Gemeinsam entwickeln und implementieren

Feature | 15. Juli 2003 von admin 0

In den vergangenen dreißig Jahren hat SAP mit bekannten Firmen Partnerschaften aufgebaut, um Lösungen gemeinsam zu entwickeln und zu implementieren. Im Rahmen der SAP-Partnernetzwerke für den Mittelstand verfolgen angehende SAP Business Partner und SAP das Ziel, den mittelständischen Markt aktiv für SAP-Lösungen vorzubereiten und diese Lösungen in enger Zusammenarbeit zu entwickeln und bereit-zustellen.
Zur Förderung einer länderspezifischen Marktentwicklung stellt SAP Kontakte zwischen den Partnern und den SAP-Organisationen vor Ort her. SAP sorgt zudem dafür, dass die SAP-Vertriebs- und Beratungsteams im Hinblick auf die Dienstleistungen und Produkte der Partner immer auf dem neuesten Stand sind. Die SAP-Organisation zur Förderung des Partnernetzwerkes ( SAP Alliance) nennt die besten Möglichkeiten zur Gründung von Partnerschaften in jedem Land und arbeitet mit den Partnern zusammen – von der Unternehmensplanung über die Herstellung von Kontakten bis zur Vernetzung und gemeinsamen Projekten.

Das mySAP-All-in-One-Partnernetzwerk

Zur Unterstützung eines SAP Business Partners bei der Entwicklung einer mySAP-All-in-One-Lösung sorgt SAP für Kontakte zu anderen SAP Business Partnern, die bereits in der avisierten Branche tätig sind. Das Ziel dieses vernetzten Ansatzes besteht darin, die Kosten für die Lösungsentwicklung zu senken und den Wissenstransfer zu fördern. Dies hilft wiederum allen Partnern dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.
SAP hat dazu einen „Kontaktvermittlungsservice“ mit dem Ziel aufgebaut, die Partner zusammenzubringen, zwischen denen die geringste Konkurrenz besteht und deren Zusammenarbeit beiden Seiten den größten Synergieeffekt eröffnet. Auf diese Weise profitieren alle Beteiligten – SAP, der Kunde und der Partner. Um sicherzustellen, dass es wirklich nur Gewinner gibt, ist es von wesentlicher Bedeutung, dass die zusammengeführten Unternehmen auch von der Unter-nehmenskultur her gut zueinander passen und dass die Partner die beiderseitigen Vorteile klar erkennen.
In der Regel hat jedes Partnernetzwerk einen Hauptakteur. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um einen Partner, der bereits eine mySAP-All-in-One-Lösung entwickelt hat und nun seine Kenntnisse und Fähigkeiten den anderen Partnern bereitstellt. In anderen Fällen möchten die Partner die Lösung möglicherweise gemeinsam erarbeiten.
Die Fähigkeiten, die für den Verkauf, die Implementierung und den Support einer Kundenlösung im Mittelstand benötigt werden, sind vielfältig, und auch die Struktur bei der Entwicklung einer mySAP-All-in-One-Lösung ist jedes Mal eine andere. Daher möchte der Lösungsentwickler nach Vertragsschluss den Mitarbeitern des Lösungsverkäufers möglicherweise ein formales Zertifizierungsprogramm an die Hand geben. Mit einer Zertifizierung wird zudem der Wert der Lösung geschützt. Denn so lässt sich sicherstellen, dass hiermit überall auf der Welt in konsistenter und professioneller Weise umgegangen wird.

Das SAP-Business-One-Partnernetzwerk

SAP hat verschiedene Strategien für den Aufbau des SAP Business One Channels, für die Steigerung des Marktanteils und für die Unterstützung der Partner im mittelständischen Markt entwickelt. SAP übernimmt die zentrale Sammlung und Weitergabe von Geschäftskontakten, so dass die Partner für ihre Kunden eigene Features, Komponenten und Produktpakete auf der Basis von SAP Business One entwickeln können. SAP hat zudem ein globales Partnernetz aus unabhängigen Softwareanbietern (ISVs) gegründet, die spezialisierte SAP Business One-Lösungen anbieten. SAP stattet ISVs und andere qualifizierte Partner mit einem SDK (Software Development Kit) aus und unterstützt sie dabei, die Funktionalität von SAP Business One an die jeweiligen Anforderungen anzupassen und entsprechend zu erweitern.
Die erste Speziallösung auf der Basis von SAP Business One wurde vom Schweizer Partner Simultan entwickelt. Hiermit werden Kernfunktionen der mittelständischen Lösungsplattform von Simultan nach SAP Business One transferiert. Neben Funktionen für Kostenrechnung und Anlagenwirtschaft erweitert Simultan die Lösung um personalwirtschaftliche Funktionen, die für den schweizerischen Markt spezifisch sind. Simultan plant, alle eigenen Komponenten in die SAP-Benutzeroberfläche zu integrieren, um die typische Arbeitsoberfläche und Funktionalität von SAP Business One zu erhalten.
In Deutschland hat Weber Datentechnik ein Produktionsplanungs- und -steuerungssystem entwickelt, das bei Osmota, einem Hersteller von Wasseraufbereitungsanlagen, im Einsatz ist. Osmota, ein kleines Unternehmen mit 20 Mitarbeitern, hat kürzlich das alte ERP-System durch SAP Business One ersetzt. Die erweiterte Funktionalität von Weber Datentechnik wird für Geschäftsprozesse eingesetzt, die von der Materialwirtschaft über die Auftragsverarbeitung bis zur Ertragsplanung und Rentabilitätsanalyse reichen.

Kontinuierliche Unterstützung der Partner

Je wertvoller ein Partner bei der Erfüllung der Anforderungen eines Kunden ist, desto höher ist der Wert dieses Partners für SAP. Wenn sich ein Partner als erstklassig, integer und zuverlässig erweist, ist es SAP ein Anliegen, diesen Partner über den gesamten Lebenszyklus der Kundenlösung zu schulen, zu fördern und mit ihm zusammenzuarbeiten, um ein Maximum an Kunden-zufriedenheit sicherzustellen.
Das online erreichbare SMB Partner Portal bietet ein exklusives Forum für aktuelle Informationen über SAP-Lösungen, neue Schulungsmöglichkeiten, Qualifikations- und Zertifizierungsprogramme sowie andere partnerbezogene Ressourcen. Das SAP Partner Directory dient als „Gelbe Seiten“ für die SAP-Partnergemeinschaft. Dort finden Interessenten und Kunden den geeigneten Partner für ihre Anforderungen. Partner können ihren Verzeichniseintrag als Vertriebs- und Marketingtool für die Anzeige von Unternehmensinformationen, Kontakten, Produkten und verwandten Links verwenden. Darüber hinaus können auch Kataloge zur Präsentation von Produkten und Dienstleistungen zusammengestellt werden.
Zur weiteren Unterstützung des Netzwerks bietet SAP den Partnern Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Zertifizierungsschulungen.

Weitere Informationen:

SMB Partner Portal ( Login erforderlich )
SAP Partner Directory
SAP Education Services

Leave a Reply