Google-Apps für Business ByDesign

25. April 2012 von Heather McIlvaine 0

Seit Dezember 2011 lassen sich Google-Apps in SAP Business ByDesign integrieren.

Google-Apps ist ein Paket webbasierter Anwendungen, mit denen sich die Produktivität ganzer Teams und einzelner Personen steigern lässt. Das erfolgt über E-Mail (Gmail), gemeinsam genutzten Dokumenten (Google Docs), Planungstools (Google Calendar), Teamkommunikation (Google Groups) und vieles mehr. Mehr als vier Millionen Unternehmen setzen inzwischen Google-Apps ein.

SAP Business ByDesign ist die einzige durchgängige ERP-Lösung für mittelständische Unternehmen, die die Verknüpfung von Dokumenten und den Austausch von Daten mit Google-Apps ermöglicht.

„Ein Kunde von uns kaufte die SAP-Business-ByDesign-Lizenz bereits eine Woche nachdem wir unsere On-Demand-Partnerschaft mit Google verkündet hatten“, erinnert sich Brian McPhail, Senior Director, OnDemand Ecosystem, Business Development. „Wir sahen darin einen eindeutigen Hinweis darauf, dass unsere Kunden und potenzielle Neukunden von der Partnerschaft mit Google begeistert waren.“

McPhail hatte zu dieser Partnerschaft wesentlich beigetragen. 2011 wurde er von SAP Ecosystem and Channels mit der Suche nach „wegweisenden Partnern“ für SAP Business ByDesign beauftragt. Es wurden große Unternehmen mit Marktmacht gesucht, die ergänzende Lösungen oder Services anbieten.

Diese Kriterien erfüllen zahlreiche Unternehmen in Silicon Valley, wo McPhail Ausschau hielt: „Wir nahmen Unternehmen wie Intuit, eBay, PayPal, Google und einige andere unter die Lupe.“ Nach zahlreichen Gesprächen mit dem Vertrieb und mit Solution-Managern, die an SAP Business ByDesign beteiligt sind, war die Entscheidung für Google gefallen. „Wir waren in der Lage, recht schnell herauszufinden, was die Kunden wollten. Das lag zum Teil daran, dass unser Team so klein war. So mussten die zusammengetragenen Informationen nicht diverse Kommunikationskanäle durchlaufen und konnten somit nicht verfälscht werden.“

Gmail, Google Docs und Google Calender in SAP Business ByDesign

Christian Happel, Director Product Management für SAP Business ByDesign, gehörte auch zu diesem kleinen Team. „Wir setzten uns zusammen und versuchten uns vorzustellen, was für SAP-Kunden und was für SAP gut wäre. Wir mussten uns auf unsere eigenen Eingebungen stützen und wollten es einfach halten“, so Happel. Im Anschluss an diesen kundenorientierten Ansatz schlugen McPhail und Happel die Integration von Google-Apps vor. Bei ihren Recherchen fanden sie heraus, dass etwa 25 Prozent der Zielgruppe für SAP Business ByDesign die Google-Apps auf die  eine oder andere Weise einsetzen.

Anschließend folgten weitere Gespräche mit SAP-Busines-ByDesign-Kunden, um in Erfahrung zu bringen, welche Geschäftsfunktionen sie verwenden, welche Google-Apps sie einsetzen und wie sie beide Produkte gemeinsam nutzen. „Wir entwickelten Prototypen und ließen sie von zehn Business ByDesign-Kunden, die die Google-Apps bereits nutzten, testen, um sicherzugehen, dass wir auf dem richtigen Weg waren“, erklärte Happel. Am Jahresende kündigte SAP dann die geplante Einbindung von Gmail, Google Docs und Google Calendar in SAP Business ByDesign an.

Für SAP-Kunden ist die Einbindung von Google-Apps nur ein Puzzleteil einer weitreichenden Partnerschaft, die auch Geräte, Plattformen und Markteinführung einschließt. „Im Hinblick auf Geräte haben wir vor kurzem mit der Unterstützung des Android-Betriebssystems begonnen. Demnach können Sie jetzt auf Ihrem Android-Telefon oder Tablet mit SAP Business ByDesign arbeiten“, erläutert McPhail. „Und auch wenn der App-Einbindung und Mobilgerätunterstützung derzeit die größte Aufmerksamkeit zukommt, eines der wichtigsten langfristigen Ziele unserer Partnerschaft mit Google ist die Tatsache, dass wir im SAP-Partnernetz nun auch von Programmierern profitieren können, die die Google-Plattform nutzen.“

Google bietet seine Plattform “Google App Engine” als Platform-as-a-Service an. Nahezu 150.000 unabhängige Softwarehersteller entwickeln regelmäßig Apps auf der Plattform. Dank der Partnerschaft zwischen SAP und Google können die Software-Hersteller die auf der Plattform entwickelten Apps in SAP Business ByDesign und in die Geschäftsbereichs-Apps der SAP (wie SAP Sales OnDemand) integrieren und diese im SAP STORE anbieten

Die erste dieser Apps, die Live-Chat-Lösung von SnapEngage,  war bereits im Dezember 2011 im SAP STORE erhältlich und ist seit Februar 2012 offiziell verfügbar. Weitere Informationen finden Sie im SAP.info-Artikel „Chatten mit Business ByDesign“.

„Genau das ist Innovation“, so McPhail über die Plattform und die Unterstützung der Software-Hersteller. „Wir können schneller einen höheren Mehrwert liefern als es uns allein möglich wäre. Davon profitieren unsere Kunden und wiederum deren Kunden.“

Die Partnerschaft umfasst auch eine Markteinführungsstrategie. Gemeinsam haben SAP und Google einige Vertriebspartner und Kunden für ein Pilotprogramm in Frankreich, Großbritannien und den USA geworben. Beide Unternehmen arbeiten direkt mit den Teilnehmern zusammen, um das Produkt zu verbessern und eine Markteinführungsstrategie zu entwickeln. Die tatsächliche Datenintegration zwischen Google und SAP Business ByDesign ist mit Feature Pack 4.0 für August 2012 vorgesehen. Zu diesem Termin wird die Integration auch auf andere Regionen ausgeweitet.

Tags: , , , , ,

Leave a Reply