SAP Partnernews 19/2011

27. Mai 2011 von Daniel Hardt 0

Fujitsu fit für SAP HANA: validierte Hardware für In-Memory-Technologie (Foto: Fujitsu)

Fit für SAP HANA: Fujitsu Hardware-Paket für In-Memory-Technologie validiert (Foto: Fujitsu)

Fujitsu: Hardware für SAP HANA

Fujitsus Primergy-Server RX600 und RX900, Eternus Storage-Systeme und Netzwerklösungen haben die Validierung für den Einsatz von SAPs In-Memory Technologie SAP HANA bestanden. Für die Software, mit der Datenanalysen in Echtzeit innerhalb des Hauptspeichers des Servers vorgenommen werden können, bietet Fujitsu eine validierte und vorinstallierte Plattformkonfiguration.

Die Infrastruktur von Fujitsu bietet acht Prozessoren mit einer Speicherkapazität zwischen 128GB und 1TB, läuft auf Novell SLES und kombiniert die Eternus-Systeme mit den zusätzlichen, serverbasierten, Speichertechnologien von Fusion-io. Die vorinstallierte SAP-Software umfasst einen Echtzeitreplikationsservice für SAP ERP, eine In-Memory-Version von BusinessObjects Strategic Workforce Planning Solution sowie Integrationen mit weiteren BusinessObjects-Lösungen. Zu den Service-Leistungen von Fujitsu zählen die Integration beim Kunden, Support rund um die Uhr und regelmäßige Systemchecks durch Fujitsu Solution Contract für SAP HANA.

Steeb: Online-Forum zu SAP Business ByDesign

Am 8. Juni veranstaltet die Steeb Anwendungssysteme GmbH ein Online-Forum rund um SAP Business ByDesign. In den Vorträgen werden Hintergründe, Vorteile und Rahmenbedingungen von Referenten aus der Wirtschaft vorgestellt. Das Forum richtet sich an Entscheider aus dem Mittelstand und ist kostenfrei, bei vielen Vorträgen findet die Präsentation live am System statt. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.steeb.de/b-day.

Uniorg: Roadshow zu SAP Business Communications Management

Das Unternehmen Uniorg reagiert auf das anhaltende Interesse an der IP-basierten Lösung SAP Business Communications Management (SAP BCM) und veranstaltet zum Thema eine Roadshow durch Deutschland. Die am 22. Juni beginnende Roadshow wendet sich vorrangig an Unternehmen, die SAP-Software nutzen und etwas über die Zusammenführung von Telekommunikation mit SAP ERP beziehungsweise SAP CRM erfahren wollen. SAP BCM ist für den Betrieb von Call Centern als auch für die kanalübergreifende Geschäftskommunikation geeignet. Weitere Infos und Anmeldung unter www.uniorg.de/event/roadshow_sap_bcm.

Die Termine der Veranstaltung:

22.06. Berlin (SAP-Geschäftsstelle)
30.06. Walldorf (SAP Headquarter)
07.07. Düsseldorf (SAP-Geschäftsstelle)
14.07. München (SAP-Geschäftsstelle)
21.07. Hamburg (SAP-Geschäftsstelle)
15.09. Dortmund (UNIORG-Geschäftsstelle)
22.09. Walldorf (SAP Headquarter)
29.09. Berlin (SAP-Geschäftsstelle)
13.10. München (SAP-Geschäftsstelle)
27.10. Hamburg (SAP-Geschäftsstelle)
09.11. Dortmund (UNIORG-Geschäftsstelle)

Lesen Sie auf der nächsten Seite: PLM-Optimierung & digitale HR-Akte

Cenit: PLM-Optimierung bei Röchling Automotive

Die Röchling Automotive hat sich entschieden, für die Optimierung des Produktenstehungsprozesses SAP Product Lifecycle management (SAP PLM) durch Lösungen der Cenit AG zu erweitern. Ein wesentlicher Punkt ist dabei die Integration von SAP PLM mit den Engineering-Bereichen.

Im nächsten Schritt wird dazu die standortübergreifende Zusammenarbeit durch die Integration der CAD Systeme CATIA, NNX und Pro/E auf Basis des Dokumenten-Management-Systems der SAP und der SAP-PLM-CAD-Integrationen vorangetrieben. Unter anderem werden so die Netzwerkbelastung und Zugriffszeiten gesenkt.

Circle Unlimited: Teilnahme an Personal & Weiterbildung

Circle Unlimited stellt seine digitale Personalakte cuSmarText für HR auf der Personal & Weiterbildung vom 08.06. bis 09.06.2011 in Wiesbaden vor. Die in SAP HCM, MS Outlook und IBM Lotus Notes integrierte Software bietet eine automatische Dokumenten-Generierung auf Basis von MS Office und eine revisionssichere Archivierung von E-Mails inklusive Anhänge. Circle Unlimited wird auf der Veranstaltung in Halle 5 am Stand C40 zu finden sein.

Klumpp Informatik: Lagerverwaltung mit SAP-Datenfunk verknüpft

Der Hersteller für Vakuumverschlüsse für Lebensmittelpackungen Silgan White Cap, verspricht sich von der Nutzung des SAP-integrierten Datenfunks bei der Lagerverwaltung mehr Transparenz. Die Implementierung an Standorten in Deutschland, Italien, Polen und Spanien erfolgt durch das IT-Unternehmen Klumpp Informatik.

Schon in der Rollout-Phase zeigen wurden Bestandsgenauigkeit, Reporting und Abläufe in Versand und Kommissionierung verbessert. Das verwendete Add-on setzt auf SAP NetWeaver Warehouse Management-Systeme auf und erfasst sämtliche Prozesse über mobile Terminals.

Tags: , , ,

Leave a Reply