Hallo Partner, Bitteschön!

Feature | 15. Juli 2003 von admin 0

Mit mySAP All-in-One und SAP Business One stellt SAP zwei Mittelstandslösungen als Plattformen bereit. Sie werden von den SAP Business Partnern implementiert oder als Grundlage für Erweiterungen oder eigene Lösungen genutzt: Bei mySAP All-in-One muss der Partner in die Entwicklung von Lösungen auf Basis von mySAP Business Suite oder SAP Best Practices investieren. Sowohl bei mySAP All-in-One als auch bei SAP Business One muss der Partner zudem ein Vertriebsteam und eine Supportorganisation aufbauen. Das ist nötig, um umfassende Serviceleistungen bieten zu können, die von der Projektierung über den Vertrieb bis zur Implementierung und der kontinuierlichen Verbesserung reichen.
Zu den Vorteilen für Partner zählen:

  • schneller Return on Investment
  • zusätzliche Kontakte zu potenziellen Kunden
  • SAP-Zertifizierung steigert Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb
  • Flächendeckende Unterstützung bei Marketing und Vertrieb hilft, mit mittelständischen Firmen ernsthaft über SAP ins Gespräch zu kommen. So können Partner qualifizierte Kontakte auf regelmäßiger Basis pflegen.

Die von SAP Global Marketing entwickelten Marketingkampagnen werden von den regionalen SAP-Organisationen gemeinsam mit den Partnern durchgeführt.

mySAP-All-in-One-Partnerprogramm

SAP ermutigt alle Unternehmen, die spezielle Branchenerfahrung, Erfolge in Vertrieb und Marketing, finanzielle Stabilität und eine schlüssige Geschäftsstrategie nachweisen können, eine auf mySAP All-in-One basierende Branchenlösung zu entwickeln. Dabei mindern geprüfte, vorkonfigurierte Prozesse die Risiken, die mit dem Aufbau einer solchen Lösung verbunden sind.
Ein mySAP-All-in-One-Partner kann wählen, ob er eine vollständig neue Lösung entwickelt, ob er eine auf SAP Best Practices basierende Lösung als Ausgangspunkt heranzieht oder ob er über SAP eine Zusammenarbeit mit einem anderen SAP Business Partner anstrebt, der bereits in dieser speziellen Branche – allerdings in einem anderen Land – tätig ist. Die Zielsetzung von SAP besteht darin, dem Partner bei der Senkung der Kosten für die Lösungsentwicklung zu helfen, während gleichzeitig der Erfahrungsaustausch unter Partnern gefördert soll.
Im Rahmen des Partnerprogramms unterstützt SAP in Marketing und Vertrieb. Bestandteil des Programms sind zudem Vertriebs-, Produkt- und Managementschulungen, der Support des Partners und dessen Kunden sowie Entwicklungswerkzeuge für die Erstellung von Partnerlösungen. Das Vertical Solution Development Kit beispielsweise beinhaltet ein Handbuch für Entwickler, eine Anleitung zur besten Vorgehensweise und ein Lokalisierungshandbuch für den Rollout der Lösung in unterschiedlichen Ländern.
Die Kunden im Mittelstand erwarten einen schnellen Return on Investment ihrer Software-Investition. SAP-Partner können ihre Professionalität mit Lösungen unter Beweis stellen, die sich auf die wunden Punkte der jeweiligen Branche konzentrieren. Von Vorteil ist zudem, dass sich mit einem von SAP entwickelten Tool die Kapitalrendite beim Kunden errechnen lässt und der Partner selbst seine wirtschaftliche Entwicklung planen und verfolgen kann. Mit dem Zugriff auf branchenspezifische Vertriebsmaterialien einschließlich einem mySAP All-in-One Sales Kit sind Partner schließlich in der Lage, exakt anzugeben, was ihre Lösung bietet.
Das größte Potenzial für den Kunden – und damit für den Partner – einer mySAP-All-in-One-Lösung liegt jedoch in der kontinuierlichen Verbesserung der Geschäftsprozesse: Ist das Kernsystem einmal implementiert, kann es durch einfaches Hinzufügen vorgefertigter Komponenten ausgebaut und an neue Anforderungen angepasst werden.
Mit einer mySAP-All-in-One-Lösung lassen sich die Kosten für Vertriebs- und Implementierungsprozesse senken und gleichzeitig die Risiken für den Partner, das Projekt und den Kunden minimieren.

