Soccer team in a huddle

Handelsunternehmen: ein einheitliches Kauferlebnis bieten

9. Dezember 2013 von Silke Rastätter 0

Welchen Herausforderungen muss sich der Handel stellen? Welche Chancen eröffnen sich durch neue technologische Entwicklungen? SAP hat eine Vielzahl verschiedener Innovationen gebündelt, damit Händler ihren Kunden künftig über alle Kanäle ein einheitliches Kauferlebnis bieten können.

Mobile Shopping, Teleshopping, Katalogverkäufe, Webshops und obendrauf noch das Filialgeschäft: Handelsunternehmen stehen vor der Aufgabe, ganz unterschiedliche Kanäle perfekt aufeinander abzustimmen. Und nicht nur das: Auch die Kundendaten müssen in jedem Vertriebskanal stets in Echtzeit zur Verfügung stehen. Wenn ein Kunde per Smartphone von unterwegs den Warenkorb füllt, dann jedoch abbrechen muss und später den Kaufvorgang von zu Hause weiterführen will, sollten sich diese Daten auch über den PC aufrufen lassen.

Diese Anforderungen verlangen leistungsfähige Technologien und Anwendungen. SAP setzt hierzu auf Innovationen in mehreren Richtungen: Die neue Anwendung SAP Customer Activity Repository hilft, Verkaufstransaktionen zu kanalisieren. Die Datenbank SAP HANA ermöglicht den Echtzeitzugriff auf Informationen für Analysen und Vorhersagemodelle. Mit externen Partnern entwickelt SAP neue Lösungen für Kassen- und Filialsysteme. Und mit dem gemeinsamen Angebot von SAP und hybris lassen sich Webshops und E-Commerce-Systeme so gestalten, dass Kunden ihre Käufe in Echtzeit und über alle Endgeräte, Kanäle und Interaktionspunkte hinweg optimal tätigen können. SAP-Retail-Fachmann Andreas Wormbs fasst diesen Omni-Channel-Ansatz in einem Satz zusammen: „Ein schöner Webshop reicht allein nicht aus, der Gesamtprozess muss funktionieren.“ Und zwar vom Erstkontakt bis zur Betreuung nach dem Verkauf.

Weitere Informationen:
Hier mehr über Omnichannel-Commerce mit hybris erfahren.
Artikel aus SAP INFO lesen.

Tags: , , , ,

Leave a Reply