Nachhaltige Veränderung im Job

Feature | 23. März 2012 von Susan Galer 0

In Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit suchen Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen nach Möglichkeiten, ihre Leistung zu optimieren. Cloud-basierte Anwendungen für das Human Capital Management (HCM) helfen HR-Managern und Mitarbeitern ihre Ziele zu erreichen und zu übertreffen. Deshalb stehen Personal- und Talentmanagement-Lösungen ganz oben auf der Prioritätenliste eines jeden CEOs. Das Analysten-Haus Gartner geht davon aus, dass HCM-Produkte aus der Cloud bis zum Jahr 2015 den Zehn-Milliarden-Dollar-Markt knacken werden. 75 Prozent der Talentmanagement-Anwendungen sollen bis dahin in einer Cloud-Umgebung zur Verfügung gestellt werden.

Aber nicht alles davon ist neu. Top-Performer wissen seit Langem, dass ihre Aufgaben weit mehr umfassen als nur die Leistungsvorgaben zu übertreffen. Die Besten der Besten sind Architekten ihrer eigenen Positionen. Sie entwickeln ein klares Konzept für das, was sie tun und wie sie es tun. In einem kontinuierlichen Optimierungszyklus verbessern sie die Arbeit, die sie liefern, die Fertigkeiten, die sie haben und die Prozesse, die sie einsetzen, um ihre beruflichen Ziele an den Erwartungen des Unternehmens auszurichten. Diese Suche ist zunächst eine sehr persönliche, aber dennoch eng mit dem Unternehmen verbunden. Und die Auswirkungen auf den Erfolg sind stets beachtlich. Was heute anders ist, ist die zunehmende Verfügbarkeit von Tools, mit denen jeder zum „Chief Architect“ seines eigenen Jobs werden kann. In zehn Punkten haben wir hier zusammengefasst, wie Sie Ihre Leistung sofort steigern können:

1.: Stimmen Sie Ihren Performance-Plan auf die Unternehmensziele ab. Studien zeigen, dass 95 % der Mitarbeiter die Unternehmensziele nicht verstehen. Doch die Umsetzung der Unternehmensstrategie gelingt nur, wenn die Ziele der Mitarbeiter mit den Unternehmenszielen im Einklang stehen. Vielleicht haben Sie täglich Kundenkontakt oder Sie arbeiten möglicherweise ganz im Hintergrund. Ganz gleich was Sie tun, Sie tragen entscheidend dazu bei, die Unternehmensziele zu erreichen. Es ist Ihre Aufgabe, Ihre eigenen Ziele an den Zielen des Unternehmens auszurichten. Nur dann können deutlich machen, inwiefern Sie zum Geschäftserfolg beitragen.

2.: Erstellen Sie sich einen Plan und seien Sie bereit, ihn zu verändern. Ziele entwickeln sich mit der Zeit und wenn Sie Ihre Ziele nicht stets angleichen, werden Sie auf der Strecke bleiben. Achten Sie darauf was Führungskräfte sagen − nicht nur Ihre unmittelbare Führungskraft und nicht nur bei den wichtigen Strategiesitzungen im Januar, sondern während des ganzen Jahres. Die Quartalsergebnisse, Fusionen und Übernahmen, Ankündigungen und Veranstaltungen liefern wichtige Informationen darüber, wo das Unternehmen hinsteuert und wie sie dort hinkommen werden. Hören Sie aufmerksam zu und reagieren Sie, indem Sie Ihre Prioritäten entsprechend anpassen.

3.: Vergeuden Sie keine wertvolle Zeit. Es mag selbstverständlich klingen, doch es passiert schnell, dass Sie sich von scheinbar dringenden, aber eigentlich unwichtigen Anforderungen ablenken lassen. Konzentrieren Sie sich nur auf die Dinge, die wirklich wichtig sind – für Sie und das Unternehmen. Wenn Sie zum Beispiel unterwegs sind, können Sie mobile Anwendungen nutzen, um in Verbindung zu bleiben. Dank Echtzeit-Zugriff können Sie schnell Experten im gesamten Unternehmen finden, Agendas aufsetzen, Besprechungen planen und die Erledigung von Aufgaben verfolgen.

4.: Gesellen Sie sich zu den richtigen Leuten.Jedem düfte klar sein, dass Einzelgänger es in der heutigen vernetzten Welt nicht weit bringen können. Aber arbeiten Sie mit den richtigen Leuten zusammen? Erweitern Sie stets Ihre Kontakte und schauen Sie sich außerhalb ihres vertrauten Kreises um. Finden Sie heraus, wer die Top-Performer sind und gesellen Sie sich zu ihnen. Dadurch beschleunigen Sie Ihre eigene Integration und Weiterbildung, denn sie halten Kontakt zu neuen Experten.

