Support sind die maximalen Pflegesätze (Konditionen) bis Ende 2016 bereits festgelegt:

  • 2010: 18,36 Prozent
  • 2011: 18,9 Prozent
  • 2012: 19,5 Prozent
  • 2013: 20,1 Prozent
  • 2014: 20,8 Prozent
  • 2015: 21,4 Prozent
  • 2016: 22,0 Prozent

Weitere Artikel zum Reizthema SAP Enterprise Support:

Tags: ,

1 comment

Leave a Reply