SAP-Entscheiderinnen: Quote schon erreicht

18. April 2013 von Claudia Linke 0

FemaleEmployees@SAP2

Foto: SAP

Heute entscheidet der Bundestag über eine gesetzliche Frauenquote – SAP.info berichtete, warum HP, Microsoft und andere IT-Unternehmen „nein“ sagen. Doch wie sieht es mit Frauen bei der SAP aus? Während schon heute vier von 16, also 25 Prozent der Aufsichtsratsposten mit Frauen besetzt sind, gibt es im Unternehmen noch zu tun.  Im Mai 2011 hat sich die SAP verpflichtet, den Anteil von Frauen in Führungspositionen von weltweit 18 Prozent (Anfang 2011) bis 2017 auf 25 Prozent zu steigern – im Moment liegt der Anteil bei 19,4 Prozent (2012).

Wer sind die Frauen, die heute schon bei SAP die Fahnen hochhalten, und mit welchen Themen beschäftigen sie sich? SAP.info hat eine Auswahl zusammengestellt.

Luisa Deplazes Delgado: 

Auf dem SAP-Forum für Personalmanagement in Karlsruhe äußert sich Personalchefin und Vorstandsmitglied Deplazes Delgado zur neuen Generation Mitarbeiter: Diese würde keine Top-Down-Entscheidungen mehr mitmachen, und Führungskräfte müssten raus aus ihrer Komfort-Zone. Die Konsequenz: Eine „neue Souveränität des Einzelnen“, so Deplazes Delgado.

Zum Artikel HR: Digital Natives waren gestern.

Xiaoqun Clever:

Sie hat in China, Deutschland und den USA studiert, ist Top-Managerin, Mutter und Marathonläuferin. In diesem Porträt erklärt die Leiterin der SAP Labs China, wie die SAP durch Innovation in China Erfolg haben kann und welche Rolle Skalierbarkeit im Reiche der Mitte spielt.

Zum Artikel Wer hinter SAPs Chinageschäft steht.

Außerdem: Mobilität auf Chinesisch.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Top-Frauen bei SAP Türkei, SAP China und als Managerin der SAP-Anwendergruppen weltweit.

Zeynep Keskin:

Der richtige Einsatz Technologie sei für das Wachstum und den Erfolg der türkischen Wirtschaft von großer Bedeutung, sagt Zeynep Keskin.  Welche Bedeutung der Staat der IT beimisst und welche Rolle die SAP dabei spielt, berichtet die neue Geschäftsführerin der SAP Türkei im Interview. Außerdem erklärt Keskin, wie sie die ambitionierten Pläne in diesem strategischen Wachstumsmarkt der SAP umsetzen will und welche Ziele sie verfolgt.

Zum Artikel Wachstum am Bosporus.

Yasmin Awad:

Transparenz und offene Kommunikation – das will die verantwortliche Managerin der SAP-Anwendergruppen weltweit erreichen. Dabei sieht die Unterstützung durch ihr Team je nach Land anders aus. Über Ziele in der Zusammenarbeit, wie Awad die Anwendergruppen voranbringen will und was die SAP davon hat.

Zum Artikel Anwältin der Anwender.

Mary Liu:

Bevor sie Personal für die SAP einstellen konnte, musste sie erst selbst gefunden werden – Mary Liu war lange Zeit unabhängige Beraterin und brauchte vier Monate, um den Entschluss zu fassen, ihre Firma aufzugeben und Vice President Human Resources bei SAP China zu werden. Die Einstellungsoffensive der SAP in China erfordert viel Planung und Ideen, auch um den Wettbewerb zu übertreffen. Mary Liu ist der Meinung, dass vor allem der Arbeitgeber gefordert sei, für ein besseres Wissensmanagement und flexiblere Karrierepfade zu sorgen. Über die Herausforderungen des Personalmanagements im chinesischen IT-Arbeitsmarkt.

Zum Artikel Aufbauen, entwickeln, fördern

SAP-Frauen über Nachhaltigkeit:

Ina Schlie ist Senior Vice President Global Tax bei SAP und für mehr als 70 SAP-Mitarbeiter weltweit verantwortlich. Über ihre Rolle als nachhaltige Führungskraft, in Bezug auf Soziales, Umwelt und das Männer-/Frauen-Verhältnis in ihren Teams.

Zum Video (auf Englisch).

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Tanja Rückert über Nachhaltigkeit und bei der Vorstellung von SAP Business Suite auf SAP HANA

Tanja Rückert, Leiterin des Bereichs Quality Governance & Production bei SAP, über „Speed of Trust“ als die Basis für nachhaltige Führung (Video auf Englisch).

Außerdem: Rückert bei der Vorstellung von der SAP Business Suite auf SAP HANA bei der SAP-IBIS-Tagung in Würzburg

Zum Artikel ERP in Echtzeit.

Tags: ,

Leave a Reply