Das SAP-Business-One-Partnerprogramm

SAP Business One wendet sich in erster Linie an vertriebsorientierte Einzelhandelsunternehmen und Dienstleister, die eine eher generalisierte und weniger branchenspezifische IT-Lösung benötigen. Zur Zielgruppe gehören darüber hinaus die Tochterfirmen und Geschäftspartner von Großkonzernen. Beim Aufbau eines SAP- Business-One-Vertriebskanals übernimmt SAP die zentrale Sammlung und Weitergabe von Geschäftskontakten, so dass sich die Partner darauf konzentrieren können, für diese Kunden eigene Features, Komponenten und Produktpakete zu entwickeln.
Zu den Vertriebstools von SAP Business One zählen Demoskripte, Integrationsszenarien, ein Preisfindungsrechner, ein Video mit Success Stories von Kunden und das Competitive Information Network, in dem sich Informationen über Wettbewerber finden lassen.
Partner erhalten qualifizierte Kontaktdaten mit allen Informationen, um sofort nachfassen zu können. In SAP Business One wird ein Sales-Opportunity-Modul eingerichtet, um Kontaktdaten an die SAP Channel Partner weiterzuleiten. Auf diese Weise entsteht eine Kontaktdatenbank innerhalb der SAP-Umgebung des Partners, die auch die Berichterstellung und Online-Überwachung des Kontaktstatus ermöglicht.

Partnerschulung und -zertifizierung

Die Partnerschulung konzentriert sich auf Fähigkeiten, um Kunden in allen Phasen des Lösungslebenszyklus adäquat betreuen zu können. Diese Schulung sollte keinesfalls abgebrochen werden, wenn die Mindestanforderungen erfüllt sind; das Hauptaugenmerk sollte vielmehr auf der kontinuierlichen Verbesserung als dem vitalen Aspekt eines erfolgreichen Kundenmanagementprogramms von SAP liegen.
Erfahrenen Beratern bietet SAP die Möglichkeit, eine offizielle Zertifizierung zu erhalten. Denn für dauerhaften Projekterfolg müssen Berater sicherstellen, dass sie immer über die aktuellsten Informationen und Werkzeuge verfügen. Zertifizierung und Neuzertifizierung bewerten die Kenntnisse in einem bestimmten Anwendungsbereich ebenso wie das Verständnis der Lösungsstrategie sowie der Produkte und Dienstleistungen von SAP.
Bei der Zertifizierung für SAP Business One bewertet SAP seine Partner anhand von Kriterien wie Anzahl und Qualifikation der Mitarbeiter, Erfahrung im Bereich der Geschäftsprozesssoftware, technologische Fähigkeiten und Erfahrung im speziellen Marktsegment.
Um sich für mySAP All-in-One zertifizieren zu lassen, sollten die Partner über Branchenerfahrung verfügen, solide Kenntnisse der SAP Best Practices und im Bereich vertikaler Lösungen mitbringen sowie eine gute Erfolgsbilanz im Hinblick auf die Entwicklung, das Branding und die Qualifikation von Lösungen vorweisen können. Darüber hinaus sollten sie Werkzeuge und Materialien bereitstellen können, um eine reibungslose, mit nur geringem Risiko behaftete und kostengünstige Implementierung sicherzustellen.
Auf dem SMB Partner Portal finden Partner in den Bereichen mySAP All-in-One Support Services und SAP Business One Support Services weitere Informationen über die Komponenten sowie zur Kontaktaufnahme und über den SAP Support.

Weitere Informationen:

SMB Partner Portal (Login erforderlich)
my SAP All-in-One (Login erforderlich)
SAP Business One (Login erforderlich)

Leave a Reply