Geeignete Lieferanten aus der Cloud

17. März 2014 von Debra Curtis-Magley 0

Foto: Shutterstock

Foto: Shutterstock

Matchmaking ist einer der ältesten Berufe. Durch Online-Partnerbörsen wie Match.com und eHarmony ist das Interesse an Partnervermittlung wieder aufgelebt. Wie ein traditioneller Heiratsvermittler sammeln diese Seiten Informationen von Singles, um für sie einen passenden Partner zu finden.

Aber was hat Partnervermittlung mit SAP zu tun? Sehr viel, wenn Sie die Person in Ihrem Unternehmen sind, die für Beschaffung oder Verkauf zuständig ist. David Landsman ist Beschaffungsexperte bei Ariba. Mit seinem Team berät er Unternehmen, die bei  Ariba Discovery passende Lieferanten suchen und auch Lieferanten, die an neuen Absatzmöglichkeiten interessiert sind. Im Rahmen unserer Serie #CloudLove hat SAP.info mehr über die Erfolge und Herausforderungen bei der Suche nach dem perfekten Partner erfahren.

Herr Landsman, welche Hindernisse gibt es für Unternehmen, neue Lieferanten zu finden?

Die entscheidende Herausforderung ist die Transparenz in der Logistikkette. Sie führt dazu, dass Risiken nicht rechtzeitig erkannt werden. Bei Unterbrechungen der Lieferkette, etwa durch ein Unwetter oder die Geschäftsaufgabe eines Lieferanten, kann man oft nicht schnell genug reagieren. 68 Prozent aller Unterbrechungen der Lieferkette sind auf Lieferanteninsolvenz zurückzuführen. Um den laufenden Betrieb sicherzustellen, ist es wichtig, dass Unternehmen wissen, ob ihre Lieferanten (und deren Lieferanten) in der Lage sind, die Anforderungen zu erfüllen. Niemand möchte eine komplette Produktionslinie stoppen, nur weil der Lieferant ein wichtiges Teil nicht liefern kann. Zudem verhindern unflexible Prozesse verhindern, dass Kosteneinsparungen durch neue Lieferanten erzielt werden können.

Nächste Seite: Beispiele für Matchmaking Success Stories

Welche Eigenschaften von Plattformen wie Ariba Discovery sind für Unternehmen besonders spannend?

Beschaffungsteams können Produktkapazitäten erschließen, mehrere Angebote einholen und in Echtzeit Benchmarks für Rohstoffpreise erstellen. Marktplätze bieten ein hohes Maß an Flexibilität bei einer Vielzahl von Beschaffungsmaßnahmen – vom strategischen Einkauf schwierig zu beschaffender Produkte bis hin zum kurzfristigen, taktischen Einkauf. Im Notfall helfen Marktplätze den Käufern, schnell die richtigen Lieferanten zu finden, die dringende Anforderungen erfüllen können. Aber auch die Profis im Vertrieb schätzen die Vorzüge der Marktplätze. Sie sind eine gute Ressource, um qualifizierte Neukunden zu finden. Dies ist schneller und günstiger als herkömmliche Aktivitäten zur Lead-Generierung wie Verkaufsgespräche und Messen. Für kleinere Unternehmen, die nicht entsprechend ausgestattet sind, um sofort auf qualifizierte Leads zu reagieren, gibt es übrigens das Programm Ariba Discovery Advantage Plus, das Vertriebsteams berät und unterstützt.

Welche Matchmaking-Erfolgsgeschichten sind Ihre Favoriten?

Caesars Entertainment, ein amerikanischer Betreiber von Hotels und Casinos, hat einen lokalen Anbieter gefunden, der ihm Kohlendioxid und andere Industriegase für seine Gebäude in Cincinnati liefert. Mein Team arbeitet aktuell mit einer großen gemeinnützigen Organisation zusammen, die Ariba Discovery nutzt, um Anbieter zu finden, die für Tausende von Fundraising-Veranstaltungen Bühnen, Zelte, Beleuchtung und Strom zur Verfügung stellen. Marktplätze wie Ariba Discovery sind jedoch nicht nur für Großunternehmen interessant: Das kalifornische Start-up-Unternehmen Koozoo konnte seine Fertigungskosten um 95 Prozent senken. Mit Ariba Discovery gelang es Koozoo, qualifizierte Lieferanten zu finden, die genau die Flexibilität und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit bieten, die Start-ups in der Wachstumsphase benötigen. Unternehmen wie MarkMaster haben dank Ariba Discovery ihr Wachstum und ihre Umsätze erheblich gesteigert. Kevin Govin, CEO von MarkMaster erklärt, dass in seinem Unternehmen 80 Prozent der Aufträge über Ariba Discovery zustande kommen und dadurch Wachstumssteigerungen von jährlich zehn Prozent oder mehr erzielt werden. Diese Ergebnisse wurden mit minimalen Ausgaben für IT oder Geschäftsprozessoptimierung erreicht.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Unternehmen ihren perfekten Partner mit Ariba Discovery finden, lesen Sie die Blog-Beiträge auf Ariba Exchange. Machen Sie sich auf @AribaDiscovery on Twitter ein Bild davon, wie viele neue Leads täglich mit Ariba Discovery, generiert werden.

Möchten Sie über die neuesten Trends in Beschaffung und Fertigung auf dem Laufenden gehalten werden?

Folgen Sie David Landman auf Twitter unter @SourcingDavid.

Der Artikel wurde ursprünglich auf SAP Business Trends veröffentlicht.

Tags: ,

Leave a Reply