Soccer team in a huddle

„Einfach“ entdecken: ERP-Prozesse für den Mittelstand

Feature | 27. Februar 2015 von Ralf M. Haaßengier 0

Die cormeta ag stellt auf der CeBIT ihre Branchenkompetenz in den Mittelpunkt des Messeauftritts. Mit ihren bewährten SAP-Business-All-in-One-Lösungen für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie den technischen (Groß-)Handel richtet sich cormeta an mittelständische Unternehmen, die ihre Prozesse nachhaltig optimieren wollen.

„Wir blicken als ERP-Lieferant und Beratungspartner für den Mittelstand inzwischen auf 20 Jahre IT- und SAP-Know-how zurück und haben schon einige Hype-Wellen hinter uns“, erklärt Holger Behrens, Vorstand der cormeta ag, „Neben Hype-Themen wie Cloud, Big Data/In-Memory und Mobility dürfen wir die ERP-Prozesse für den Mittelstand und die Grundbedürfnisse unserer ERP-Kunden nicht außer Acht lassen; sie erwarten in erster Linie eine konsistente Datenbasis und sichere, verlässliche Prozesse für ihre jeweilige Branche, ganz unabhängig davon, ob die Business-Prozesse nun in der Wolke oder in SAP S/4 HANA ablaufen.“

Branchenkompetenz im Food-Umfeld bringt der SAP-Mittelstandsspezialist aus zahlreichen Einführungsprojekten mit. So zählen namhafte Repräsentanten und Markenartikler aus dem Nahrungsmittel- und Süßwarenbereich zu den langjährigen cormeta-Kunden und nutzen die SAP Business All-in-One-Software FOODsprint.

Damit Rezept und Charge stimmen

Dabei unterstützt FOODsprint sämtliche Prozesse eines Lebensmittelherstellers nach HACCP, FDA und GMP (Good Manufacturing Practice), inklusive Rezepturentwicklung, Chargenrückverfolgung und Qualitätsmanagement. Insbesondere die Prozessindustrie in ihrer Multi-Abhängigkeit von Materialfortschritt, Rohstoffpreisen und -verfügbarkeiten, Lebensmittel- und Umweltgesetzen oder Chemikalienverordnungen wie REACH benötigt einen transparenten Durchblick. Die lückenlose Dokumentation und Rückverfolgbarkeit der Herstellerchargen ist über alle Produktions-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen gegeben.

Validiert und dokumentiert

Auch Hersteller pharmazeutischer Produkte finden in cormeta einen Partner mit Branchenexpertise. Ein besonderes Interesse gilt hier der systemgestützten Validierung und Dokumentation nach EU-Richtlinien und amerikanischer Food and Drug Administration (FDA). „Wir unterstützen unsere Pharmakunden nicht nur bei ihren Geschäftsprozessen, sondern vom Start weg mit der Validierung der IT-Systeme“, berichtet Holger Behrens. Wichtig dabei: in der Branchensoftware PHARMAsprint ist das Qualitätsmanagement integriert. Dadurch wird sichergestellt, dass sämtliche Prüflose über die gesamte Prozesskette und eine Herstellercharge sauber dokumentiert sind. Das abgeschlossene, elektronische Chargenprotokoll liefert eine jederzeit einsehbare, vollständige elektronische Dokumentation der Herstellung, Prüfung und Freigabe jedes hergestellten Präparates.

Mit der Lösung TRADEsprint im Rahmen von SAP Business All-in-One fokussiert cormeta den technischen Teilehandel und Großhandel, unter anderem für Kfz-Teile, Reifen, Bürobedarf, Werkzeuge, Elektronikteile und Industriebedarf. Dabei berücksichtigt das Warenwirtschaftssystem sämtliche Geschäftsprozesse und Abläufe im technischen Handel, ermöglicht eine schnelle Auftragserfassung mit direkter Anzeige des verfügbaren Bestandes sowie des kundenindividuellen Preises. Branchenrelevante Stammdaten sind hinterlegt. im Artikelstamm gibt es branchenspezifische Merkmalsfelder, beispielsweise bei Kfz-Teilehändlern für den Hersteller sowie die Herstellerteile-, OE-, TecDoc- oder Ersatzartikelnummern. Funktionen für den Thekenverkauf (Kassen-Cockpit) sind ebenso enthalten wie Call-Center-Anbindung oder ein spezifisches Beschaffungscockpit. Interessant für den technischen Händler ist die Webshop-Einbindung. Im Idealfall betreibt ein Händler den optional eingebundenen Webshop direkt in der Warenwirtschaftslösung, der Kundenauftrag wird automatisch erzeugt und kann zeitnah bearbeitet werden.

Big Business, schnelle Reports

Alle Branchenfunktionalitäten können natürlich auch unter der schnellen In-Memory-Technologie SAP HANA implementiert werden. „Big Data ist für unsere ERP-Berater kein Neuland, und die Prozesse wie auch Reports laufen in SAP HANA in Sekundenbruchteilen ab“, weiß Holger Behrens aus Erfahrung mit der SAP-HANA-Testengine im eigenen Haus.

Weitere Infos:

Cormeta ag auf der CeBIT 2015

SAP und Partner auf der CeBIT: 16. bis 20. März 2015, Halle 4
Bildquelle: Shutterstock

Tags: , , ,

Leave a Reply