5.: Dokumentieren Sie ihre Erfolge – immer wieder aufs Neue. Cloud-basierte Technologien für die Zusammenarbeit dienen nicht nur dazu, Menschen miteinander zu vernetzen. Sie sind maßgeblich für den unternehmensweiten Austausch von Informationen mit den richtigen Leuten. Schaffen Sie sich ein System, um den Überblick über Ihre vereinbarten Ziele und Bewertungskriterien zu behalten. Nutzen Sie alle verfügbaren Tools, um anhand von Beispielen und konkreten Ergebnissen Ihren besonderen Wert für das Unternehmen darzustellen. Mit Videos, Artikeln, Beiträgen und anderen Inhalten erstellen Sie visuelle Protokolle Ihrer Leistungen. Ihr Manager kann dann sehen, was Sie geleistet haben und wie viele Beziehungen Sie aufgebaut haben.

6.: Es ist Ihr Entwicklungsplan. Bleiben Sie dran und lassen Sie nicht locker. Planen Sie regelmäßige Treffen mit Ihrem Vorgesetzten, um zu zeigen, dass Sie die wechselnden Unternehmensziele verstehen. Nutzen Sie diese Gespräche, um Ihre Prioritäten entsprechend anzupassen.

7.: Ziehen Sie selbst Bilanz. Warten Sie nicht auf Ihr Performance-Review-Gespräch oder gar andere regelmäßige Meetings. Messen Sie Ihre Ergebnisse an Ihren Leistungskennzahlen. Seien Sie ehrlich mit sich selbst. Machen Sie sich klar, wo Sie gut sind und wo Sie zu kämpfen haben. Zögern Sie nicht etwas zu verwerfen, das nicht funktioniert. Dann können Sie sich voll und ganz auf die wichtigsten Dinge konzentrieren.

8.: Steigern Sie Ihre Produktivität.Ihr Job besteht nicht nur darin, die Aufgaben, die in Ihrem Performance-Plan stehen, sehr gut zu erfüllen. Schnellere Ergebnisse zu erzielen ist wohl einer der größten Wettbewerbsvorteile, die Sie Ihrem Unternehmen bieten können. Nutzen Sie nicht nur E-Mail und Portale, um rasch Informationen auszutauschen, sondern vor allem auch mobile Geräte und Online-Tools. Damit sparen Sie Zeit und vermeiden Doppelarbeit. Mit solch überragenden Leistungen helfen Sie dem Unternehmen die Gesamtleistung zu steigern.

9.: Schauen Sie nach vorn und planen Sie voraus. Sie und Ihr Unternehmen haben ein gemeinsames Interesse: Sie auf der richtigen Position zu platzieren. Doch wie alle erfolgreichen Menschen, müssen Sie eine Nachfolgeregelung haben, damit Sie neue Möglichkeiten verfolgen können. Führen ein offenes Gespräch über Ihre Potenziale und wo Sie hinmöchten. Holen Sie sich die Unterstützung, die sie benötigen, um ein Top-Performer zu bleiben. Bitten Sie Ihren Vorgesetzten eindringlich darum, einen Nachfolger für Sie zu finden. Und denken Sie immer daran, je umfassender Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten sind, desto wertvoller sind Sie für das Unternehmen.

10.: Führen Sie ein offenes Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten. Gehen Sie gut vorbereitet in Ihr Performance-Review-Gespräch − mit Ihrer Gehaltsvorstellung und Fakten, die Ihre Leistungen belegen. Stellen Sie sicher, dass Kollegen innerhalb und außerhalb des Unternehmens Feedback zu Ihrer Performance geben. Informieren Sie Ihren Vorgesetzten, was Ihnen geholfen hat und auch wo Sie mehr Unterstützung benötigen, um Ihre Ziele zu erreichen. Verlassen Sie das Gespräch mit neuen Zielen, die an den Zielen des Unternehmens ausgerichtet sind.

Die meisten von uns arbeiten härter und länger als je zuvor. Aber gute Absichten, ausgezeichnetes Know-how und eine gute Strategie sind nicht genug. Jeder Mitarbeiter benötigt bestimmte Prozesse, Tools und Informationen, um die Umsetzung der Unternehmensstrategie wirklich unterstützen zu können. Entscheiden Sie sich ganz bewusst dafür, der Architekt Ihres Jobs zu werden, damit Sie sich eine bessere Zukunft gestalten können.

Weitere Informationen (in Englisch) zum Thema finden Sie unter Forbes

Tags: ,

Leave a Reply